Autor Thema: [Allg] Verbeamtung nicht mgl.  (Read 1899 times)

ParkscheinAutomat

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
[Allg] Verbeamtung nicht mgl.
« am: 24.11.2020 15:30 »
Guten Tag zusammen,

gemäß der Prüfung der Vergleichbarkeit meines Studiums in der entsprechenden Laufbahngruppe wurde festgestellt, dass die geforderten 50 % der fachlichen Anteile mit 47% knapp verfehlt wurden. Dementsprechend ist keine Verbeamtung möglich, da mein Studium nicht gleichwertig sei.

Gibt es gegebenenfalls noch Möglichkeiten um die 3 % auszugleichen? Kann man sich noch mal immatrikulieren und ein Wahlpflichtmodul zu seinem Studium hinzufügen?

Viele Grüße

« Last Edit: 25.11.2020 03:51 von Admin2 »

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,395
  • Karma: +120/-397
Antw:Verbeamtung nicht mgl.
« Antwort #1 am: 24.11.2020 15:37 »
Nach welcher Regelung wird denn eine solche Vergleichbarkeit geprüft?

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 669
  • Karma: +74/-223
Antw:Verbeamtung nicht mgl.
« Antwort #2 am: 24.11.2020 16:43 »
Kann man sich noch mal immatrikulieren und ein Wahlpflichtmodul zu seinem Studium hinzufügen?
Da die Prüfung der Vergleichbarkeit auf internen Regelungen basieren dürfte, ist auch das Nachholen entsprechender Prüfungsleistungen nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Mit Deiner Personalstelle solltest Du Dich über entsprechende Lösungsmöglichkeiten austauschen.

BStromberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 246
  • Karma: +52/-150
Antw:[Allg] Verbeamtung nicht mgl.
« Antwort #3 am: 25.11.2020 09:20 »
Um was geht es denn hier überhaupt???

"Aufstieg"?

"Andere Bewerber"?

"Wechsel Tarifbeschäftigter ---> Beamtenstatus"?

"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)