Autor Thema: Vermögenswirksame Leistungen in Aktienfonds  (Read 991 times)

ChristianW92

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Monaten im öffentlichen Dienst beschäftigt und nach TVÖD vergütet. Ich habe nun bereits herausgefunden, dass es die Möglichkeit von vermögenswirksamen Leistungen gibt, die ich bei meinem Arbeitgeber beantragen könnte - das müssten rund 6 Euro pro Monat sein. Problem ist jedoch, dass ich keinen Bausparvertrag habe und auch keinen solchen abschließen möchte. Ich habe jedoch ein Aktiendepot, welches ich monatlich bespare (aus eigenen Mitteln). Ich habe gelesen, dass auch ein solches Aktiendepot für VWL geeignet wäre.

Wie muss ich hier vorgehen? Soweit ich weiß, müssen VWL direkt vom Arbeitgeber gezahlt werden. Dieser kann jedoch nicht in mein Aktiendepot einzahlen, sondern ich muss Anteile erwerben. Wie kann ich hier vorgehen?

Vielen Dank.

HerrKaeseberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +1/-15
Antw:Vermögenswirksame Leistungen in Aktienfonds
« Antwort #1 am: 30.11.2020 14:56 »
Ich habe extra für die vermögenswirksamen Leistungen ein Depot bei ebase angelegt. Die dort (ich habe auf 40 € aufgestockt) eingehenden Zahlungen durch den AG werden automatisch in einen ETF-Fond angelegt. Gibt eine Grundgebühr (ich glaube 10 € im Jahr) sowie variable Kosten, welche aber im Cent-Bereich liegen. Du machst also definitiv ein Plus, selbst wenn du "nur" 6,65€ einzahlen lässt.

Möglicherweise gibt es heute weitere und ggf. auch bessere Anbieter. Kannst ja mal googlen. Eine Einzahlung direkt in dein normales Depot ist aber nicht möglich.

ChristianW92

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Antw:Vermögenswirksame Leistungen in Aktienfonds
« Antwort #2 am: 30.11.2020 15:10 »
Ich habe extra für die vermögenswirksamen Leistungen ein Depot bei ebase angelegt. Die dort (ich habe auf 40 € aufgestockt) eingehenden Zahlungen durch den AG werden automatisch in einen ETF-Fond angelegt. Gibt eine Grundgebühr (ich glaube 10 € im Jahr) sowie variable Kosten, welche aber im Cent-Bereich liegen. Du machst also definitiv ein Plus, selbst wenn du "nur" 6,65€ einzahlen lässt.

Möglicherweise gibt es heute weitere und ggf. auch bessere Anbieter. Kannst ja mal googlen. Eine Einzahlung direkt in dein normales Depot ist aber nicht möglich.
Vielen Dank, das beantwortet meine Frage!

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Karma: +41/-311