Autor Thema: [NW] Remonstration - Dienstweg?  (Read 1075 times)

o0Julia0o

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-5
[NW] Remonstration - Dienstweg?
« am: 27.01.2021 19:29 »
Hallo, was ist der korrekte Dienstweg bei einer Remonstration?

1. Bedenken an Schulleitung äußern
2. Diese hält die Anordnung bei
3. Was nun? Direkt an den nächsthöheren Vorgesetzten wenden oder über die Schulleitung, weil der Dienstweg eingehalten werden muss?

"Dienstweg bedeutet, dass die Schreiben an die/den direkten Vorsetzte/n gegeben werden und von ihr/ihm weitergegeben werden müssen an die nächsthöhere Stelle."
https://pr-schulen-bremen.de/remonstrieren-so-gehts/

Ich möchte in NRW remonstrieren, aber der Dienstweg wird ja in Bremen (obige Quelle) genauso sein.

Im https://www.gesetze-im-internet.de/beamtstg/__36.html steht nirgends der Dienstweg drin als Vorgabe, aber dieser wird grundlegender im Gesetz stehen. Also wäre dieser einzuhalten, auch wenn das im §36 nicht mehr exklusiv steht.

Ist das so? Muss ich die Remonstration, nachdem die SL die Anordnung beibehalten hat über die SL an die Bezirksregierung senden lassen? Oder kann ich dann die Remonstration direkt an die Bezirksregierung (in meinem Fall die nächst höhere Vorgesetzte) senden?

Darf das per E-Mail passieren oder muss ein Brief geschrieben werden?

herzlichen Dank!
« Last Edit: 29.01.2021 02:24 von Admin2 »

veronica.mars

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +4/-8
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #1 am: 27.01.2021 22:06 »
Ach Julia,
du hast doch im Lehrerforum schon genügend Antworten bekommen...

Lass dich von Personalrat und Gewerkschaft beraten...
... und suche dir Hilfe für deine psychischen Probleme.

o0Julia0o

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-5
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #2 am: 27.01.2021 23:54 »
hey :) Nicht zu dieser Fragestellung. Was ist da rechtlich das korrekte Verhalten. Das ist die Frage.

Über Schulleitung oder selbst an Bezirksregierung?

veronica.mars

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +4/-8
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #3 am: 28.01.2021 13:55 »
Doch. Auch genau zu dieser Fragestellung.

Liebe Forenteilnehmer, bitte geht nicht weiter auf Julia ein. Sie hat wirklich ausführliche Hilfe bekommen, diese aber nicht angenommen. Stattdessen kommen immer weitere wirre Eventualitäten, z.B. was man machen soll, falls man seinen 100. Geburtstag feiert und vom Schulleiter zu einer Vertretung herangezogen wird, oder ob es OK ist, wenn man Änderungen am Stundenplan nachts um 3 telefonisch erfährt. Oder ob man vom Schulleiter sofort strafversetzt wird, wenn man Bedenken äußert.

Statt weiterhin in wirren Gedanken zu schwelgen solltest du einfach mal ausprobieren, was passiert, wenn du zu deinem Schulleiter gehst, deine Bedenken äußerst und auf schriftliche Aufforderung bestehst. Vorher würde ich mich selbstverständlich bei der Gewerkschaft und/oder beim Personalrat erkundigen, ob meine Sichtweise überhaupt von anderen auch so gesehen wird.

Wenn dein Schulleiter dir seine Anweisung dann schriftlich gibt, dann kannst du dich informieren, wie man remonstriert. Aber das hätten dir in dem Fall dann auch schon Gewerkschaft und Personalrat erläutert.

Pukki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +5/-27
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #4 am: 28.01.2021 15:08 »
Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Die TE hat sich hier angemeldet und eine Frage gestellt. Das steht jedem offen, unabhängig davon, ob diese Frage bereits in anderen Foren diskutiert wurde.

Wenn sich jemand findet, der die Frage auf Grund der gegebenen Informationen beantworten kann, ist es doch völlig in Ordnung. Ich kann es nicht, daher gibt es von mir auch keine fachliche Antwort.

In jedem Fall finde ich persönlich die erste Antwort ziemlich daneben. So es denn den Verdacht psychischer Probleme gibt, ist das keine Sache, die man ungefragt in die - wenn auch weitgehend anonyme - Öffentlichkeit dieses Forums hier trägt, offensichtlich in der Absicht, die betreffende Nutzerin hier verächtlich zu machen.

o0Julia0o

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-5
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #5 am: 28.01.2021 18:04 »
Mit 100. Geburtstag hatte ich gar nicht in Bezug auf Remonstration gefragt, das war ein vollkomen anderer Thread.

dann kannst du dich informieren, wie man remonstriert
Jo, danke. Die Frage ist, was dann ist halt. Muss ich die Remonstration, nachdem die SL die Anordnung beibehalten hat über die SL an die Bezirksregierung senden lassen? Oder kann ich dann die Remonstration direkt an die Bezirksregierung (in meinem Fall die nächst höhere Vorgesetzte) senden?

Auf diese Frage habe ich noch nirgends eine Antwort gefunden.

Pukki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +5/-27
Antw:Remonstration - Dienstweg?
« Antwort #6 am: 28.01.2021 18:49 »
In Kurzform nach Sichtung eurer ADO: Der Schulleiter/die Schulleiterin ist Vorgesetzter für alle in der Schule tätigen Personen (§21 I). Beschwerden über Vorgesetzte können direkt an dessen Dienstvorgesetzten gerichtet werden (§16 III).