Autor Thema: [RP] Wechsel von Angestellten- zu Beamtenverhältnis  (Read 489 times)

SternchenRLP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
Hallo zusammen,

ich wechsle innerhalb des Landes RLP die Behörde (beides Landesbehörden) und bei meiner neuen Stelle habe ich die Möglichkeit zur Verbeamtung im dritten Einstiegsamt.

Ich habe ein abgeschlossenes Bachelorstudium und danach drei einhalb Jahre Berufserfahrung bei meiner jetzigen Arbeitsstelle in der EG 9b. Also müsste ich eigentlich die Voraussetzung erfüllen für die Verbeamtung im dritten EA oder liege ich da falsch? (abgeschlossenes Bachelorstudium + Hauptberufliche Tätigkeit)

Die neue Behörde, zu der ich wechsle, hat mir aber mitgeteilt, dass ich vor der Verbeamtung erst einmal 2,5 Jahre in das Beschäftigungsverhältnis übernommen werde und danach erst die Voraussetzungen zur Verbeamtung vorliegen. Ggf. kann sich diese Zeit verkürzen, sofern meine derzeitige Berufserfahrung angerechnet wird. Das hat mich etwas irritiert.

Es handelt sich um zwei fachlich unterschiedliche Tätigkeitsgebiete (beides aber im Bereich Verwaltung und Finanzen), jedoch beides im gehobenen Dienst (drittes EA).

Hat hier jemand bereits einen ähnlich gelagerten Fall gehabt und kann berichten?

Und zweite Frage: Wird die bisherige berufliche Tätigkeit bei der Stufenzuordnung im Rahmen des § 30 der Laufbahnverordnung mit einberechnet oder startet man dann grundsätzlich mit A9 Stufe 2 ?

Vorab vielen Dank und herzliche Grüße

Sternchen
« Last Edit: 18.02.2021 00:48 von Admin2 »