Autor Thema: [Allg] Gesundheitsprüfung 2-3 QE Verwaltung und Finanzen  (Read 686 times)

Borbob

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +2/-11
Hallo

Kann man mit einem Bandscheibenvorfall (offizielle Diagnose) in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt werden? Habt ihr Erfahrungen? Was sind die möglichen Szenarien?

Ich freue mich auf Rückmeldungen

LG
« Last Edit: 21.03.2021 23:13 von Admin2 »

Guardian

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-8
Antw:Gesundheitsprüfung 2-3 QE Verwaltung und Finanzen
« Antwort #1 am: 19.03.2021 09:49 »
Das dürfte von der konkreten Diagnose (einfacher / schwerer Bandscheibenvorfall) und dem jeweiligen Amtsarzt, der die Gesundheitsprüfung vornimmt, abhängen...

Pukki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +6/-47
Antw:Gesundheitsprüfung 2-3 QE Verwaltung und Finanzen
« Antwort #2 am: 19.03.2021 10:28 »
Genau so ist es. Ich bin damals als Bandscheibenpatient BaL geworden. Die Frage ist ja immer, wie sieht die Prognose für die Zukunft aus? Ist der Bandscheibenvorfall therapierbar bzw. ggfs. operabel?

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 535
  • Karma: +32/-226
Antw:Gesundheitsprüfung 2-3 QE Verwaltung und Finanzen
« Antwort #3 am: 19.03.2021 11:42 »
Hallo,

Ich wäre optimistisch,  dass es auch mit Bandscheibenvorfall klappt,  v.a. wenn man darlegt, dass man gezieltes Rückentraining macht.

BYL

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +6/-103
Antw:Gesundheitsprüfung 2-3 QE Verwaltung und Finanzen
« Antwort #4 am: 19.03.2021 16:34 »
Ich habe die Untersuchung zwei Mal bestanden und bin inzwischen mit einem GdB 50 "bereichert" worden. Daran sieht man, wie streng die Amtsärzte mitunter doch sind.