Autor Thema: [BW] Beförderung zum Regierungsdirektor  (Read 1264 times)

LenaBerger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-8
[BW] Beförderung zum Regierungsdirektor
« am: 19.03.2021 14:59 »
Hallo! Ich bin neu im Forum und habe eine Nachfrage, bei der mir vielleicht der ein oder andere aus eigener Erfahrung berichten kann.

Ich bin im höheren nichttechnischen Dienst Beamter in BW und daher mit A13 eingestiegen. Nach einer Verkürzung der Probezeit konnte ich bereits nach gut 1,5 Jahren ORR werden. Um Regierungsdirektor irgendwann zu werden muss ich zum einen die gesetzliche Wartezeit zwischen den Beförderungen abwarten und auch den Dienstposten wechseln, um einen A15er Dienstposten zu bekommen. Sollte das irgendwann mal der Fall sein, wie lange warte ich dann noch bis zur Beförderung?

Schon einmal vielen Dank für Antworten!
« Last Edit: 21.03.2021 23:12 von Admin2 »

EiTee

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Karma: +15/-121
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #1 am: 19.03.2021 15:26 »
Komische Frage... wer sich auf einem A15 Niveau sieht, sollte die Antwort selbst finden können.

Abgesehen davon, auch wenn man einen A15 DP erhält, impliziert dies noch lange nicht, dass man auch befördert wird, geschweige denn befördert werden muss. Was ich damit sagen will, deine Frage kann man so nicht beantworten. Es kommt halt einfach drauf an.

Tagelöhner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Karma: +22/-107
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #2 am: 19.03.2021 15:59 »
Jetzt sei doch nicht so, da ist halt wahrscheinlich jemand mit 23 Jahren Lebensalter und Master von der Hochschule gepurzelt und hat dann sogar noch ein Auswahlverfahren zur Bestenauslese über sich ergehen lassen müssen.

Und dann kommen auch noch direkt des Beamten, Verzeihung der Beamt*Innen größte Motivation zum Vorschein, die Beförderung. Da träumt man also wahrscheinlich noch halb grün hinter den Ohren bereits vom Status "Regierungsdirektor".

Im nächsten Thread darf dann auch gerne direkt die zweitgrößte Motivation diskutiert werden: Die Pensionsansprüche.  ;D
« Last Edit: 19.03.2021 16:08 von Tagelöhner »

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +89/-261
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #3 am: 19.03.2021 17:16 »


Nach einer Verkürzung der Probezeit konnte ich bereits nach gut 1,5 Jahren ORR werden. Um Regierungsdirektor irgendwann zu werden muss ich zum einen die gesetzliche Wartezeit zwischen den Beförderungen abwarten und auch den Dienstposten wechseln, um einen A15er Dienstposten zu bekommen. Sollte das irgendwann mal der Fall sein, wie lange warte ich dann noch bis zur Beförderung?
Die Wartezeit zwischen zwei Beförderungen beträgt ein Jahr. Wenn Dein derzeitiger Dienstposten keine Beförderung zur RDin erlaubt, Bedarfs es nach einem entsprechenden Dienstpostenwechsel einer Erprobung von mindestens sechs Monaten, bevor eine Beförderung erfolgen kann. Inwiefern zu diesem Zeitpunkt auch eine freie und besetzbare Planstelle der Besoldungsgruppe A 15 verfügbar ist, hängt von der Situation der jeweiligen Behörde ab. In manchen Fällen wird es sofort möglich sein, im ungünstigsten Fall kann es auch einige Jahre dauern.

Pukki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +6/-47
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #4 am: 19.03.2021 17:28 »
Müsste eine "Lena" nicht eigentlich RegierungsdirektorIN werden?  ???

Eukalyptus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
  • Karma: +33/-101
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #5 am: 19.03.2021 19:33 »
Müsste eine "Lena" nicht eigentlich RegierungsdirektorIN werden?  ???

Nein, das müsste sie nicht. Danke ansonsten für deinen substantiellen und gleichzeitig gendergerechten Beitrag.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,817
  • Karma: +503/-1036
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #6 am: 20.03.2021 12:07 »
...bestimmt mit wichtigen Angelegenheiten in der Pandemiebekämpfung - Abteilung Impfstoffbestellung - beschäftigt...da hat man momentan viel Zeit für Beförderungsfragen... 8) ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BStromberg

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +64/-203
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #7 am: 20.03.2021 19:07 »
...bestimmt mit wichtigen Angelegenheiten in der Pandemiebekämpfung - Abteilung Impfstoffbestellung - beschäftigt...da hat man momentan viel Zeit für Beförderungsfragen... 8) ;D

Göttlich.  ;D

Der gesamte Beitrag ist ein Träumchen!


Meinem Nachbarn (so richtig arbeitend in der freien Wirtschaft) geht tagtäglich die Pumpe, ob der Betrieb dauerhaft die Corona-Maßnahmen wirtschaftlich übersteht und hier wird ernsthaft darüber philosophiert, wie man quasi frisch nach Erwerb der Laufbahnbefähigung in die zweithöchste Besoldungsgruppe gelangen kann.

Der öffentliche Dienst ist wahrlich ein Wolkenkuckucksheim, wenn DAS die Sorgen sind, mit denen sich einzelne hier "rumschlagen".

Werde mir inhaltlich verkneifen, eine Sachantwort zu geben, da das dem Grunde nach jede/r MA*in mit Laufbahnbefähigung g.D. (LG 2.1 für die Rookies) selber recherchieren könnte.

@Tagelöhner:
you made my day!
Warte auch auf die Pensionsberechnung  ;)
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +89/-261
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #8 am: 20.03.2021 19:31 »
... und hier wird ernsthaft darüber philosophiert, wie man quasi frisch nach Erwerb der Laufbahnbefähigung in die zweithöchste Besoldungsgruppe gelangen kann.
Nur die zweithöchste der Besoldungsordnung A (Anfänger). In der Gesamtschau ist das lediglich Mittelfeld  ;)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,315
  • Karma: +152/-875
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #9 am: 20.03.2021 19:41 »
...bestimmt mit wichtigen Angelegenheiten in der Pandemiebekämpfung - Abteilung Impfstoffbestellung - beschäftigt...da hat man momentan viel Zeit für Beförderungsfragen... 8) ;D

Göttlich.  ;D

Der gesamte Beitrag ist ein Träumchen!


Meinem Nachbarn (so richtig arbeitend in der freien Wirtschaft) geht tagtäglich die Pumpe, ob der Betrieb dauerhaft die Corona-Maßnahmen wirtschaftlich übersteht und hier wird ernsthaft darüber philosophiert, wie man quasi frisch nach Erwerb der Laufbahnbefähigung in die zweithöchste Besoldungsgruppe gelangen kann.

Der öffentliche Dienst ist wahrlich ein Wolkenkuckucksheim, wenn DAS die Sorgen sind, mit denen sich einzelne hier "rumschlagen".

Werde mir inhaltlich verkneifen, eine Sachantwort zu geben, da das dem Grunde nach jede/r MA*in mit Laufbahnbefähigung g.D. (LG 2.1 für die Rookies) selber recherchieren könnte.

@Tagelöhner:
you made my day!
Warte auch auf die Pensionsberechnung  ;)

Die Arbeitsplatzsicherheit bezahlen dafür viele mit Gehaltseinbußen.

emdy

  • Gast
Antw:Beförderung zum Regierungsdirektor
« Antwort #10 am: 20.03.2021 21:07 »
Willkommen hier im Forum!  ::)
Viel Neid und Missgunst und die Arbeit wird von ein paar wenigen gemacht. Alles wie am Arbeitsplatz.