Autor Thema: Umbewerbung auf eine temporär niedriger eingruppierte Stelle  (Read 522 times)

Iso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Hallo!

Ich hoffe hier schnell Rat zu finden. Ich arbeite seit guten 4 Jahren im öffentlichen Dienst. Meine Tätigkeit ist mit der EG 9a bewertet. Nun bin ich auf eine Ausschreibung unserer Behörde gestoßen die mich interessiert. Für gewöhnlich weiß ich grundlegend wie es läuft, in diesem speziellen Fall aber bin ich mir nicht so sicher.

Die neue Stelle ist so beworben worden (leider bin ich erst drauf aufmerksam geworden, als sie schon extern ausgeschrieben wurde), dass bei Neueinstellungen diese aufgrund noch zu erfolgender, diverser Lehrgänge in den ersten Monaten in die EG-6 eintariert ist, bei Abschluss des Lehrgangs / der Lehrgänge aber die Eintarierung in die EG-9 erfolgt. Ohne es zu komkretisieren hieß es, dass bisherige Kenntnisse als Ersatz für die Lehrgänge gelten könnten.Aber das ist jetzt zweitrangig.

Im Prinzip ist es ja langfristig eine EG-9a-Tätigkeit und nur temporär eine EG-6-Stelle. Wie verhält es sich da in meinem konkreten Fall?

Ich hoffe hier auf guten und schnellen Rat von Kennern.

Vielen Dank.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,832
  • Karma: +2549/-5000
Was ist „Eintarierung“?

Iso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Naja, wie die Stelle bewertet wurde, also in welche Entgeltgruppe.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,832
  • Karma: +2549/-5000
Aha. Und das stand so in der Ausschreibung?

Deine Eingruppierung wird durch die - sofern die Sachverhaltsschilderung zutreffend ist - ohnehin minderwertige Rechtsmeinung des AG nicht berührt.

Iso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Der Meinung war ich (entgegen der Kollegin bei Finanzen und Personal) ja auch. Ja, explizit stand drin, dass während der Lehrgangszeit eine Eingruppierung in die 6, danach aber generell in die 9 erfolgt. Drum frage ich.

LG

Sozialarbeiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Karma: +30/-179
Drauf bewerben kannst du dich ja trotzdem und beim Gespräch sagen, dass du für eine E6 die Tätigkeit nicht übernehmen wirst :)