Autor Thema: Home-Office Pflicht  (Read 9267 times)

Treudiener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +11/-15
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #120 am: 12.05.2021 14:53 »

Welche noch viel restriktivere Maßnahmen als DEU hat denn bspw. China ergriffen? Die sind doch ohne jeden Lockdown o.ä. besser durchgekommen als wir.

Ist das komplette absperren von Städte/Regionen nicht auch eine Art "Lockdown"?

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #121 am: 12.05.2021 14:54 »
Neu AG will, dass ich zuhause arbeite und kümmert sich aber nicht um die Einhaltung des Arbeitsschutzes. Bitte liebes Gericht sorge dafür, dass sich der AG an deine Pflichten hält, denn ich will ja auch zuhause arbeiten um die Infektionszahlen niedrig zu halten, aber unter den Umständen geht es einfach nicht.

Insellage führt zu kontrollierter Einbringung des Virus. Geht ja nur über (Flug)Häfen. Insgesamt also ein niedrigeres Infektionsgeschehen, dass keine weiteren Maßnahmen erforderlich macht.

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #122 am: 12.05.2021 14:56 »

Welche noch viel restriktivere Maßnahmen als DEU hat denn bspw. China ergriffen? Die sind doch ohne jeden Lockdown o.ä. besser durchgekommen als wir.

Ist das komplette absperren von Städte/Regionen nicht auch eine Art "Lockdown"?

Spid meint sicherlich die Republik China (Taiwan). So blöd wäre er nicht..

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5375
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #123 am: 12.05.2021 14:56 »

Welche noch viel restriktivere Maßnahmen als DEU hat denn bspw. China ergriffen? Die sind doch ohne jeden Lockdown o.ä. besser durchgekommen als wir.

Ist das komplette absperren von Städte/Regionen nicht auch eine Art "Lockdown"?
Inwiefern hätte China derlei Maßnahmen ergriffen? Klingt eher nach etwas, was den barbarischen Kommunistenhorden in den abtrünnigen Festlandgebieten einfiele, aber nicht China.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5375
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #124 am: 12.05.2021 15:04 »
Neu AG will, dass ich zuhause arbeite und kümmert sich aber nicht um die Einhaltung des Arbeitsschutzes. Bitte liebes Gericht sorge dafür, dass sich der AG an deine Pflichten hält, denn ich will ja auch zuhause arbeiten um die Infektionszahlen niedrig zu halten, aber unter den Umständen geht es einfach nicht.

Einer solchen Klage fehlte aber jede Grundlage, weshalb sie keiner anstrengt. Schließlich kommt es weder auf den Willen des AG noch den des AN an.

Zitat
Insellage führt zu kontrollierter Einbringung des Virus. Geht ja nur über (Flug)Häfen. Insgesamt also ein niedrigeres Infektionsgeschehen, dass keine weiteren Maßnahmen erforderlich macht.

Das Virus war aber nunmal schon längst da, als man sich der Pandemie bewußt war. China hatte zu und von seinen abtrünnigen Festlandgebieten, aus denen das Virus ja stammte, in einer Woche mehr Personenverkehr als ganz Europa in einem Jahr.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,728
  • Karma: +99/-888
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #125 am: 12.05.2021 15:30 »
Diejenigen Länder die verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen sind haben doch noch viel restriktivere Maßnahmen umgesetzt, deren Umsetzung kein bisschen flexibel gehandhabt wurde.


Schweden steht recht gut da und hat die flexibelste Haltung gezeigt. Systematisch weit besser als alle anderen Ländern der Welt, solange man eine Abwägung Eingriffe/ Erfolg macht.

Aber das ist randständig. Du und dein AG zeigen offenbar keine Flexibilität und damit reüssiert man nicht. Nie und nirgendwo.

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #126 am: 12.05.2021 15:50 »
Es geht darum Gesundheit und Leben als überragendes Rechtsgut zu schützen. Da ist Flexibilität mal nicht unbedingt das Gebot der Stunde. Sry.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,728
  • Karma: +99/-888
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #127 am: 12.05.2021 15:52 »
Es geht darum Gesundheit und Leben als überragendes Rechtsgut zu schützen. Da ist Flexibilität mal nicht unbedingt das Gebot der Stunde. Sry.

Für dieses Begehren wäre kein HO geeignet. Dafür müsste man die Wirtschaft herunterfahren. Diese Überlegung würde aber zu einer flexiblen Einstellung gehören.

Ich bin weiter überrascht über die mangelnde Meta-Denkweise in diesem Land.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5375
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #128 am: 12.05.2021 16:00 »
Es geht darum Gesundheit und Leben als überragendes Rechtsgut zu schützen. Da ist Flexibilität mal nicht unbedingt das Gebot der Stunde. Sry.

Und das tut man, indem man die Gesundheit schützende arbeitsschutzrechtliche Normen außer Acht läßt? Das reiht sich dann aber wirklich nahtlos ein in "Krieg ist Frieden - Freiheit ist Sklaverei - Unwissenheit ist Stärke".

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #129 am: 12.05.2021 16:01 »
Ich auch. Aber bei der Frage der Pandemiebekämpfung ist die Antwort einfach. Kontakt reduzieren wo immer möglich. Reduzierung am Arbeitsplatz über qm-Begrenzungen, zeitlich versetztes Arbeiten usw. gab es ja schon längst und hat erwiesener Maßen nicht ausgereicht. Deswegen gibt es nun das Gesetz.

Und wenn jemand einen ergonomischen Stuhl für zuhause haben möchte kann er den gerne mitnehmen, so flexibel sind wir schon. Gleiches gilt für Gestaltung der Arbeitszeit, IT-Ausstattung usw..

Es ist zudem bemerkenswert, dass es auch immer die gleichen Personen sind die derartig auffallen, weil sie ihre Rechte durchsetzen wollen.

Der Weg Schwedens gilt schlicht als gescheitert:

https://app.handelsblatt.com/politik/international/sonderweg-gescheitert-corona-in-nordeuropa-alle-oeffnen-nur-die-schweden-nicht/27165452.html?ticket=ST-3258810-COVZZNcMI3WbJXjqsC4J-ap5






Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #130 am: 12.05.2021 16:02 »
Es geht darum Gesundheit und Leben als überragendes Rechtsgut zu schützen. Da ist Flexibilität mal nicht unbedingt das Gebot der Stunde. Sry.

Und das tut man, indem man die Gesundheit schützende arbeitsschutzrechtliche Normen außer Acht läßt? Das reiht sich dann aber wirklich nahtlos ein in "Krieg ist Frieden - Freiheit ist Sklaverei - Unwissenheit ist Stärke".
Wo führt den die massenweise Nichteinhaltung der arbeitsschutzrechtlichen Normen aktuell zu einer erhöhten Gesundheitsgefährdung.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5375
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #131 am: 12.05.2021 16:04 »
In jedem einzelnen Fall.

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Karma: +22/-128
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #132 am: 12.05.2021 16:12 »
Dann gefährdet jeder einzelne Tag den ein AN nicht zuhause arbeite sondern, obwohl er es nicht müsste, ins Büro fährt nicht nur seine eigene Gesundheit sondern zusätzlich die Gesundheit anderer.

Treudiener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +11/-15
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #133 am: 12.05.2021 16:14 »

Welche noch viel restriktivere Maßnahmen als DEU hat denn bspw. China ergriffen? Die sind doch ohne jeden Lockdown o.ä. besser durchgekommen als wir.

Ist das komplette absperren von Städte/Regionen nicht auch eine Art "Lockdown"?
Inwiefern hätte China derlei Maßnahmen ergriffen? Klingt eher nach etwas, was den barbarischen Kommunistenhorden in den abtrünnigen Festlandgebieten einfiele, aber nicht China.


Jetzt wird es aber albern!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,547
  • Karma: +2656/-5375
Antw:Home-Office Pflicht
« Antwort #134 am: 12.05.2021 16:21 »
Dann gefährdet jeder einzelne Tag den ein AN nicht zuhause arbeite sondern, obwohl er es nicht müsste, ins Büro fährt nicht nur seine eigene Gesundheit sondern zusätzlich die Gesundheit anderer.

Das mag so sein oder auch nicht, es macht arbeitsschutzrechtliche Normen dennoch nicht disponibel. Man hätte sie suspendieren können, hat man aber nicht. Mithin sind sie zwingend anzuwenden.