Autor Thema: [NI] Gehaltserhöhung wirkt nicht auf der Familienzulage?  (Read 1035 times)

danklord

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-3
Sehr geehrte Damen und Herren,

als W2 Beamter und im Rahmen der Berufungsverhandlungen hatte ich 5% als Gehaltserhöhung verhandelt. Laut dem Rechner auf dieser Webseite gilt die Erhöhung nicht nur auf dem Grundgehalt, sondern auch auf der Familienzulage, also man bekommt 105% der Familienzulage + 105% des Grundgehalts.

Vom NLBV bekomme ich aber keine erhöhte Familienzulage, sondern nur 100% davon + 105% des Grundgehalts.

Ist das ein Fehler im Rechner hier oder seitens des NLBVs?

Danke im Voraus für Ihre Antwort

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,067
  • Karma: +441/-325
Falls es sich um prozentuale Leistungsbezüge handelt, werden diese vom Grundbetrag berechnet. Das mag aber in den Bundesländern unterschiedlich geregelt sein.

bettelmusikant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +6/-16
Hallo, Grundgehalt und Familienzuschlag sind eigentlich grds. nicht verhandelbar. Entweder erhalten Sie ein W2 adäquates Gehalt oder Sie erhalten einen Leistungsbezug der diese 5% Steigerung abbilden soll.
Ist die Beschäftigung an einer Hochschule?