Autor Thema: Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung  (Read 6282 times)

Eukalyptus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Karma: +40/-133
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #30 am: 06.06.2021 18:55 »
Ich seh schon ihr seid ein wenig in einer Bubble und der bias ist doch ziemlich ausgeprägt.
...
Also erst Mal ein bisschen über den Tellerrand gucken, bevor man so einen Schmarrn schreibt und es ist sicher auch keine Seltenheit,  dass am unteren Ende angefangen wird. Warum sollte ein Unternehmen ohne Grund mehr zahlen?

Naja, ich seh schon, ich glaube im ÖD geht dann irgendwie der Blick verloren wie es in der normalen Ökonomie so läuft.
Aber ich danke euch trotzdem.

Du fragst in inzwischen 9 Beiträgen mehr oder weniger dasselbe, möchtest immer wieder gepampert werden und dessen versichert dass alles gut ist, was dir auch dein gesunder Menschenverstand (oder die ersten drei Antworten) hätte sagen können. Schließlich beschimpfst du die Forenteilnehmer.  Weiter so!  ::)

Newbie32

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-22
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #31 am: 06.06.2021 19:34 »
Das ist doch kein Beschimpfen. Und ich nehme an, wenn die Leute hier so detailliert von ihren Erfahrungen aus VGs erzählen, dass sie diese auch tatsächlich erfahren haben und nicht angelesen, wenn ich die auf die Frage von Spid, wer hier denn im ÖD arbeite, antworten darf.
Wie gesagt, ich fands einfach nur witzig, wie man selbstverständlich von Unternehmen redet, die automatisch jährliche Gehaltsanpassungen machen. 2019 waren nur noch ca. 47% Arbeitnehmer tarifgebunden. Bei denen funktioniert das vielleicht noch automatisch.
@Spid
Du hast doch selbst von Gas-Wasser-Scheiße-Röhrich gesprochen. Du glaubst jetzt allen Ernstes, dass hier jetzt der Chef Herr Scheiße Röhrich den MA jährlich das Gehalt anpasst. Fast kein Chef macht das automatisch ohne dass man nachfragt.
Und das sage ich obwohl genau das bei mir schon Mal passiert ist, aber das ist die absolute Ausnahme.
Und zur Motivationsgeschichte. Also einen MA, denn man schon

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17,364
  • Karma: +2774/-5743
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #32 am: 06.06.2021 20:15 »
Welchen Zusammenhang siehst Du zwischen einer aktuellen Beschäftigung im öD und der Erfahrung aus VG in diesem? Dazu bedarf es nicht einmal einer vergangenen Beschäftigung im öD. Oder auch nur einer Bewerbung im öD. Und welcher Bedeutung mißt Du der Tarifbindung von AN zu? Und ja, die Handwerksbetriebe, die ich häufiger beauftrage, erhöhen ihren AN regelmäßig das Gehalt, sonst könnten sie sie auch gar nicht auf Dauer halten. Und die AG, bei denen ich beschäftigt war oder die ich beraten habe, die keinen Tarifvertrag anwenden, tun dies überwiegend ebenso. Und auch Mitgliedsunternehmen von Unternehmensverbänden, bei denen ich tätig war, verfuhren zum großen Teil so. Nicht für alle AN im gleichen Maße - aber warum sollte man das auch tun?

Newbie32

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-22
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #33 am: 06.06.2021 21:03 »
mißt

Ich verstehe dieses Wort nicht und der Rest ist auch ziemlich wirr und zusammenhangslos geschrieben, aber Danke trotzdem für deine Mühe.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17,364
  • Karma: +2774/-5743
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #34 am: 06.06.2021 21:12 »
Das nimmt nicht Wunder, denn Deine eher gewöhnliche Auffassungsgabe hattest Du bereits zur Genüge offenbart.

Newbie32

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-22
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #35 am: 06.06.2021 21:42 »
Für gewöhnlich höre ich nur auf, weitere Energie zu investieren, wenn ich bemerke, dass die einfachsten Regeln der Orthographie missachtet werden. Trotzdem bedanke ich mich sehr herzlich für deine Mühe.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17,364
  • Karma: +2774/-5743
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #36 am: 06.06.2021 22:03 »
Für gewöhnlich nehme ich Fahrt auf, wenn das Gegenüber mit seiner Einfältigkeit große Erheiterung verspricht. Los, amüsiere mich und nenne mir die allgemeinverbindlichen Regelungen der Orthographie. Ich spoiler mal: Es gibt sie nämlich nicht - weshalb nicht wenige öffentliche AG ihren AN auch eine bestimmte Orthographie verordnen. Die entspricht auch manchmal der des - nicht allgemeinverbindlichen - amtlichen Regelwerk und manchmal hat sie Sonderzeichen mitten im Wort, um Deppenpausen zu signalisieren. Und ich habe bei meinem AG, der nicht zum öD gehört, in dessen Namen die Rechtschreibung nach der 20. Auflage des Dudens festgelegt.

Newbie32

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-22
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #37 am: 07.06.2021 11:15 »
Dann solltest du aber wissen wie man misst schreibt. Du brauchst dich nicht rausreden. Das ist einfach nur schlecht und deswegen hast du dich als Gesprächspartner leider disqualifiziert.

 

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17,364
  • Karma: +2774/-5743
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #38 am: 07.06.2021 11:32 »
Und wo fände sich nun die allgemeinverbindliche Regelung, die derlei festlegte?

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,903
  • Karma: +186/-629
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #39 am: 07.06.2021 11:55 »
Fehlende Argumente rauen den Ton. Oder intensivieren die Suche nach (vermeintlichen) Rechtschreibfehlern.
Gings nicht mal um die Gehaltsverhandlung?

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Karma: +37/-161
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #40 am: 07.06.2021 12:07 »
Dann solltest du aber wissen wie man misst schreibt. Du brauchst dich nicht rausreden. Das ist einfach nur schlecht und deswegen hast du dich als Gesprächspartner leider disqualifiziert.
Das weiß er. Da er aus Prinzip die 20. Auflage des Duden nutzt und Dir dies aufgrund dieses Beitrags...

Und ich habe bei meinem AG, der nicht zum öD gehört, in dessen Namen die Rechtschreibung nach der 20. Auflage des Dudens festgelegt.
... hätte bekannt sein können, erscheint Dein Auftreten als Rechtschreib-Nazi doch eher kindisch.

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Karma: +12/-188
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #41 am: 07.06.2021 13:25 »
Irgendwie wirkt es in den Beiträgen so, als ist eher Unsicherheit als Selbstvertrauen vorhanden...ob es da eine Zusage gibt? ich verfolge das mal weiter hier...

Newbie32

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +0/-22
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #42 am: 07.06.2021 18:49 »
Habe immer noch nichts gehört. Morgen ist es eine Woche her.
Es wird also immer unwahrscheinlicher eine Zusage zu bekommen.

Somit bedanke ich mich ganz herzlich für die hilfreichen Rückmeldungen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,113
  • Karma: +318/-1321
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #43 am: 09.06.2021 19:53 »
Ich seh schon ihr seid ein wenig in einer Bubble und der bias ist doch ziemlich ausgeprägt.
Nein, nur kenne ich zumeist nur Leute die sich nicht von Ihrem AG abspeisen lassen (müssen) bzw. sich einem AG aussuchen, der ihnen passt.
Deswegen kenne ich halt nicht solche AGs, ich habe nicht gesagt, dass sie nicht gibt.
Zitat
Naja, ich seh schon, ich glaube im ÖD geht dann irgendwie der Blick verloren wie es in der normalen Ökonomie so läuft.
Ich habe mehr als 50% meiner Arbeitszeit in der normalen Ökonomie verbracht und 90% meiner Freunde und Bekannten sind dort tätig.
Ich bin also ganz gut im Bilde, und sehe halt welche Möglichkeiten man hat, wenn man flexibel ist und seinen A hochbekommt.


Alien1973

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
  • Karma: +3/-17
Antw:Bewerbungsgespräch Gehaltsverhandlung
« Antwort #44 am: 10.06.2021 15:01 »
In meinem VG an einem Dienstag habe ich auf die Gehaltsfrage gesagt:

- für die Stufe 3 komme ich nicht
- Stufe 4 wäre OK
- Stufe 5 wäre wünschenswert

Dann wurde nach meinem aktuellen Gehalt gefragt und ich sagte einfach, dass die Stufe 5 immer noch weniger als mein momentanes Gehalt wäre.
Die Frage nach dem Gehalt stellte jedoch nicht der mögliche zukünftige Amtsleiter, sondern der anwesende Personalchef.

Mir wurde gleich beim VG eine Einladung für eine zweite Runde gegeben, die 3 Tage später am Freitag stattgefunden hat. Wir waren nur noch zu dritt. Große Runde mit Oberbürgermeister und Personalausschuss.

Am Montag wurde ich angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass sie mich gerne einstellen würden, mit der Stufe 5. Ich habe dies schriftlich verlangt, denn vorher wollte ich nicht kündigen. Wenn ich es bis Ende der Woche nicht schriftlich habe, müssen sie 1 Monat länger auf mich warten wenn sie mich haben wollen wegen Kündigungsfrist beim momentanen AG. Am Freitag erhielt ich dann ein Schreiben des 2ten Bürgermeisters bezüglich Einstellung, EG und Stufe. Am darauffolgenden Montag hab ich gekündigt...

So kanns auch gehen....  ;)


Also nicht verzagen und wenn man das Gefühl hat man sollte es tun auch mal nachfragen. Warum denn nicht?