Autor Thema: [NI] Bewerbung auf A9  (Read 1508 times)

Porridge

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-2
[NI] Bewerbung auf A9
« am: 12.07.2021 11:28 »
Hallo, ich habe da mal eine Frage, auf die mir so richtig keiner in der Dienststelle antworten kann.

Ich bin A9 in einem Niedersächsischen Finanzamt. Nun ist in meinem Wohnortfinanzamt ein A9 Posten ausgeschrieben.
Das weckte natürlich mein Interesse, da ich momentan eine halbe Stunde mit dem Auto zur jetzigen Dienststelle fahre (und tagtäglich an besagtem Fa vorbei).
Bei den Ausschreibungen steht sowas wie "Bewerben kann sich jeder, der einen Dienstposten innehat dessen Bewertung nicht der Ausschreibung entspricht oder für den es eine Fördermöglichkeit bietet. Bewerbungen von anderen Personen aus dringlichen privaten oder dienstlichen Gründen sind auch möglich etc. Etc. "

Ich bin mir jetzt unsicher, ob ich mich grundsätzlich auf den Dienstposten bewerben könnte, oder ob so eine Bewerbung direkt abgeschmettert wird, mit der Begründung ich hätte ja schon A9 und wenn ja, welche Begründung ausreichen würde.

Natürlich ist mir bewusst, dass mein Fahrweg jetzt nicht so dringlich ist und da wir keine Kinder haben, kann ich das auch nicht vorschieben. Aber grundsätzlich denke ich da auch etwas an die Klimadebatte und überlege, ob man das irgendwie mit einbringen könnte.

Alternativ wäre natürlich die Frage, ob man einen Versetzungsantrag stellt, aber mir wurde gesagt, das wäre doch recht schwierig, da es ja nur begrenzte Posten nach A9 gibt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr vielleicht ein paar Denkanstöße oder Vorschläge hättet.
Vielen Dank im Voraus!
« Last Edit: 13.07.2021 20:50 von Admin2 »

Garfield73

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: +6/-42
Antw:[Ni] Bewerbung auf A9
« Antwort #1 am: 13.07.2021 08:57 »
Du kannst Dich natürlich auf den Dienstposten bewerben.

Ich kann jetzt nur für Bayern sprechen, aber in Niedersachsen müsste es genauso aussehen:
Als "Amtsinhaber" (A9) gehst Du anderen (Beförderungs-)Bewerbern vor!

Also, Versetzungsantrag stellen, dann würdest Du (zumindest in Bayern, wie gesagt) auch den Posten an Deinem Wohnsitz-FA bekommen.

Porridge

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-2
Antw:[Ni] Bewerbung auf A9
« Antwort #2 am: 13.07.2021 10:00 »
Du kannst Dich natürlich auf den Dienstposten bewerben.

Ich kann jetzt nur für Bayern sprechen, aber in Niedersachsen müsste es genauso aussehen:
Als "Amtsinhaber" (A9) gehst Du anderen (Beförderungs-)Bewerbern vor!

Also, Versetzungsantrag stellen, dann würdest Du (zumindest in Bayern, wie gesagt) auch den Posten an Deinem Wohnsitz-FA bekommen.

Danke für deine Antwort! Ich hätte nicht gedacht, dass man als A9 vorgehen würde. Weißt du zufällig, ob man bei euch im Bundesland dazu etwas lesen kann? Im Beamtengesetzt oder so? Vielleicht gibt es bei uns analog was Ähnliches, allerdings weiß ich nicht, wo ich anfangen soll zu suchen.

Also meinst du, ich sollte eher einen Versetzungsnatrag stellen als mich zu bewerben, oder würde das in diesem Fall keinen Unterschied machen? (Außer halt die Wirkung auf die Zukunft beim Versetzungsantrag)

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 414
  • Karma: +32/-172
Antw:[Ni] Bewerbung auf A9
« Antwort #3 am: 13.07.2021 11:17 »
Ich kann jetzt nur für Bayern sprechen, aber in Niedersachsen müsste es genauso aussehen:
Als "Amtsinhaber" (A9) gehst Du anderen (Beförderungs-)Bewerbern vor!
Aber doch nicht, wenn sich die Ausschreibung primär gar nicht an Amtsinhaber (also A9er) richtet und nur bei dringlichen privaten oder dienstlichen Gründen diese überhaupt berücksichtigt werden.

Da der TE zumindest nachvollziehbare private Gründe hat, würde sich aber trotzdem eine Bewerbung lohnen.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 695
  • Karma: +52/-340
Antw:[NI] Bewerbung auf A9
« Antwort #4 am: 14.07.2021 00:16 »
Hallo,

Die Ausschreibung ist vielleicht auch eine, mit der Bestandspersonal gefördert werden soll. Evtl. würde Deine Bewerbung Unruhe ins Getriebe bringen.

Garfield73

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: +6/-42
Antw:[NI] Bewerbung auf A9
« Antwort #5 am: 14.07.2021 06:46 »
Kann mich mal jemand aufklären, wie die Stellenbesetzung bzw. Ausschreibung in den niedersächsischen Finanzämtern abläuft? Rein Interessehalber.

In Bayern ist es so, dass A9 (und A9Z) Stellen entweder intern ausgeschrieben werden, sofern das FA ein "grünes Amt" ist, d. h. lt. ZuSo überbesetzt ist (also eigentlich weniger als der Bayernschnitt unterbesetzt, aber das ist ein anderes Thema) oder bayernweit ausgeschrieben wird, wenn das Amt "rot" ist, also unterbesetzt.

Allerdings nur, wenn es nicht schon Versetzungsanträge von A9 bzw. A9Z Amtsinhabern gibt. Die gehen regelmäßig vor.

Erst danach würde es rein nach Beurteilung gehen, bei Punktegleichheit dann auch nach anderen Aspekten.

blondie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +6/-63
Antw:[Ni] Bewerbung auf A9
« Antwort #6 am: 14.07.2021 08:35 »
Du kannst Dich natürlich auf den Dienstposten bewerben.

Ich kann jetzt nur für Bayern sprechen, aber in Niedersachsen müsste es genauso aussehen:
Als "Amtsinhaber" (A9) gehst Du anderen (Beförderungs-)Bewerbern vor!

Also, Versetzungsantrag stellen, dann würdest Du (zumindest in Bayern, wie gesagt) auch den Posten an Deinem Wohnsitz-FA bekommen.

Das ist natürlich auch in Niedersachsen so.
Das man nur niedriger bewertete Dienstposteninhaber zulassen will/kann, höre ich zum ersten Mal. Da würde unser Personalrat sofort ein Veto einlegen, wenn es dafür nicht einen guten Grund gibt.

Porridge

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-2
Antw:[NI] Bewerbung auf A9
« Antwort #7 am: 14.07.2021 13:14 »
Vielen lieben Dank für die ganze Antworten und Ansichten!

Mein Vorgesetzter meinte gestern plötzlich als "Versetzungsbewerber" würde man aber auf jeden Fall "Beförderungsbewerbern" nachgehen.
Mal sehen, ob es auch so sein wird. Probieren werde ich es auf jeden Fall.