Autor Thema: Bei der Eingruppierung wird der Bachelor nicht berücksichtigt  (Read 837 times)

NaMe76

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-3
Hallo zusammen!

Folgende Situation.
Ich bin derzeit angestellt als Vertretungslehrerin (bin keine ausgebildete Lehrkraft), aufgrund eines therapeutischen Bachelorabschlusses wurde ich 2017 ohne mein Zutun von E9 in E10 eingruppiert (mittlerweile Stufe 3).
Nun habe ich mich auf eine Festanstellung (MPT = Mitarbeit multiprofessionelles Team) beworben. Diese Stelle sind mit Bachelor mit E10 ausgewiesen. Zunächst wurde ich von der Bezirksregierung abgelehnt, da ich keinen pädagogischen BA habe. Mein Widerspruch ergab eine Überprüfung durch das MSB, die mich aufgrund meiner Berufserfahrung in dem Bereich als Bewerberin zugelassen haben.
Nun habe ich ein Stellenangebot erhalten, mit E8 Stufe 1, weder meine Erfahrungsstufe noch mein BA-Abschluss werden hier berücksichtigt.
Ich versuche seit Donnerstag Informationen aus der Bezirksregierung zu erhalten oder dort jemanden zu erreichen. Bisher erfolglos.
Daher möchte ich hier gerne fragen, ob mein BA, der mich ja im andere Rahmen von E9 in E10 gebracht hat, an anderer Stelle von den gleichen Mitarbeitern nun ignoriert werden kann?
Meine junge MPT-Kollegin ist mit Bachelor bei S15 eingruppiert, ich weiß von anderen Kollegen, die mit 3-jähriger Ausbildung (die ich ja vor dem BA auch absolviert habe) direkt bei E9 eingruppiert wurden.
Mir erscheint das irgendwie recht willkürlich.
Wenn ich das Angebot mit E8 jetzt annehme (Differenz von 700€ brutto bei gleicher Tätigkeit), werde ich die E10 vermutlich nicht mehr erwirken können.

Ich freue und bedanke mich über/für Antworten.

Spid

  • Gast
Stellen sind tariflich unbeachtlich, Erfahrungsstufen gibt es im TV-L nicht. Nichts, was Du vorgetragen hast, ließe auch nur vermuten, E8/1 sei nicht die zutreffende Eingruppierung.

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +14/-121
Selbstverständlich gibt es Erfahrungsstufen, umgangssprachlich. 1 bis 6 und wirklich jeder weiß, was gemeint ist...  ::)

Spid

  • Gast
Nein, es gibt lediglich die Stufen der Entgelttabelle. Ob irgendwas umgangssprachlich so bezeichnet wird, kommt auf den Umgang an: wer häufiger mit Menschen umgeht, die nach einem Expresso in total schickem Arbinente den Mund mit einer Servirte abwischen, mag auch Stufen der Entgelttabelle als Erfahrungsstufen bezeichnen - und sich so als Crétin outen.

Isi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Karma: +94/-123
Nein, es gibt lediglich die Stufen der Entgelttabelle. Ob irgendwas umgangssprachlich so bezeichnet wird, kommt auf den Umgang an: wer häufiger mit Menschen umgeht, die nach einem Expresso in total schickem Arbinente den Mund mit einer Servirte abwischen, mag auch Stufen der Entgelttabelle als Erfahrungsstufen bezeichnen - und sich so als Crétin outen.
Das war gar nicht nett  ;D

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +501/-359
So isser eben. Immer wieder erfrischend.