Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 136773 times)

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 578
  • Karma: +35/-167
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #180 am: 22.10.2021 12:55 »
Wieso?

Aus der geringeren Kündigungsquote bei den Ländern und dem Bund als beispielweise bei der Allianz lässt sich z.B. schließen, dass ein Schlechtleister bei der Allianz eher fliegt, als in der Sozialbehörde der FHH.

Mithin bin ich als Schlechtleister in der Sozialbehörde sicherer als bei der Allianz, bzw. sicherer als bei den allermeisten AG in vergleichbarer Größe die nicht zum öD gehören.

Das kann man ja nur aufgrund der Gesamtzahl der Kündigungen ableiten. Zudem zeigt die Realtität, dass es auch tatsächlich so ist.

Vielleicht fehlen mir auch die intellektuellen Fähigkeiten dies korrekt zu erfassen. Jedenfalls habe ich aber noch nie von einer Pseudojobsicherheit im öD insb. bei Bund und Ländern gelesen.

Spid

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #181 am: 22.10.2021 13:01 »
Nein, eben nicht. Der Schluß ist weder individualperspektivisch noch generalistisch zulässig.

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
  • Karma: +48/-325
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #182 am: 22.10.2021 13:20 »
Meine Güte...

Albeles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: +8/-14
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #183 am: 22.10.2021 14:31 »

Hätte noch ein Punkt über den es sich auch trefflich Diskutieren lässt....
Wie wahrscheinlich ist es, daß Leute herabgruppiert werden durch den neuen Tarifvertrag? Therma Arbeitsvorgang usw

LG Albeles

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,917
  • Karma: +398/-1625
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #184 am: 22.10.2021 14:37 »
Aus der geringeren Kündigungsquote bei den Ländern und dem Bund als beispielweise bei der Allianz lässt sich z.B. schließen, dass ein Schlechtleister bei der Allianz eher fliegt, als in der Sozialbehörde der FHH.
Ich lese da eher raus, dass es mehr Menschen bei der Allianz gibt, die sich einen neuen, anderen oder besseren Job gesucht haben, als in der Sozialbehörde.
Oder, dass Schlechtleister mittels Abfindung davon überzeugt werden zu kündigen, bevor sie abgeschoben werden.
Oder hast du gesicherte Erkenntnisse darüber, dass es sich um Kündigung wg. mangelnder Arbeitsleistung handelt bei der Allianz.
Bzw. Betriebsbedingte Kündigung mit Sozialauswahl?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,917
  • Karma: +398/-1625
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #185 am: 22.10.2021 14:39 »

Hätte noch ein Punkt über den es sich auch trefflich Diskutieren lässt....
Wie wahrscheinlich ist es, daß Leute herabgruppiert werden durch den neuen Tarifvertrag? Therma Arbeitsvorgang usw

LG Albeles
Es ist eher wahrscheinlich, dass dann neue Stellen schlechter bezahlt werden.
Und derzeitig in der Diskussion stehende HGs nicht mehr gemacht werden.
und alles beim alten bleibt bei unveränderte Tätigkeiten.

Hinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +7/-86
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #186 am: 22.10.2021 16:24 »

Hätte noch ein Punkt über den es sich auch trefflich Diskutieren lässt....
Wie wahrscheinlich ist es, daß Leute herabgruppiert werden durch den neuen Tarifvertrag? Therma Arbeitsvorgang usw

LG Albeles
Es ist eher wahrscheinlich, dass dann neue Stellen schlechter bezahlt werden.
Und derzeitig in der Diskussion stehende HGs nicht mehr gemacht werden.
und alles beim alten bleibt bei unveränderte Tätigkeiten.


Und das Höhergruppierungen seltener werden?

Amtsdenker

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #187 am: 22.10.2021 20:22 »
Warum ist eigentlich der monetäre Unterschied zwischen E12 und E13 so gering z.B. in der Stufe 6? Erkennen die AG hier nicht auch selbst mehr Handlungsbedarf? Was soll das so bringen?

Spid

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #188 am: 22.10.2021 21:02 »
Der monetäre Unterschied sollte eher negativ sein.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,917
  • Karma: +398/-1625
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #189 am: 23.10.2021 10:31 »
Warum ist eigentlich der monetäre Unterschied zwischen E12 und E13 so gering z.B. in der Stufe 6? Erkennen die AG hier nicht auch selbst mehr Handlungsbedarf? Was soll das so bringen?
Weil früher es das analog zum Einstiegsamt hD = EG13 (Berufsanfänger mit wiss. Studium) und
Endamt gD =EG12 Ende Gelände Ausbildungsberufe, Fachhochschule und heutige BScler
gefühlt/gedacht  wurde

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Karma: +25/-105
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #190 am: 25.10.2021 09:16 »
Wird beim nächsten Termin mit einem (Gegen-)Angebot der Arbeitgeber gerechnet ?

DiVO

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Karma: +28/-142
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #191 am: 25.10.2021 09:30 »
Nö.

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
  • Karma: +99/-148
Erwartungen dämpfen
« Antwort #192 am: 25.10.2021 10:49 »
Auf einer aktuellen Webseite tritt die GEW NRW bereits jetzt schon allzu hohen Erwartungen tarifbeschäftigter Lehrkräfte entgegen.

Keine spezifischen Forderungen für eine Berufsgruppe
Jochen Bauer, ehrenamtlicher Tarifexperte der GEW NRW hört häufig: „Ich kann mich in diesen Forderungen nicht wiederfinden.“ Seine Antwort: „Das ist auch kein Wunder, denn es handelt sich nicht um eine Tarifrunde nur für Lehrkräfte. Der gesamte Öffentliche Dienst der Länder ist betroffen. Es müssen also Gerichtsschreiber*innen, Justizangestellte, das Personal an Landeskliniken und eben auch an Schulen bedient werden. Die Gewerkschaften können also gar keine Forderungen stellen, die spezifisch auf eine Berufsgruppe abzielen."

Tabelle wird verhandelt: Andere Forderungen wären illegal
„Weiterhin können nach dem Tarifrecht nur Forderungen zu gekündigten Teilen des Tarifvertrags gestellt werden – und das ist die Entgelttabelle. Alle anderen Forderung wären illegal – darunter eine verbesserte Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung wie in § 16(2) TV-L, obwohl gerade in diesem Bereich Verbesserungen notwendig wären. Das heißt aber nicht, dass diese Themen nicht auch in den Verhandlungen angesprochen werden.“


Den vollen Text findet ihr hier:
https://www.gew-nrw.de/meldungen/detail-meldungen/news/woher-kommt-die-motivation-fuer-warnstreiks.html
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Johann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +7/-53
Antw:Erwartungen dämpfen
« Antwort #193 am: 25.10.2021 11:26 »
Tabelle wird verhandelt: Andere Forderungen wären illegal
„Weiterhin können nach dem Tarifrecht nur Forderungen zu gekündigten Teilen des Tarifvertrags gestellt werden – und das ist die Entgelttabelle. Alle anderen Forderung wären illegal – darunter eine verbesserte Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung wie in § 16(2) TV-L, obwohl gerade in diesem Bereich Verbesserungen notwendig wären. Das heißt aber nicht, dass diese Themen nicht auch in den Verhandlungen angesprochen werden.“

Also wirds wieder keine Stufengleichen Höhergruppierungen geben? Das ist ja echt traurig. Wirst befördert und hast ggf. finanzielle Nachteile.

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +14/-121
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #194 am: 25.10.2021 12:22 »
Wenn es die stufengleiche Höhergruppierung nicht endlich geben sollte (wie in Hessen bereits seit 2017 vorhanden), kann sich die GEW bei den tarifangestellten Lehrern nicht mehr blicken lassen!!! 

Nur die verdi Forderung abzunicken kann ja nicht Aufgabe dieser Gewerkschaft sein.

E16 - siehe TV Hessen - ist ebenfalls ein Mindestergebnis!

Ich wäre inzwischen ohnehin sehr dafür, dass die angestellten Lehrer aus dieser Gemeinschaft ausscheiden und zukünftig eigenständig Tarifverhandlungen führen. Exklusiv für deren Bedürfnisse!