Autor Thema: Welcher Studiengang zum Wechsel in den g.D.?  (Read 371 times)

BaDoMiab

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Hallo,
ich bin derzeit in auf einer A8 Stelle beim Bund, habe aber beim jetzigen Amt kaum noch Aufstiegsmöglichkeiten. Daher plane ich schon länger den Wechsel zum Land oder Kommune und damit auch ein Duales Studium. Weiterhin möchte ich im nichttechnischen Verwaltungsdienst bleiben, aber mich nicht konkret auf eine Tätigkeit festlegen. Generell würde ich aber eine Mischung aus 50% Kundenkontakt und 50% Organisation als passend sehen. Nun suche ich den passenden dualen Studiengang, welchen ich in NRW privat absolvieren kann. Mein Dienstherr wird dabei nicht unterstützen.

Asperatus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 311
  • Karma: +43/-206
Antw:Welcher Studiengang zum Wechsel in den g.D.?
« Antwort #1 am: 18.11.2021 17:50 »
Wenn bei der jetzigen Behörde kaum Aufstiegsmöglichkeiten bestehe, wäre es nicht naheliegend, zunächst an eine Versetzung zu einer anderen Behörde beim selben Dienstherrn zu denken? Dort könnte auch der Aufstieg vom mD in den gD, der hier offenbar angestrebt wird, besser gelingen.

Ist ein berufsbegleitendes Studium angestrebt oder ws ist mit "dualem Studium" und "privat absolvieren" gemeint? Das widerspricht sich für mich. Bei dualem Studium denke ich her in Richtung Laufbahnausbildung, das wäre dann aber nicht privat.

Vermutlich käme für dich eine Laufbahnausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW infrage. Dazu müsstest du dir eine entsprechende Einstellungsbehörde (Landesbehörde oder Kommunalverwaltung) suchen. Als Studiengänge kämen Staatlicher Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B.), Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B.) oder Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL (B.A.) infrage.

BaDoMiab

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Antw:Welcher Studiengang zum Wechsel in den g.D.?
« Antwort #2 am: 18.11.2021 20:03 »
Wenn bei der jetzigen Behörde kaum Aufstiegsmöglichkeiten bestehe, wäre es nicht naheliegend, zunächst an eine Versetzung zu einer anderen Behörde beim selben Dienstherrn zu denken? Dort könnte auch der Aufstieg vom mD in den gD, der hier offenbar angestrebt wird, besser gelingen.

Ist ein berufsbegleitendes Studium angestrebt oder ws ist mit "dualem Studium" und "privat absolvieren" gemeint? Das widerspricht sich für mich. Bei dualem Studium denke ich her in Richtung Laufbahnausbildung, das wäre dann aber nicht privat.

Vermutlich käme für dich eine Laufbahnausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW infrage. Dazu müsstest du dir eine entsprechende Einstellungsbehörde (Landesbehörde oder Kommunalverwaltung) suchen. Als Studiengänge kämen Staatlicher Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B.), Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B.) oder Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL (B.A.) infrage.

Die von dir vorgeschlagenen Einrichtungen sind, wie in meiner Frage beschrieben, nicht Privat zugänglich. Da mein Dienstherr mit dazu kein Zugang geben wird, kommen diese nicht in Frage. Daher die Frage nach privat zugänglichen dualen Studiengängen. Das widerspricht sich doch nicht, sondern ist doch üblich (auch bei uns im gD, wo kaum einer an einer Hochschule des Bundes/Landes studiert hat). Ich suche also
Schwerpunkte wie z.B. das bekannteste, Public Managment.
Dies hat auch den Hintergrund, das derzeit 90% der offenen Stellen gD Stellen sind, womit auch keine Versetzung möglich ist. Ich brauche als Studiengänge, welche ich privat durchführen kann, an öffentlichen oder privaten Unis, das ganze Dual, also neben dem Job.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
  • Karma: +56/-361
Antw:Welcher Studiengang zum Wechsel in den g.D.?
« Antwort #3 am: 19.11.2021 06:51 »
Du meinst also berufsbegleitend. Ein duales Studium ist etwas Anderes!

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge sind doch etwas Seltener. Was spricht  dagegen, einen Dienstherren zu suchen, der mit Dir ein duales Studium durchzieht? 

Oder Du lässt Dich beurlauben oder gehst in Teilzeit und ziehst ein Studium als Vollzeitstudium durch.