Autor Thema: Verlängerung der Probezeit  (Read 1330 times)

Ole

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +0/-47
Verlängerung der Probezeit
« am: 18.11.2021 14:03 »
Hallo,

ist eine Verlängerung der Probezeit möglich?

Hintergrund: Einstellung zum 01.08.2021 – 2 Wochen Urlaub im August gewährt, im September/Oktober/November 14 tägig arbeitsunfähig aus verschiedenen Krankheiten. Die letzten zwei Dezemberwochen ist die Kita auch geschlossen, dies macht die Möglichkeit für die Leitung daher sehr gering, eine vernünftige Einschätzung in der Probezeit zu geben und somit war die Frage nach einer Verlängerung.

Vielen Dank vorab

Börnie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • Karma: +12/-196
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #1 am: 18.11.2021 14:07 »
Bei unbefristeten Arbeitsverträgen beträgt die Probezeit max. 6 Monate, soweit einzelvertraglich keine kürzere Probezeit vereinbart wurde. Eine Verlängerung dieser Probezeit tariflich nicht vorgesehen.
Und selbst wenn man die Probezeit über 6 Monate verlängern könnte wäre diese sinnlos, da nach 6 Monaten der allgemeine Kündigungsschutz nach KSchG greift.

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,925
  • Karma: +727/-470
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #2 am: 18.11.2021 14:08 »
Was ist die Intention. Selbst wenn man die Probezeit verlängert greift nach 6 Monaten das Kündigungsschutzgesetz. Man kann ggf. kündigen mit einer gewissen Auslauffrist und Zusage der Einstellung bei Bewährung.

Börnie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • Karma: +12/-196
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #3 am: 18.11.2021 14:11 »
Was ist die Intention. Selbst wenn man die Probezeit verlängert greift nach 6 Monaten das Kündigungsschutzgesetz. Man kann ggf. kündigen mit einer gewissen Auslauffrist und Zusage der Einstellung bei Bewährung.
Rein theoretisch könnte man auch kündigen und gleichzeitig einen befristeten Arbeitsvertrag mit Sachgrund anbieten (zur Erprobung, Zeitraum müsste aber überschaubar bleiben). Ein befristetes AV ohne Sachrgund wäre aufgrund des Vorbeschäftigungsverbot bzw. des Verbots der Anschlussbefristung nicht mehr möglich.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,029
  • Karma: +253/-340
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #4 am: 18.11.2021 15:17 »
Die letzten zwei Dezemberwochen ist die Kita auch geschlossen,


Ist das so? Die mir bekannten Kitas schließen nur vom 22. oder 23.12. was dann faktisch nur einer 5-Tage Arbeitswoche entspricht.
Anscheinend handelt es sich um einen AN der nur 2 Wochen p. M. arbeits-fähig/bereit ist. Das kann doch auch schon zur Meinungsfindung beitragen.

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +30/-144
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #5 am: 18.11.2021 15:46 »
September/Oktober/November 14 tägig arbeitsunfähig aus verschiedenen Krankheiten.
Jeden Monat 14 Tage krank, oder insgesamt, oder alle 14 Tage mal kurz?

In jedem Fall spricht so eine Frage aus meiner Sicht nicht gerade für die Kita-Leitung. Nach der genannten Zeit kann man sich sicher eine ausreichende Meinung bilden, auch dann, wenn die vielleicht nicht gerade pro AN ausfällt. Da braucht man nix verlängern.

Max

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Karma: +40/-164
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #6 am: 18.11.2021 16:29 »
Da es zu wenig Erzieherinnen gibt ist es fast unmöglich die Probezeit nicht zu bestehen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,029
  • Karma: +253/-340
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #7 am: 18.11.2021 16:36 »
Wo steht eigentlich das es sich um eine Erzieher Stelle handelt?
Womöglich braucht betreffender MA 2 Woche U im Dezember für die Betreuung des eigenen Nachwuchses.

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +30/-144
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #8 am: 18.11.2021 17:03 »
Dann braucht die Leitung erst recht nix verlängern, denn dann wäre sie an einem Monat der Fehlzeit ja selbst schuld.

Verhohnepipelt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-1
Antw:Verlängerung der Probezeit
« Antwort #9 am: 23.11.2021 10:28 »
Ist das so? Die mir bekannten Kitas schließen nur vom 22. oder 23.12. was dann faktisch nur einer 5-Tage Arbeitswoche entspricht.

Kirchliche Träger schließen gerne auch zwischen den Jahren. Bei uns in der Stadt sind z.B. alle kirchlichen (sowohl katholischen als auch evangelischen) Kitas vom 23.12. bis zum 2.01. geschlossen, unsere sogar bis zum 6.1. - bei der Lage der Feiertage letztes Jahr, ist eine Schließung für 7+ Arbeitstage (inkl. 1. Weihnachtstag und Neujahr) gar nicht so unwahrscheinlich. Das sind dann schnell zwei Arbeitswochen (22.12. - 4.1. wäre für kirchliche Einrichtungen zumindest nicht unrealistisch).