Autor Thema: [NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen  (Read 244239 times)

Floki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Karma: +18/-25
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #240 am: 27.01.2022 12:17 »
Deswegen bin ich aus dem Laden schon lange draußen....

Besonders "...wenn gewerkschaftliche Beharrlichkeit und gute Argumente...".... als ob die DStG irgendeinen nennenswerten Einfluss gehabt hätte. Gerade die Abschaffung der Kostendämpfungspauschale kam für die DStG "als Paukenschlag und völlig unerwartet".... Jetzt sind es wieder die guten Argumente der Gewerkschaft gewesen.

Alles andere ist auch lächerlich..

kommunalbeamter91

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-94
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #241 am: 27.01.2022 13:33 »
Über die Mitgliedschaft in Angestelltengewerkschaften lässt sich ja noch streiten. Aber als Beamter in einer Gewerkschaft ist halt einfach sinnlos, da null Einfluss der Gewerkschaften auf die Gesetzgebung. Das lässt die Politik die Gewerkschaften ja regelmäßig spüren.

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
  • Karma: +80/-200
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #242 am: 27.01.2022 13:59 »
Beamte des Landes NRW: Im Vorgriff auf die gesetzliche Regelung ist angeordnet worden, dass die "Corona-Prämie" von 1.300 € mit den Bezügen für den Monat März 2022, also Ende Februar, zur Auszahlung kommt.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,885
  • Karma: +715/-1626
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #243 am: 27.01.2022 14:02 »
Beamte des Landes NRW: Im Vorgriff auf die gesetzliche Regelung ist angeordnet worden, dass die "Corona-Prämie" von 1.300 € mit den Bezügen für den Monat März 2022, also Ende Februar, zur Auszahlung kommt.

...angeordnet von wem in welcher Form?
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Floki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Karma: +18/-25
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #244 am: 27.01.2022 14:07 »
Runderlass des Ministeriums der Finanzen B 2010 - 17.111 - IV A 6 vom 26. Januar 2022

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
  • Karma: +80/-200
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #245 am: 27.01.2022 14:07 »
Runderlass des Ministeriums der Finanzen
B 2010 - 17.111 - IV A 6
Vom 26. Januar 2022

Den Gemeinden [...] wird empfohlen, entsprechend zu verfahren und eine Abschlagszahlung auf die Corona-
Sonderzahlung bis spätestens zum 31. März 2022 vorzunehmen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,885
  • Karma: +715/-1626
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
  • Karma: +80/-200
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #247 am: 27.01.2022 14:48 »
Vllt noch zu neu, guck noch mal im Herbst...

guzmaro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +2/-7

Floki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Karma: +18/-25
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #249 am: 28.01.2022 09:31 »
Müsste nicht die Strukturzulage auch eingearbeitet werden ?

Für A8 doch sogar ab 1.1.2022 ?

https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/beamte/nw?id=beamte-nrw-2023&g=A_8&s=8&f=0&z=100&zulageid=10.1&zulageid=10.2&zulage=&stj=2022&stkl=1&r=0&zkf=0

Bisher gibt es doch nur ein entsprechendes Vorhaben. Umgesetzt ist da noch lange nichts und endgültig beschlossen auch nicht.

Der Tarifabschluss wird in jedem Fall kommen, aber ob die anderen Sachen so bleiben, wie in dem Entwurf bleibt abzuwarten (wahrscheinlich kommt es aber bis zur nächsten Klage).

Es dürfte daher noch ein wenig zu früh für den Rechner sein...

cookiedent

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +1/-6
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #250 am: 30.01.2022 12:44 »
Den Gemeinden [...] wird empfohlen, entsprechend zu verfahren und eine Abschlagszahlung auf die Corona-
Sonderzahlung bis spätestens zum 31. März 2022 vorzunehmen.

Erfreut euch dran, uns Pensionären bleibt ja nur ein Schlag in die Magengrube.
Verschiedene Zulagen (z.B. Polizi-/Feuerwehrzulage) sind komplett entkoppelt und wurden seit 10 Jahren nicht mehr erhöht. Es ist echt erbärmlich was sich die Gewerkschaften in der vergangenen Einkommensrunde da unterschieben lassen haben.

Auf Grund der in der Corona Zeit stark gestiegenen Kosten (Energiepreise,allgemein hohen Inflationsrate, Corona Abgabe für die Krankenkasse usw.) die ich mit meiner stagnierenden Pension nicht mehr kompensieren kann, habe ich mir einen schlecht bezahlten Minijob suchen müssen.
Früher hatte ich unsere Mitmenschen aus brennenden Häusern und verunfallten Fahrzeugen gerettet, um mir heute noch was leisten zu können bin ich gezwungen zum Mindestlohn in einer kleinen Werkstatt zu arbeiten.

calmac

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: +7/-21
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #251 am: 30.01.2022 19:40 »
Der Minijob wird immerhin nicht schlecht bezahlt, wenn der Mindestlohn auf 12€ steigt und Minijobs auf 520€ steigen.

Spaß beiseite: Der Vergleich zw. einem Minijob und einer Sonderzahlung i.H.v 1300€ ist nicht passend. Entweder reicht die Pension aus oder nicht. Das hat nichts mit einer Sonderzahlung zu tun.

BTW: Ich finde es blöd, dass es überhaupt eine Sonderzahlung gibt - man muss immer Prozente mitnehmen, damit alle davon profitieren. Ich möchte auch, dass die Pensionären etwas davon haben!

profnrw

  • Gast
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #252 am: 31.01.2022 11:47 »
Ich frage mich ernsthaft, wie die Umsetzung des Entwurfs bei der Pendlerin vom Land mit Kleinfamilie ankommt, wenn sie ihre Besoldung mit der hauptstädtischen reproduktionsfreudigen Kollegin vergleicht. (Nein, ich selbst bin gar nicht so negativ betroffen.).

Eine Mindestalimentation (je gerade nach beim BVG klagender Personengruppe) punktgenau auf 115%-Kriterium hinzubasteln scheint ja im Ministerium gerade Priorität zu haben. Dieser Wildwuchs an speziell angepassten Zulagen verschlimmert das System insgesamt doch immer weiter, gerade wenn diese zu wesentlichen Teilen zur Alimentierung beitragen. Vielleicht wird das BVG dies auch in 20 Jahren einmal feststellen, wenn da mal ein hochqualifizierter Single-Quer-Einsteiger aus Duisburg mit Dienstsitz Düsseldorf klagt.

Dass die "Gewerkschaften" das Problem der ohne Frage nicht angemessenen Grundbesoldung in allen Besoldungsgruppen nicht kritisch aufgreifen verstehe ich einfach nicht. Stattdessen belobhudelt man sich wegen der Kostendämpfungspauschale ;)

Beispielrechnung aus Entwurf: Beamtin, verheiratet, 1 Kind, Wohnort Gelsenkirchen (II), gehobener Dienst, versichert in GKV: Differenz altes/neues Modell: 0€

TonyBox

  • Gast
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #253 am: 31.01.2022 12:01 »
Hallo zusammen,

ich finde auch, dass die aktuelle Entwurfsvorlage etwas am Ziel vorbei geht und tatsächlich nicht oder nur teilweise da ankommt, wo es einen Nutzen stiftet...

Denn überlegt mal. Wer wohnt denn jetzt noch in der Stadt und profitiert von dem regionalen Ergänzungszuschlag im geplanten, neuen Familienzuschlag?

Sind es die Beamten in den unteren Entgeltgruppen, die sich die Wohnungen nicht leisten können und deswegen ggfls. ins Umland ziehen, wo die Mieten günstiger sind und deshalb eine weitere Anfahrtstrecke in Kauf nehmen?

Oder wohnen in den Städten nun die Beamten, die in einer höheren Entgeltgruppe sind und sich die Miete sowieso leisten können und jetzt noch mal bessergestellt werden?

Es ist schon etwas bizarr, oder?



Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,821
  • Karma: +354/-1897
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2021-2023 Nordrhein-Westfalen
« Antwort #254 am: 31.01.2022 12:03 »
Ich frage mich ernsthaft, wie die Umsetzung des Entwurfs bei der Pendlerin vom Land mit Kleinfamilie ankommt, wenn sie ihre Besoldung mit der hauptstädtischen reproduktionsfreudigen Kollegin vergleicht. (Nein, ich selbst bin gar nicht so negativ betroffen.).


Können sich nicht ein paar Kollegen von außerhalb eine 1 Zimmer Wohnung als Zweitwohnsitz teilen?  ;D