Autor Thema: [Allg] "Kündigungsfrist" bei Beamten  (Read 2214 times)

geos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
[Allg] "Kündigungsfrist" bei Beamten
« am: 01.03.2022 06:40 »
Hallo!

Ich strebe einen Dienstherrenwechsel von der Kommune zum Land an als Beamter auf Lebenszeit.
Welche Fristen gilt es da zu beachten? Was kann ich dem künftigen Dienstherrn sagen, wann ich kommen kann?

Normalerweise würde ich bei unserer Personalabteilung fragen, aber die Wände sind hier sehr dünn, und ich will auf keinen Fall dass mein Chef es vorab mitbekommt, bevor es überhaupt spruchreif ist. Ich möchte das dann gerne selbst mitteilen.

Kann mir jemand weiterhelfen?
« Last Edit: 02.03.2022 01:51 von Admin2 »

Mask

  • Gast
Antw:"Kündigungsfrist" bei Beamten
« Antwort #1 am: 01.03.2022 06:43 »
Da kann dir ohne weitere Angaben niemand helfen.

Bei der Dauer einer Versetzung ist von einem über zwölf Monate bis gar nicht alles möglich.

Und Entlassung auf Antrag und neu verbeamten oder eine Raubernennung sind recht heiße Angelegenheiten die gut überlegt sein sollten

Hain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Antw:"Kündigungsfrist" bei Beamten
« Antwort #2 am: 01.03.2022 16:38 »
Moin,

kann ich betätigen. Die Versetzungszeit wird zwischen den Dienststellen ausgehandelt. Ich habe hier selten einen Monat gesehen häufiger 2 oder 3 Monate und wiederum selterner 6 und 12 Monate.

VG Hain

geos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:[Allg] "Kündigungsfrist" bei Beamten
« Antwort #3 am: 02.03.2022 11:25 »
Danke, das beantwortet meine Frage ja eigentlich schon. Es gibt also keine feste Zeit, die ich noch bleiben müsste.
Es hängt alles davon ab wie die beiden Dienstherren sich einigen.