Autor Thema: [BY] Corona-Prämie bei Elternzeit in Teilzeit  (Read 1264 times)

Max234

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo in die Runde,

Mein Frau und ich befinden uns seit letzten Sommer in Elternzeit.
Wir haben die Variante Elterngeld Plus gewählt und die Monate auf beide gleich verteilt.
Meine Frau ist zu 100 % daheim und bezieht nur Elterngeld.
Ich beziehe ebenfalls Elterngeld, arbeite aber noch Teilzeit (Arbeitszeitanteil 0,4).
Ich arbeite 0,4, da mir dann vom Elterngeld nichts gekürzt wird.
Nun haben wir unsere Besoldungsmitteilungen bekommen.
Meine Frau hat die Prämie in voller Höhe von 1.300 € bekommen.
Ich nur anteilig 40 %.
Ich bin doch auch in Elternzeit und verdiene mir nur etwas dazu.
Überwiegt hier die Teilzeitbeschäftigung die Elternzeit?

Vielen Dank für eure Antworten! 
« Last Edit: 03.03.2022 02:31 von Admin2 »

Lars73

  • Gast
Antw:Corona-Prämie bei Elternzeit in Teilzeit
« Antwort #1 am: 02.03.2022 17:36 »
Welches Bundesland? Könnte abhängig von der konkreten Ausgedtaltung der Regelung sein.

Max234

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Corona-Prämie bei Elternzeit in Teilzeit
« Antwort #2 am: 02.03.2022 17:53 »
Bundesland Bayern.
Ich hab bisher noch nichts konkretes gefunden...

Melvin

  • Gast
Antw:Corona-Prämie bei Elternzeit in Teilzeit
« Antwort #3 am: 02.03.2022 19:45 »
Ggf. kann diese Fundstelle weiterhelfen, die hier im Forum an anderer Stelle bereits zitiert wurde:
https://www.stmfh.bayern.de/service/gesetzentwuerfe/Gesetz%20zur%20Anpassung%20der%20Bez%C3%BCge%202022.pdf

Dort Seiten 4 ff. und 38 ff.
Die landesgesetzlichen Regelungen dürften sich wohl zumeist an den tarifvertraglichen Regelungen des TV Corona-Sonderzahlung orientieren.

newT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
Antw:Corona-Prämie bei Elternzeit in Teilzeit
« Antwort #4 am: 02.03.2022 22:38 »
Ich und meine Frau sind ebenfalls von dieser absurden Regel in Bayern betroffen.
Wir arbeiten beide Teilzeit in Elternzeit und haben die Sonderzahlung nur anteilig bekommen, ohne die Teilzeit hätten wir Anspruch auf die volle Sonderzahlung. Gibts hier Möglichkeiten gegen die Ungerechtigkeit vorzugehen?