Autor Thema: Eingruppierung Tvöd Sue (Bayern) angehende Sozpäd als Erzieherin  (Read 891 times)

Alena

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Liebe Community,
eine Frage zur Eingruppierung nach aktuellen Tarif-Verhandlungen.

Situation:
Ich (ü30) habe ein Angebot als Krippenleitung Start September 22. Ich stehe vor der Abgabe meiner Bachelorarbeit (Soziale Arbeit). Der Job startet 1 Monat vor Abgabe und das Studien-Abschlusszeugnis erhalte ich dementsprechend auch erst im Dezember 2022. Ich habe 3 Jahre Erfahrung in der Betreuung (Schule/Ganztag), Erziehung des eigenen Kindes, und 1 Praxissemester in der Jugendsozialarbeit mit Hospitation im Kindergarten als "einschlägig" denkbar vorzuweisen. Ich habe noch nichts unterschrieben.

Fragen:
Tvöd 8a oder 8b?
Welche Chancen bestehen für mich in Stufe 2  tvöd 8b eingruppiert werden zu können?


LG Alena

Bob Kelso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +148/-531
Guten Tag!
ist die Position: Leitung der Einrichtung tatsächlich mit (nur) 8a / 8b  bewertet? 
Grüße

Levana

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +5/-84
Hier geht es wohl eher um die Gruppenleitung, die i.d.R. genauso bezahlt wird wie ein normaler Erzieher.

Was bietet denn der AG an und wie ist die Stelle bewertet? Dein Abschluss ist uninteressant, wichtig ist was die Stelle hergibt. Ich habe z.B. als Kindheitspädagoge (BA) genauso wie alle Kollegen die 8a, da die Tätigkeit so bewertet ist.

Die Stufe ist Verhandlungssache, Stufe 2 sollte da locker drin sein.

Alena

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Danke Euch.
Ja es geht um die Gruppenleitung einer Gruppe (Krippe - sprich: unter 3 Jährige - Gruppenstärke 12 Kinder).


Levana

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +5/-84
Da gibt es die 8a.