Autor Thema: Mehrfachbeschäftigung wiss. Mitarbeiter  (Read 623 times)

Ede94

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Mehrfachbeschäftigung wiss. Mitarbeiter
« am: 16.05.2023 11:35 »
Hallo  :)
Im Rahmen meiner wiss. Tätigkeit wurde mir von meinem Arbeitgeber folgendes vorgeschlagen: 60% als wiss. Mitarbeiter im Institut (TvÖD Bund) und 40% als wiss. Mitarbeiter an der Uniklinik (TV-L), um so auf eine 100% Stelle zu kommen. Mich würde interessieren wie das steuerlich zu betrachten ist und ob es diesbezüglich hier Erfahrungsberichte und Tipps gibt. Danke  :)

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,539
Antw:Mehrfachbeschäftigung wiss. Mitarbeiter
« Antwort #1 am: 16.05.2023 12:08 »
Das sind zwei AVs der eine Lohnsteuerklassen 1/3/4/5 der andere Lst 6.
Steuerlich ist es egal, da am Ende mit der Steuererklärung wieder alles glatt gezogen wird.
Nervig ist das nur, weil man Urlaube Krankheiten bei beiden AGs melden  (außer wenn die beiden Stellen eng zusammenarbeiten und als Dienstleistung das für dich übernehmen).

Ansonsten, habe ich solche Konstrukte so oder so ähnlich schon selbst erlebt/für andere kosntruiert und keine Probleme damit gehabt.


Ede94

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Mehrfachbeschäftigung wiss. Mitarbeiter
« Antwort #2 am: 16.05.2023 13:05 »
Vielen Dank für die Infos.  :)

Die AG sind eng miteinander verknüpft und das macht mir das Leben hoffentlich etwas leichter  ;)