Autor Thema: [NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen  (Read 70695 times)

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #30 am: 12.12.2023 13:28 »
Vielen Dank für das schnelle Update. :)

Daniel1908

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #31 am: 19.12.2023 18:09 »
Hat jemand von euch schon neue Information? Nach der Ankündigung von Herrn Heere kam ja keine Info mehr. Bei anderen Bundesländern weiß man ja schon etwas mehr wie beispielsweise den Auszahlungszeitpunkt der 1. Rate des IAP.

Grandia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #32 am: 19.12.2023 18:39 »
Es stehen noch Gespräche mit dem DBB, dem Philologenverband etc. aus. Der Landtag war gerade erst am 14. Zu Ende gegangen. Der Haushalt wurde zwar beschlossen aber eine genaue Aufschlüsselung geschweige denn eine Äußerung zu der Besoldung hab ich bisher nicht gesehen.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,939
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #33 am: 19.12.2023 21:21 »
Der Landtag tagt erst wieder vom 7. bis 9. Februar. Das ist der frühestens mögliche Termin  für eine
Änderung des niedersächsischen Besoldungsgesetzes. Ich gehe daher davon aus, dass erst Ende Februar die Inflationsprämie ausgezahlt wird. Im Januar wird man sicherlich die Details besprechen..Ich hoffe, es gibt  nicht so unangenehme Überraschungen wie bei den Kollegen  in BaWü.

LehrerinRLP

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #34 am: 19.12.2023 22:39 »
Die Kollegen in BaWü verdienen dafür in der Summe sowieso mehr als die Niedersachsen ... !

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,939
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #35 am: 19.12.2023 23:23 »
Dafür sind die Lebenshaltungskosten in der Tendenz in BaWü höher als in Goslar, Meppen oder Rothenburg (Wümme). Ich schätze selbst Oldenburg, Osnabrück und Hannover sind billiger als die Baden-Württembergische Großstädte.

Den Sockel aber in eine prozentuale Steigerung umzurechnen, die bei geschätzt 90% der Beamten geringer als der Sockel ist, ist schon frech. Ich bin noch nicht sicher, ob nicht andere BL auch solche Absichten haben zwecks Einhaltung des Abstandsgebotes.

Grandia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #36 am: 19.12.2023 23:24 »
Im Grunde ist es doch so: Gibt es eine Überraschung wie in BaWü steigt die Wahrscheinlichkeit einer verfasssungswidrigen Besoldung. 2 Monate 200€ Brutto zu liefern ist nicht gerade verfassungskonform aber immer noch besser als 3,6%...

Grandia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #37 am: 19.12.2023 23:26 »
Heere meinte doch, Nds. sei gerüstet und hat genug erspartes. Das klappt schon + ein Leckerli.
So 400€ Extra für das 7. Kind oder so.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,939
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #38 am: 19.12.2023 23:28 »
Die verfassungswidrige Besoldung in NI wird m.E. auch nicht mit einem 200 Euro Sockel geheilt.

Jimbo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #39 am: 20.12.2023 18:19 »
Falls ihr mal alle lachen möchtet, aber das OLG Celle hat uns Beamten jetzt ans Herz gelegt zu kündigen bzw. uns aus dem Beamtendienst zu entlassen um uns als Angestellte einstellen zu lassen, da wir so dann ja E9a bekommen würden.

Dabei versucht man offenbar die eventuell fälligen Nachzahlungen an Beamte, sollte man eines Tages die amtsangemessene Alimentation noch nachträglich "gönnen", zu umschiffen und die Beamten loszuwerden. Besonderes Leckerli: Es besteht kein Anspruch auf anschließende Anstellung als Angestellter, aber die Möglichkeit. Ich würde mich nicht wundern wenn da am Ende der ein oder andere sogar beim Jobcenter sitzt weil er ausgedribbelt wurde....

Die Angestellten erhielten eine rückwirkende Nachzahlung bis Juli 2022 meine ich, diese wird der wechselnde Beamte ebenfalls nicht bekommen. Man versucht es gerade recht hochnotpeinlich die Leute um die Nachzahlung zu bringen. Gut für die dann übriggebliebenen, dadurch dass es dann weniger Beamte gibt wird es dem Dienstherrn wohl endlich mal leichter fallen denen das Geld zu überweisen was sie sich seit Jahren eigentlich verdient haben anstatt sie lange hinzuhalten.

Dachte euch interessiert dieser neue "Trick" vielleicht. Wo kann ich die Rundverfügung des OLG hochladen für euch?

Bauernopfer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #40 am: 20.12.2023 21:14 »
Im Grunde ist es doch so: Gibt es eine Überraschung wie in BaWü steigt die Wahrscheinlichkeit einer verfasssungswidrigen Besoldung. 2 Monate 200€ Brutto zu liefern ist nicht gerade verfassungskonform aber immer noch besser als 3,6%...
Zumal 3,6% für viele Ba-Wü-Beamte weniger sein wird als die 120 € netto, die sie bis dahin als IAP erhalten!

Goldene Vier

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #41 am: 20.12.2023 21:49 »
Heute im Politikjournal Rundblick:

Beamtenbesoldung steht erst im Januar auf der Kabinetts-Tagesordnung

 Der Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder wird für Niedersachsen teuer, sogar sehr teuer. Finanzminister Gerald Heere hat wiederholt erklärt, dass die Regeln „wirkungsgleich“ auf die Beamten, Richter und Pensionäre übertragen werden sollen.

Das heißt dann im Etat für 2023 eine Mehrbelastung von insgesamt 460 Mil­lionen Euro, für 2024 von 420 Millionen Euro und für 2025 sogar von 1,46 Milliarden Euro. Die Vorsorge dafür sei aber getroffen, teilt das Finanzministerium mit.

Nun hatten einige Beamtenverbände den Wunsch formuliert, die Landesregierung möge noch vor Weihnachten die Übertragung des Abschlusses auf die Beamten beschließen. Das wäre dann die Chance, so meinte jüngst Christoph Rabbow als Vorsitzender des Philologen­verbandes, die steuerfreie Inflations-Ausgleichzahlung von 1800 Euro pro Kopf noch in diesem Jahr an alle Landesbeamten, Richter und Pensionäre zu überweisen. „Die Signale aus der Landesregierung stimmen hoffnungsfroh.“ 

Seit gestern ist nun klar: Das geschieht 2023 nicht mehr. Eine Kabinettssitzung hat es gestern nicht gegeben, ein Umlauf-Beschluss des Kabinetts ist bisher nicht vor­gesehen, auch nach Weihnachten dürfte die Regierung nicht zusammenkommen.

Der Sprecher von Finanzminister Gerald Heere (Grüne) erklärte am Dienstag auf Anfrage des Politikjournals Rundblick, das Kabinett werde sich erst im Januar mit dem Thema beschäftigen. Dann stünden auch weitere Kontakte mit den Gewerkschaften und dem Beamtenbund bevor.

Alexander Zimbehl, Vorsitzender des Niedersächsischen Beam­tenbundes (NBB) zeigte dafür Verständnis: Die Übertragung des Tarifabschlusses klinge einfach, sei es aber nicht – bei der Angleichung des Sockelbetrages gehe es um eine nicht unkomplizierte Übertragung vom Tarif- ins Beamtenrecht.

Er vermute nicht, dass auch nur eines der Bundesländer es schaffen könne, die ersten 1800 Euro an Inflations­Ausgleichsgeld noch 2023 an seine Landesbeamten zu überweisen. Deshalb werde das 2024 geschehen, und das sei auch richtig so. Die Signale aus der Landesregierung wegen der Übertragung des Abschlusses stimmten hoffnungsfroh.

Erpelente

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #42 am: 20.12.2023 21:52 »
Ich frage mich, was hier mit einer "Angleichung des Sockelbetrages" gemeint ist... So eine Nummer wie in BW?

Daniel1908

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #43 am: 20.12.2023 22:07 »
Zumal wieder die Rede davon ist, dass man sich mit dem Thema #
„beschäftigen“ wird. Klingt ja nicht alles sehr sicher.
Frag mich ist sowieso, warum man die IAP nicht bereits vorzeitig auszahlen kann. Das Gesetzänderungsverfahren wird sich ja bestimmt noch einige Monate hinziehen.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,939
Antw:[NI] Besoldungsrunde 2023-2025 Niedersachsen
« Antwort #44 am: 20.12.2023 22:24 »

Es ist müßig zu spekulieren. Warten wir mal den Januar ab, frühestens im Februar wird es meiner Einschätzung nach Geld geben.