Autor Thema: Erfahrung Fahrrad-Vorschuss  (Read 5155 times)

InversionOfControl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« am: 12.02.2024 20:54 »
Guten Abend,

es gibt dieses Formular zum Beantragen eines Vorschusses für den Fahrrad-Kauf:
https://verwaltungsportal.hessen.de/leistung?leistung_id=L100001_369653682

Leider fehlt hier jegliche Kontaktmöglichkeit, die nicht aus dem vorletzten Jahrhundert ist, daher die Frage nach Erfahrungswerten.
Hat das schonmal jemand gemacht? Wie schnell ging das? Wie hoch war der Vorschuss bei was für einem Preis?

Vielen Dank bereits im Voraus :)

Tim24

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« Antwort #1 am: 13.02.2024 09:30 »
Hallo,
bei uns wird der Antrag über einen Ansprechpartner in unserer Dienststelle (in Papierform) gestellt. Kann also leider nichts zu dem Online-Formular sagen. Aber die Beantragung über Papier war auch schon sehr einfach und schnell.

Bei mir lief es folgendermaßen ab:
Das Rad hat 1799€ gekostet, meinen Vorschussantrag habe ich für 1.600€ Vorschuss ausgefüllt. Dem Antrag musste die Rechnung beigefügt werden. Es gibt wohl nur die Einschränkung, dass der Vorschussbetrag nicht den Anschaffungsbetrag übersteigen darf und keine Ausrüstung oder Zubehör, sondern nur der Kaufpreis des Fahrrads angesetzt werden darf.
Mir wurde empfohlen als Vorschuss und als Monatsrate "glatte" Beträge zu wählen. In meinem Fall habe ich 20 Monate eingetragen (also 80€/Monat). Den Antrag habe ich am 13.09. abgesendet und das Geld war schon mit dem Oktobergehalt drauf.
Ab November wurde seitdem jeden Monat die Rate einbehalten und es wird der offene Restvorschuss auf dem Bezügenachweis aufgelistet. Ist also auch sehr übersichtlich nachvollziehbar.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
 

InversionOfControl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« Antwort #2 am: 13.02.2024 10:43 »
Guten Morgen Tim,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das hilft mir tatsächlich schon sehr!

Ich habe jetzt auch mal einer (etwas geratenen) internen Stelle geschrieben, vielleicht gibt es so einen Prozess auch bei uns und ich wusste bisher einfach nichts davon.

Gruß,

Michael

XHCSCZX666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« Antwort #3 am: 14.03.2024 12:17 »
Tatsächlich habe ich das Angebot vom Land Hessen auch in Anspruch genommen. Wohin ich mich wenden sollte, war mir anfangs auch nicht klar. Ein Anruf bei der Beauftragten für Gesundheitsfragen half mir weiter. Alles Weitere erfolgte form- und problemlos.

Bikeleasing ist natürlich nocheinmal eine andere Geschichte. Ein zinsloses Darlehen für das Fahrrad habe ich aber auch gern mitgenommen.

kneckean

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Antw:Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« Antwort #4 am: 17.04.2024 16:20 »
Hallo, habe ebenso einen Antrag auf Vorschuss für ein Fahrrad gestellt. Kann jemand noch Erfahrungswerte beibringen, wie lange die Auszahlung dauert und wie allgemein die Auszahlung eines Vorschusses behandelt wird? Wird dieser immer mit den Bezügen ausgezahlt?
LG

AHörnchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Erfahrung Fahrrad-Vorschuss
« Antwort #5 am: 03.05.2024 11:25 »
Der Verweis der Besoldungsstelle auf das laufende Gesetzgebungsverfahren dürfte eigentlich nur die Beamtenbezüge betreffen.
Der Tarifabschluss sieht verbindlich eine erste Auszahlung "mit dem Tabellenentgelt für Mai 2024" vor - meinem Verständnis nach bedeutet das Auszahlung mit dem Lohn für den Monat Mai 2024 - also Ende Mai / Anfang Juni.