Autor Thema: [BE] GKV + individuelle Beihilfe (Land Berlin)  (Read 1109 times)

Klaphimin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin seit 01.04.24 im Land Berlin verbeamtet und habe leider das Thema der Krankenversicherung noch immer nicht abschließend für mich klären können. Vor- und Nachteile von GKV/PKV sind mir bekannt, auch dass es die Kombinationsmöglichkeit von freiwilliger GKV+pauschale Beihilfe gibt. Dieses Kombinationsmodell erscheint mir logisch.

Allerdings gibt es wohl die kaum bekannte Möglichkeit der freiwilligen GKV+individuellen Beihilfe.

Zitat aus dem PDF (S. 22) der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin:
Zitat
Zu Aufwendungen von freiwillig GKV-Versicherten, die keinen Zuschuss, Arbeitgeberanteil oder dergleichen zu ihren Krankenversicherungsbeiträgen erhalten, wird ergänzend zu den Leistungen der GKV individuelle Beihilfe nach Maßgabe der LBhVO gewährt.
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&opi=89978449&url=https://www.berlin.de/politik-und-verwaltung/rundschreiben/download.php/4327656&ved=2ahUKEwj0meHiuZ6GAxXiVvEDHVnuBMkQFnoECBEQAQ&usg=AOvVaw2zg5S0sIKb00ej3Gyyrfcl

Und Landesverwaltungsamt Berlin Entscheidungshilfe für Beamte (S. 3):
Zitat
Auch gesetzlich freiwillig Versicherte haben Anspruch auf individuelle Beihilfe, sofern keine
pauschale Beihilfe beansprucht wird.
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&opi=89978449&url=https://www.berlin.de/sen/bjf/karriere/wir-verbeamten/entscheidungshilfe-verbeamtung.pdf&ved=2ahUKEwiWkuTVvJ6GAxXlnf0HHb2HAWYQFnoECA4QAQ&usg=AOvVaw0NsRPC-9V2Czn_qtr7gCL3

Wie kann ich mir das Modell GKV+individuelle Beihilfe rein praktisch vorstellen?

Ich bezahle meine z.B. rund 1000 Euro in der Techniker Krankenkasse voll (100% Beitrag) und erhalte keinerlei Unterstützung zu meinem monatlichen Betrag. Sollte es aber Leistungen geben, die die GKV ablehnt, kann ich die Kosten dann ggf. bei der Beihilfe einreichen? Bzw. rechnet der Arzt erst mal alles normal über die GKV ab, soweit er kann und schickt mir zusätzlich noch eine Privatrechnung über die Kosten, die nicht im Katalog der GKV sind?

Im Normalfall hat man ja selten Kosten, die über den GKV-Leistungskatalog hinausgehen. Dann erscheint mir doch das Modell GKV+individuelle Beihilfe völlig unlogisch, weil ich monatlich voll den 100% GKV-Beitrag bezahlen muss.

Oder habe ich irgendwo einen Gedankenfehler?

Danke!
« Last Edit: 08.06.2024 02:49 von Admin »

SamFisher

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Antw:GKV + individuelle Beihilfe (Land Berlin)
« Antwort #1 am: 21.05.2024 12:09 »
gelöscht, Du meintest ja indiv. Beihilfe. nicht pauschale.

Gewerbler

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Antw:GKV + individuelle Beihilfe (Land Berlin)
« Antwort #2 am: 21.05.2024 15:35 »
An und für sich ist die Kombination meiner Meinung nicht zielführend, da zwei Welten aufeinander prallen: Einerseits das Sachleistungsprinzip der GKV und andererseits das Kostenerstattungsprinzip der PKV/Beihilfe.

Auf den ersten Blick würde ich vermuten, dass du in dieser Konstellation wie erwähnt höchstens Rechnungen einreichen kannst über private (Zusatz-)Leistungen. Z.B. beim Zahnarzt für die höherwertigen Füllungen oder sowas. Ob diese - im Vergleich zur GKV - Mehrleistungen dann aber beihilfefähig sind, ist wieder die Frage.

Es gibt aber (zumindest bei einigen GKVen) auch Kostenerstattungstarife, die dann ähnlich wie eine PKV funktionieren. Vielleicht funktioniert das dann in Kombination mit individueller Beihilfe?
Ob es sinnhaft ist, sei aber mal dahin gestellt, weil man dann - soweit ich es verstanden habe - zwar den PKV-like Überblick über alle Kosten hat, aber dennoch keine Leistungen über GKV-Niveau plus dafür aber den Abrechnungsaufwand.

Edit: Hier stehen ein paar Infos dazu: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/k/kostenerstattung-in-der-gkv - offenbar gibt es doch u.U. Vorteile, aber gegen Mehrpreis...