Autor Thema: Tarifrunde 2019 - Diskussion  (Read 128889 times)

hannes123

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: +2/-7
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #465 am: 17.12.2018 08:45 »
Die E9 gibt es mit unterschiedlichen Stufenlaufzeiten. Im TVÖD ist dies über die Aufsplittung kn E9a und E9b gelöst worden. Zudem gab es zu BAT-Zeiten ein weiteres Heraushebungsmerkmal, das ebenfalls in E9 gelandet ist und für das in TVÖD die E9c eingeführt wurde.

Ok, aber eine "Aufsplittung" gibt es im TV-L ja auch. Das sind doch die Fallgruppen in EG 9, in die man eigruppiert wird, je nach Aufgabengebiet und Verantwortung etc.

Mich würde interessieren, was denen da so vorschwebt zu ändern?!

Soll evtl. die Stufenlaufzeit und das Entgelt (Stufe5) an die "Große 9" angepasst werden?

Soll eine Stufe 6 gezahlt werden?

Man kann es leider nirgends finden!



Gruß
« Last Edit: 17.12.2018 08:52 von hannes123 »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,229
  • Karma: +655/-649
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #466 am: 17.12.2018 09:07 »
Die Aufsplittung gibt es eben nicht. Es ist alles E9. Mehr muß im Arbeitsvertrag auch nicht angegeben werden. So erlebt so mancher eine Überraschung.

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Karma: +5/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #467 am: 17.12.2018 09:10 »
Die E9 gibt es mit unterschiedlichen Stufenlaufzeiten. Im TVÖD ist dies über die Aufsplittung kn E9a und E9b gelöst worden. Zudem gab es zu BAT-Zeiten ein weiteres Heraushebungsmerkmal, das ebenfalls in E9 gelandet ist und für das in TVÖD die E9c eingeführt wurde.

Ok, aber eine "Aufsplittung" gibt es im TV-L ja auch. Das sind doch die Fallgruppen in EG 9, in die man eigruppiert wird, je nach Aufgabengebiet und Verantwortung etc.

Mich würde interessieren, was denen da so vorschwebt zu ändern?!

Soll evtl. die Stufenlaufzeit und das Entgelt (Stufe5) an die "Große 9" angepasst werden?

Soll eine Stufe 6 gezahlt werden?

Man kann es leider nirgends finden!



Gruß

Wir warten da einfach noch 3 Tage ab. Am 20. sollen ja die Forderungen erst beschlossen werden.

VItvl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #468 am: 17.12.2018 09:52 »
Sitze auf einer dieser "ungeliebten" E11 IT-Stellen in oberster Landesbehörde als frischer Absolvent mit 0 BE im öD, dafür aber mit perfekt zugeschnittenem Studium für die Stelle. Die BE in der PV zählt da natürlich nicht. Oft werden ja auch reine Verwaltungsleute, die in ihrem Beruf irgendwann mal etwas mit IT gemacht haben, bevorzugt. Und genau da liegt das Problem. Es gibt genug fähige junge Leute, die wollen, aber nicht dürfen. Das die spezialisierte Fachkraft aus der reinen Informatik nicht kommt ist nicht das Problem. Dafür wurden ja eigens Studiengänge entwickelt um den entgegen zu wirken. Auch in der IT.

les war sehr schwer eine dieser Stellen zu bekommen direkt nach der Uni. Viele Kollegen aus der Uni fangen mit E9 an. Da sollte man erst mal ansetzen, ein wenig die Vetternwirtschaft eindämmen und den vielen Nachwuchskräften eine Chance geben, dafür müsste aber der gewohnte Trott ein wenig gelöst werden...

Meine Stelle war intern sogar mit E13 angemeldet, wurde aber vorerst nur mit 11 genehmigt. Die Behörden wollen also, dürfen aber teilweise auch nicht.

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Karma: +21/-19
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #469 am: 17.12.2018 10:12 »
Die E11 dürfte für die meisten anfallenden Tätigkeiten die tariflich richtige Eingruppierung sein, denn etwas "NEUES", bei dem man einen wissenschaftlichen Abschluss benötigt, wird in der Regel im ÖD nicht verlangt. Selbst die Individualisierung von SAP auf die konkreten Bedürfnisse oder die Abbildung / Gestaltung von Verwaltungsprozessen mittels IT ist ja keine "neue Sache", das sollte jeder B.Sc. Informatik und viele Fachinformatiker auch beherrschen. (bei SAP zur Not nach entsprechenden Zertifikaten). Die IT-Beschäftigten verkennen hier leider wegen des Blicks auf das Geld immer die Eingruppierungssystematik.


E11/3 sind 45k im Jahr. Hinzu können eine Vorweggewährung oder außertarifliche Zulagen treten, so dass derzeit etwa 57k in E11/3 möglich sind.

Chrilleger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +49/-26
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #470 am: 17.12.2018 10:24 »
Diese kleine EG9 ist der Inbegriff der Ungerechtigkeiten die im TV-L/ÖD herrschen!
Sowas gehört abgeschafft. Ebenso muss die Stufengleiche Höhergruppierung erfolgen.

DER TVÖD hat die Stufengleiche Höhergruppierung schon fast 4 Jahre. Welcher Hirnie hat bei Verdi das für Berlin ausgehandelt???????
Gewerkschaften sind zwar wichtig aber in dem Fall wohl komplett überfordert und Weltfremd!

MrRossi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +10/-16
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #471 am: 17.12.2018 10:37 »
Diese kleine EG9 ist der Inbegriff der Ungerechtigkeiten die im TV-L/ÖD herrschen!
Sowas gehört abgeschafft. Ebenso muss die Stufengleiche Höhergruppierung erfolgen.

DER TVÖD hat die Stufengleiche Höhergruppierung schon fast 4 Jahre. Welcher Hirnie hat bei Verdi das für Berlin ausgehandelt???????
Gewerkschaften sind zwar wichtig aber in dem Fall wohl komplett überfordert und Weltfremd!
Wieso gibst Du Verdi die Schuld?
Alles was schlecht ist = Verdi ?
Alles was gut ist = AG-Vertreter?

hannes123

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: +2/-7
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #472 am: 17.12.2018 10:37 »
Diese kleine EG9 ist der Inbegriff der Ungerechtigkeiten die im TV-L/ÖD herrschen!
Sowas gehört abgeschafft. Ebenso muss die Stufengleiche Höhergruppierung erfolgen.

DER TVÖD hat die Stufengleiche Höhergruppierung schon fast 4 Jahre. Welcher Hirnie hat bei Verdi das für Berlin ausgehandelt???????
Gewerkschaften sind zwar wichtig aber in dem Fall wohl komplett überfordert und Weltfremd!

Da gebe ich Ihnen zu 100 Prozent recht! Es ist tatsächlich eine unheimliche Ungerechtigkeit mit der Stufenlaufzeit!
Und warum die Stufengleiche Höhergruppierung immer noch aussteht ist mir genauso fremd wie den meisten...

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Karma: +5/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #473 am: 17.12.2018 11:02 »
Die E11 dürfte für die meisten anfallenden Tätigkeiten die tariflich richtige Eingruppierung sein, denn etwas "NEUES", bei dem man einen wissenschaftlichen Abschluss benötigt, wird in der Regel im ÖD nicht verlangt. Selbst die Individualisierung von SAP auf die konkreten Bedürfnisse oder die Abbildung / Gestaltung von Verwaltungsprozessen mittels IT ist ja keine "neue Sache", das sollte jeder B.Sc. Informatik und viele Fachinformatiker auch beherrschen. (bei SAP zur Not nach entsprechenden Zertifikaten). Die IT-Beschäftigten verkennen hier leider wegen des Blicks auf das Geld immer die Eingruppierungssystematik.


E11/3 sind 45k im Jahr. Hinzu können eine Vorweggewährung oder außertarifliche Zulagen treten, so dass derzeit etwa 57k in E11/3 möglich sind.

Ich finde die EG 11 auch vollkommen ok. Mich ärgert es nur, dass man obwohl man auf eine E 11 Stelle sitzt und die Arbeit erledigt aber zurückgestuft wird weil eine Vorraussetzung fehlt. Ich meine man setzt sich bei zig anderen Bewerbern durch und dann wird einen gesagt, man bekommt weniger, weil die Vorraussetzungen nicht passen. Das ist aber kein reines IT Problen sondern betrifft ja eigentlich alle Stellen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Karma: +98/-212
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #474 am: 17.12.2018 11:16 »
....das ist wie beim Führerschein....mit Erfahrungen in der Klasse B bin ich in der Regel in der Lage, LKW verkehrssicher zu fahren, darf aber nur PKW fahren, weil mir die entsprechende Klasse fehlt...

...da hilft kein Jammern! :o
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Karma: +5/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #475 am: 17.12.2018 11:27 »
....das ist wie beim Führerschein....mit Erfahrungen in der Klasse B bin ich in der Regel in der Lage, LKW verkehrssicher zu fahren, darf aber nur PKW fahren, weil mir die entsprechende Klasse fehlt...

...da hilft kein Jammern! :o

Das ist kein guter Vergleich. Man sitzt auf der Stelle, man macht die selben Arbeiten, man bekommt aber weniger. 

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Karma: +98/-212
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #476 am: 17.12.2018 11:31 »
....und man besetzt die Stelle, wo ein Anderer mehr verdienen könnte...

...das Leben ist ungerecht....und zwar für Beide!
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Karma: +5/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #477 am: 17.12.2018 11:35 »
....und man besetzt die Stelle, wo ein Anderer mehr verdienen könnte...

...das Leben ist ungerecht....und zwar für Beide!

... dann hätte man aber einen Bewerber nehmen können der die Vorraussetzung erfüllt. So kommt es rüber, dass man nur angenommen wurde, damit man sparen kann  :D

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Karma: +98/-212
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #478 am: 17.12.2018 12:19 »
...wir haben nun einmal dieses Bildungssystem, das auf Abschlüsse beruht....und sind auch bisher sehr gut damit "gefahren"...

...das der ein oder andere dabei ggfls. durchs Raster fällt bzw. dort hängen bleibt , ist durchaus zumutbar...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +95/-98
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #479 am: 17.12.2018 13:14 »
....das ist wie beim Führerschein....mit Erfahrungen in der Klasse B bin ich in der Regel in der Lage, LKW verkehrssicher zu fahren, darf aber nur PKW fahren, weil mir die entsprechende Klasse fehlt...

...da hilft kein Jammern! :o

Das ist kein guter Vergleich. Man sitzt auf der Stelle, man macht die selben Arbeiten, man bekommt aber weniger.
Das System geht allerdings davon aus, dass du aber ncht die gleichen Befähigungen hast. Hier Verwendungsbreite und Tiefe etc.
Da du ja ansonsten als sonstiger Beschäftigter gelten würdest und somit eben doch in der höhere EG kommen würdest.