Autor Thema: Tarifrunde 2019 - Diskussion  (Read 116046 times)

Dienstbeflissen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #525 am: 19.12.2018 11:56 »
..fallen die Beschäftigten der Bezirksverwaltungen nicht unter TVöD VKA?...

(Leider) nein. Die Freie und Hansestadt ist auch in den Bezirksverwaltungen Arbeitgeberin (wer auch sonst?) und gehört als Bundesland logischerweise der TdL an.

Kraeuterwiese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #526 am: 19.12.2018 19:00 »
... da würd´ich mal draus schließen, dass das ein Arbeitgeberproblem ist.
Zum Glück nicht bei meiner Dienststelle (die nutzt die tariflichen Möglichkeiten), aber bei anderen sehe ich eben diese Problematik (bundesweit).

...dann ist ja kaum nachzuvollziehen, dass sich TB nicht entsprechend einklagen ?
Möglichkeiten sind nicht einklagbar!
Stufenzulage/-verkürzung als Beispiel genannt.

Ich denke es geht hier eher um: ich bin ITler in E9 aber "gefühlt" müsste ich mind. E13 bekommen.
Da bleibt dann letztlich nur eine  Eingruppierungsfeststellungsklage (Höhergruppierungsklage).

Ne, es geht darum (reales Beispiel), daß ich als nicht-studierter Informatiker, der zwar nicht im öffentlichen Dienst arbeitete, aber nach TV-L bezahlt wurde, auf einer EG10-Stelle saß und mich auf eine EG11-Stelle bei IT Niedersachsen bewarb.

Als Systemadministrator für Microsoft-Serversysteme, drei Leute werden gesucht. Seit nunmehr über zwanzig Jahren mache ich genau das. Also bewirbt man sich, muss dann erstmal nachweisen, daß man als "sonstiger Angesteller" anerkannt ist, belegt das, wird zum Gespräch eingeladen. Dort redet man dann, IT Niedersachsen ist auch ganz begeistert und würde mich auch gerne einstellen, beruft sich aber auf die Klausel, daß man sieht, daß ich die fachlichen Anforderungen voll erfülle, aber wegen des fehlenden Studiums mir nur EG10 bezahlen will. Was wie gesagt nach irgendeinem TV-L-Paragrafen wohl möglich ist. Da ich für dasselbe Gehalt (in Grunde sogar weniger wegen anders organisierter betrieblicher Altervorsorge) etwas geringeres Netto) nicht wechsle, lehne ich dankend ab.

Ein paar Wochen später sehe ich dann die gleiche Stellenanzeige, es werden jetzt aber "nur" noch zwei Informatiker gesucht. Anscheinend ergebnislos, die Anzeige wurde später nochmal genauso veröffentlicht. Noch später tauchten die beiden Stellen dann bei diversen Zeitarbeitsfirmen auf, die natürlich den Auftraggeber nicht nannten, aber anhand der per Copy & Paste wörtlich in die Anzeige eingefügten Anforderungen konnte man natürlich sehen, daß das die Stellen von IT Niedersachsen sind. Man hat also nur eine der Stellen besetzen können, kommt aber nicht auf die Idee, z.B. mich zu kontaktieren und zu fragen, ob ich für EG11 (womit die Stelle ja eh bewertet war!) bereit wäre anzufangen.

Nein, da beharrt man lieber darauf, unbedingt 300€ brutto im Monat zu sparen und die Stellen unbesetzt zu lassen. Also wie immer sparen um jeden Preis. Aber sich beschweren, daß man keine Leute findet. Na denn...

Dann auf der Stelle bleiben. Es gibt nicht Wenige im ö D , die trotz langjährigem Studium und extrem anspruchsvoller Tätigkeit immer noch in E9 herumkrebsen! Siehe wissenschaftliche Bereiche...

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +93/-88
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #527 am: 20.12.2018 08:15 »
Dann auf der Stelle bleiben. Es gibt nicht Wenige im ö D , die trotz langjährigem Studium und extrem anspruchsvoller Tätigkeit immer noch in E9 herumkrebsen! Siehe wissenschaftliche Bereiche...
Wer Tätigkeiten ausübt, für die ein wiss. Studium notwendig ist, der erhält E13. Oder wo befindet man sich in der EGO das man dann E9 erhält?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,732
  • Karma: +437/-502
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #528 am: 20.12.2018 09:15 »
Dann auf der Stelle bleiben. Es gibt nicht Wenige im ö D , die trotz langjährigem Studium und extrem anspruchsvoller Tätigkeit immer noch in E9 herumkrebsen! Siehe wissenschaftliche Bereiche...
Wer Tätigkeiten ausübt, für die ein wiss. Studium notwendig ist, der erhält E13. Oder wo befindet man sich in der EGO das man dann E9 erhält?

Erstens wäre das nur zutreffend, wenn die Tätigkeit auszuüben wäre und das auch noch im erforderlichen Umfang - und zweitens hat @Kraeuterwiese das Vorliegen einer solchen Tätigkeit nicht behauptet.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +93/-88
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #529 am: 20.12.2018 11:17 »
Dann auf der Stelle bleiben. Es gibt nicht Wenige im ö D , die trotz langjährigem Studium und extrem anspruchsvoller Tätigkeit immer noch in E9 herumkrebsen! Siehe wissenschaftliche Bereiche...
Wer Tätigkeiten ausübt, für die ein wiss. Studium notwendig ist, der erhält E13. Oder wo befindet man sich in der EGO das man dann E9 erhält?

Erstens wäre das nur zutreffend, wenn die Tätigkeit auszuüben wäre und das auch noch im erforderlichen Umfang - und zweitens hat @Kraeuterwiese das Vorliegen einer solchen Tätigkeit nicht behauptet.
Ja, zu erstens gebe ich dir recht, das es unscharf formuliert wurde von mir. Und ja auch Menschen mit wiss. Ausbildung übersehen manchmal diese bedeutende Feinheit. :-[
zweitens, das habe ich auch nicht behauptet, sondern nachfragen wollen, was das für Arbeitsstellen sind, die für Menschen mit wiss. Ausbildung eine extrem anspruchsvolle Tätigkeit sind, obwohl sie dafür keine wiss. Ausbildung benötigen und diese Tätigkeiten im wiss. Bereich angesiedelt sind.
Mir fallen da halt keine ein.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,732
  • Karma: +437/-502
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #530 am: 20.12.2018 11:21 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

lowsounder

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Karma: +3/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #531 am: 20.12.2018 11:29 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

...können dir aber eine Abhandlung darüber schreiben wie es eigentlich gehen sollte  :D

Wastelandwarrior

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
  • Karma: +16/-16
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #532 am: 20.12.2018 13:21 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Handwerker oder Bürosachbearbeiter am Verfassen einfacher wissenschaftlicher Texte oder Durchdringen von relevanten Zusammenhängen. Was soll der Satz sagen ?


Wastelandwarrior, LL.M. :)

Kraeuterwiese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #533 am: 20.12.2018 13:58 »
Dann auf der Stelle bleiben. Es gibt nicht Wenige im ö D , die trotz langjährigem Studium und extrem anspruchsvoller Tätigkeit immer noch in E9 herumkrebsen! Siehe wissenschaftliche Bereiche...
Wer Tätigkeiten ausübt, für die ein wiss. Studium notwendig ist, der erhält E13. Oder wo befindet man sich in der EGO das man dann E9 erhält?

Ganz krass im Teil II der gültigen EGO,  wenn du dich damit beschäftigt hast. Vor allem die Informationswissenschaften, siehe Bibliothekare.........

Kraeuterwiese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #534 am: 20.12.2018 13:59 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

Quatsch mit Soße, was du schreibst

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #535 am: 20.12.2018 14:01 »
Quatsch mit Soße, was du schreibst

UiUiUi...das wird dem "Allwissenden" nicht gefallen... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,732
  • Karma: +437/-502
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #536 am: 20.12.2018 14:02 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Handwerker oder Bürosachbearbeiter am Verfassen einfacher wissenschaftlicher Texte oder Durchdringen von relevanten Zusammenhängen. Was soll der Satz sagen ?


Wastelandwarrior, LL.M. :)

Nachdem Du nun eindrucksvoll demonstriert hast, daß auch Akademiker am Durchdringen von relevanten Zusammenhängen scheitern, werde ich Dir diese erläutern. Forenbasierte Kommunikation kommt üblicherweise durch die Bezugnahme auf die Beiträge anderer Nutzer zustande. Diese Bezugnahme kann auf vielerlei Art stattfinden, so z.B. durch Zitat, direkte Ansprache eines anderen Nutzers im Beitrag oder durch unmittelbare Antwort auf dessen Beitrag. Dadurch kommt es zu mehr oder weniger engen Zusammenhängen zwischen Beiträgen, was häufig darin mündet, daß das Erkenntnisinteresse eines Nutzers durch einen anderen befriedigt wird, wobei zeitweise auch einfach nur Gefühlchen gestreichelt werden. Nun liegt letzteres nicht in meiner Natur, weshalb naheliegt, daß mein Beitrag das Erkenntnisinteresse des Nutzers @MoinMoin - mutmaßlich ein eher geschwätziges Individuum, denn ein einfaches „Moin“ oder Kopfnicken ist mehr als hinreichend - in seinem Beitrag unmittelbar über meinem befriedigen sollte. Und so war es in der Tat. @MoinMoin begehrte zu wissen, was für Menschen mit Hochschulstudium eine extrem anspruchsvolle Tätigkeit im Wissenschaftsbereich sein könne und ich gab ihm ein mögliches Beispiel.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,732
  • Karma: +437/-502
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #537 am: 20.12.2018 14:05 »
Erfahrungsgemäß scheitern nicht wenige Hochschulabsolventen am geraden Einschlagen eines Nagels. Wenn man das an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung machen muß...

Quatsch mit Soße, was du schreibst

Nein, eine empirisch belegte Tatsache.

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #538 am: 20.12.2018 14:09 »
Nachdem Du nun eindrucksvoll demonstriert hast, daß auch Akademiker am Durchdringen von relevanten Zusammenhängen scheitern....

.... des Nutzers @MoinMoin - mutmaßlich ein eher geschwätziges Individuum, denn ein einfaches „Moin“ oder Kopfnicken ist mehr als hinreichend...

..."MoinMoin" ist die in Ostfriesland gebräuchliche Begrüßungsformel zu jeder x-beliebigen Tageszeit...

...ein weiterer Beweis für die "mangelnde Durchdringungstheorie"  ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,732
  • Karma: +437/-502
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #539 am: 20.12.2018 14:13 »
Und in Schleswig-Holstein ist es das Kennzeichen eines Schwätzers!