Autor Thema: Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4  (Read 5901 times)

bernd35

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-2
Hallo,

ich war bisher in der Entgeltgruppe 9 k - Stufe 4, jetzige 9a - Stufe 4 und verdiene jetzt knapp 300 Brutto weniger. Alle anderen verdienen mehr. Wie kann das sein?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,355
  • Karma: +2206/-4330
Neben dem Umstand, daß es keine E9k gibt, woher nimmst Du das Wissen, daß Du in E9a Stufe 4 übergeleitet würdest?

bernd35

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-2
in welcher entgeltgruppe / stufe sollte ich denn sonst übergeleitet werden?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,355
  • Karma: +2206/-4330
Nun, in Anlehnung an die Regelungen im TVÖD wäre die Stufe der E9a, in der mindestens das bisherige Tabellenentgelt erzielt wird, recht naheliegend.

Alitalia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
  • Karma: +3/-8
Sinnvoll wäre es, wenn du in die Stufe 5 kommen würdest und einfach dein Entgelt behalten würdest. Des Weiteren wäre es fair, wenn deine bisherige Wartezeit in die neue Stufe mitgenommen werden würde. Vor allem letzteres wage ich aber zu bezweifeln. Das wird dich und die anderen Betroffenen bestimmt motivieren.

kanute1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +7/-37
Neben dem Umstand, daß es keine E9k gibt, woher nimmst Du das Wissen, daß Du in E9a Stufe 4 übergeleitet würdest?

Wir sprechen hier vom ÖD. Das passiert garantiert. Es ist echt der Hammer :D Eigentlich müsste es ne große Kündigungswelle geben nach diesem Mist.

bernd35

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-2
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,355
  • Karma: +2206/-4330
Prallen relevante Informationen an Deinem Wutbürgeraluhut ab oder warum regst Du Dich do auf?

Gina

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.

ich würde darauf tippen, dass du in die Stufe 5 kommst, also deinem bisherigen Tabellenentgelt folgst...

Gina

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.

ich würde darauf tippen, dass du in die Stufe 5 kommst, also deinem bisherigen Tabellenentgelt folgst...

zzgl. der linearen Tariferhöhung

bernd35

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-2
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,355
  • Karma: +2206/-4330
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.

Ersteres ist nicht sicher und letzteres Bullshit.

Gina

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.

die Zeiten werden möglicherweise ja angerechnet, soweit ich verstanden habe, liegt die Vermutung nahe, dass dies zu den Sachverhalten gehört, die noch nachverhandelt werde sollen...

je nachdem inwieweit angerechnet wird, könnte dies ja auch bedeuten, dass man im günstigsten Fall direkt eine Stufe überspringt, wir werden sehen, was die Nachverhandlungen individuell für die Stufen bedeuten, ich denke aber nicht dass man da so krass schlechter gestellt wird

bernd35

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-2
Dein Wort in Gottes Ohr ;-)

DaKira

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-0
Dein Wort in Gottes Ohr ;-)

Bedenke, dass wir (ehemals E9k) jetzt keine verlängerten Stufenlaufzeiten mehr haben.
bei mir wäre es auch:
alt:
Stufe 2    Stufe 3 (neu 4)  Stufe 4 (neu 5)       Stufe 5 (neu 6)
03/2015 -> 03/2020 ->        03/2029 ->           03/2034

neu:
Stufe 2        Stufe 3        Stufe 4        Stufe 5       Stufe 6
03/2015 -> 03/2017 -> 03/2020 -> 03/2024 -> 03/2029

Das heißt ich komme voraussichtlich 5 Jahre früher in die Stufen 5 und 6.

Und wenn die vorgehensweise vom TV-ÖD übernommen wird und die Stufenlaufzeiten übernommen werden bin ich gespannt, ob man eine Art rückwirkende Berechnung erhält zum Eintreten der eigentlichen Stufe 3 bei mir 03/2017. Wunschtraum ;-)