Autor Thema: Kindergeld in S-H zukünftig von der Bundesagentur!  (Read 843 times)

Kieler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Hallo, da auch die Familienkasse des Landes S-H demnächst aufgelöst wird und sich die Beamten und Beschäftigten zukünftig mit der Bundesagentur für Arbeit auseinandersetzen müssen, interessieren mich eventuelle Erfahrungen aus anderen Bundesländern.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 552
  • Karma: +70/-55
Antw:Kindergeld in S-H zukünftig von der Bundesagentur!
« Antwort #1 am: 22.03.2019 15:47 »
Hallo, da auch die Familienkasse des Landes S-H demnächst aufgelöst wird und sich die Beamten und Beschäftigten zukünftig mit der Bundesagentur für Arbeit auseinandersetzen müssen, interessieren mich eventuelle Erfahrungen aus anderen Bundesländern.
Geht das auch konkreter?

Kieler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Kindergeld in S-H zukünftig von der Bundesagentur!
« Antwort #2 am: 22.03.2019 19:17 »
...ich möchte wissen, ob es bei der Rückführung der Familienkassen der Länder an den Bund zu Ausfällen bei der KG-Zahlung kam. Speziell bei den Beamten hängt der Kind-FZ und somit auch die Beihilfeberechtigung an der Gewährung des Kindergeldes...

Bei tausende kleinen Familienkassen hat das jawohl schon reibungslos geklappt, aber wie ist es z.B. bei der FK des DLZP S-H mit 30.000 bis 40.000 Kindern.

Hat jemand aus anderen Bundesländern bereits Erfahrungen sammeln können. In S-H geht es ja auch innerhalb der nächsten 12 Monate an die Umsetzung...

Schokobon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +1/-7
Antw:Kindergeld in S-H zukünftig von der Bundesagentur!
« Antwort #3 am: 23.03.2019 20:36 »
Umstellung zum 01.01.2019 gehabt (von Kommune auf BA) und hat reibungslos funktioniert. Haben lediglich ein Info-Schreiben mit Flyer BA erhalten. Zahlungen waren nahtlos. BaWü

Kieler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Kindergeld in S-H zukünftig von der Bundesagentur!
« Antwort #4 am: 23.03.2019 21:14 »
...okay danke. Darf ich noch wissen ob du Beschäftigter oder Beamter bist. Und ist/sind das/die Kind/er unter oder über 18 Jahre alt?