Autor Thema: Ständige Erreichbarkeit  (Read 3768 times)

Mayday

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +3/-5
Ständige Erreichbarkeit
« am: 08.04.2019 11:04 »
Hallo in die Runde,

obwohl ich heute dienstfrei habe, hat mich gerade wieder mal mein Dienstplaner angerufen. Ich habe zwar das Telefongespräch nicht angenommen, trotzdem ärgere ich mich immer wieder, wenn mich die Dienststelle in meiner Freizeit mit Anrufen belästigt. Manchmal erfolgen die Anrufe sogar Vormittags nach Nachtdiensten. Mir ist zwar klar, dass aufgrund der dünnen Personaldecke ständig (meist vergebens) versucht werden muss Lücken notdürftig zu stopfen, aber auch ich muss fast immer für fehlende Kollegen mitarbeiten und brauche deswegen meine Erholungsphasen umso mehr. Durch Anrufe bzw. Mails mit dienstlichen Hintergrund wird ja auch die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit lt. §5 ArbZG unterbrochen und beginnt dann wieder von vorn.

Mich würde mal interessieren, ob es auch in anderen Behörden (ich selbst bin in einer JVA tätig) diesen "Telefonterror" gibt? Wo wurde evtl. eine Dienstvereinbarung gegen ständige Erreichbarkeit abgeschlossen? Gibt es sowas?

Danke schon mal.   :)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,362
  • Karma: +511/-543
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #1 am: 08.04.2019 11:07 »
Man ist ja nur dann ständig erreichbar, wenn man es selbst will.

Mayday

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +3/-5
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #2 am: 08.04.2019 11:12 »
Man ist ja nur dann ständig erreichbar, wenn man es selbst will.

Naja, ich möchte mich ja nicht von meinen privaten Kontakten abkapseln - nur dienstlich halt.   ;)

Texter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +3/-1
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #3 am: 08.04.2019 12:21 »
Dann fordere Deinen AG auf, Deine private Rufnummer zu löschen.

Kat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +6/-4
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #4 am: 08.04.2019 13:06 »
Wieso hat Dein Arbeitgeber bzw. Dein Vorgesetzter und Kollegen überhaupt Deine Nummer?

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #5 am: 08.04.2019 13:19 »
Man ist ja nur dann ständig erreichbar, wenn man es selbst will.

Naja, ich möchte mich ja nicht von meinen privaten Kontakten abkapseln - nur dienstlich halt.   ;)
Man kann die Dienstlichen Telefonnummer temporär im Handy/Telefon sperren, dann bekommt man es auch nicht mit.
Und man kann den Dienstherren auffordern diese Art von Anrufen zu unterlassen.

Kaffeetassensucher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Karma: +4/-3
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #6 am: 08.04.2019 13:51 »
Wieso hat Dein Arbeitgeber bzw. Dein Vorgesetzter und Kollegen überhaupt Deine Nummer?

Ich für meinen Teil musste bzw. habe bei meiner Bewerbung damals auch meine Nummer mit angegeben, weshalb mein Arbeitgeber (bzw. das Personalreferat) diese durchaus hat. Meinen Vorgesetzten und Kollegen (sofern wir nicht zugleich auch miteinander gut befreundet sind) würde ich sie aber nicht geben.

Allerdings habe ich hier auch großes Glück, meine Vorgesetzten sagen immer "Urlaub ist Urlaub" bzw. "Feierabend ist Feierabend" oder auch "krank ist krank", da wird dann einfach nicht angerufen, selbst wenn jemand die Nummer hat.

Mayday

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +3/-5
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #7 am: 08.04.2019 15:08 »
Wieso hat Dein Arbeitgeber bzw. Dein Vorgesetzter und Kollegen überhaupt Deine Nummer?

Zur Absicherung des Dienstbetriebes, für "Notfälle", wurden/ bzw. werden die Telefonnummern von der Geschäftsstelle allgemein erfasst/ abgefragt. Damit gab es 20 Jahre lang in meinem Bereich auch kein Problem, in den letzten Jahren nahmen diese "Notfälle" jedoch exorbitant zu. Je mehr Kollegen den steigenden psychischen und physischen Druck nicht mehr standhalten und sich ins Krank verabschieden, desto größer wird die Arbeitsverdichtung für die restlichen Kollegen, die dadurch nur noch schneller verschlissen werden. In der Folge wird die Mindestdienststärke immer wieder unterschritten, so dass der Dienstplaner versucht verzweifelt Abhilfe zu organisieren...

Man kann die Dienstlichen Telefonnummer temporär im Handy/Telefon sperren, dann bekommt man es auch nicht mit.
Und man kann den Dienstherren auffordern diese Art von Anrufen zu unterlassen.

Das habe ich schon mehrfach zum Ausdruck gebracht und weil bei mir sowieso EDEKA ist, ist dein Hinweis auf die Sperrung einzelner Telefonnummern genial!  :)  Schwieriger wird es für die jüngeren Kollegen die, wenn sie keine Anrufe entgegen nehmen und bereitwillig zusätzliche Dienste absichern, ggf. Nachteile in ihrer dienstlichen Beurteilung zu befürchten haben.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #8 am: 08.04.2019 16:33 »
Das habe ich schon mehrfach zum Ausdruck gebracht und weil bei mir sowieso EDEKA ist, ist dein Hinweis auf die Sperrung einzelner Telefonnummern genial!  :)  Schwieriger wird es für die jüngeren Kollegen die, wenn sie keine Anrufe entgegen nehmen und bereitwillig zusätzliche Dienste absichern, ggf. Nachteile in ihrer dienstlichen Beurteilung zu befürchten haben.
Umgekehrt geht es übrigens in der Regel auch: Nur die im Telefonbuch befindlichen Nummer werden durchgeschaltet.

Kat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +6/-4
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #9 am: 10.04.2019 06:45 »
Was gibt es denn bei Euch für Notfälle, die in Deiner Freizeit beseitigt werden müssen? Ämter, in denen Notfälle auftauchen können haben doch eine Rufbereitschaft, wo also Kollegen im Dienst sind, die angerufen werden.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #10 am: 10.04.2019 06:50 »
Was gibt es denn bei Euch für Notfälle, die in Deiner Freizeit beseitigt werden müssen? Ämter, in denen Notfälle auftauchen können haben doch eine Rufbereitschaft, wo also Kollegen im Dienst sind, die angerufen werden.
JVA schreibt er doch.
Was meinst du was los ist, wenn da zu wenig Personal da ist, weil die Hälfte bei dem Hungerlohn Burn Out hat.

Fingernagel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +3/-7
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #11 am: 10.04.2019 08:16 »
dann gibt es einen aufstand wie im prison break

Kat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +6/-4
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #12 am: 10.04.2019 08:21 »
JVA schreibt er doch.
Was meinst du was los ist, wenn da zu wenig Personal da ist, weil die Hälfte bei dem Hungerlohn Burn Out hat.

Wenn ich ständig privat angerufen werden würde, hätte ich auch Burn-out. Meine Telefonnummer hat im Amt niemand.

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Karma: +7/-1
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #13 am: 10.04.2019 10:06 »
Das ist doch eine Endlos-Diskussion. Natürlich kann jeder mit "normalen", planbaren beruflichen Aufgaben eine Nichterreichbarkeit im Privatleben um- und durchsetzen.

Aber es gibt eben auch Bereiche, in denen ein gewisses Maß an Erreichbarkeit zum Job gehört. Oder was wäre, wenn ein Mindestmaß von Verwaltungsorganisation im Katastrophenfall nicht gegeben wäre? Wenn bei Hochwasser alle sagen: "Mir egal, ich hab' Feierabend." Oder Pressereferenten, die im Krisenfall auch mal nachts raus müssen?

Und dann ist noch zu trennen zwischen prinzipieller Erreichbarkeit und "ständig privat angerufen werden".

Kat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +6/-4
Antw:Ständige Erreichbarkeit
« Antwort #14 am: 10.04.2019 10:15 »
Stimmt. Und in den Bereichen gibt es eine Bereitschaft, die dann im Bereitschaftsdienst angerufen wird. Arbeite im Jugendamt ja selbst in einem solchen Bereich.