Autor Thema: Übertragung höherwertiger Tät. / Stufenaufstieg neue Entgeltgruppe  (Read 1060 times)

BerndG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Hallo zusammen,
ich habe ein etwas spezielleres Anliegen und unser Personalrat konnte mir nicht helfen.
Bin in einer A.d.ö.R. angestellt und wir werden nach TV-L Ost entlohnt.
Ich hatte über Jahre eine Tätigkeit in der EG 4/6 mit unbefristeten Arbeitsverhältnis.
Durch interne Neubesetzungen wurde mir auf Grund von Soft Skills eine Tätigkeit mit Entlohnung nach EG 9/2 angeboten. Das Angebot nam ich an und so wurde mir eine höherwertige Tätigkeit, befristet auf zwei Jahre übertragen. Nach diesen zwei Jahren wurde ich entfristet und bekam einen Änderungsvertrag. Alles soweit gut gelaufen.
Ich fragte dann bei unserer Personalabteilung nach dem Stufenaufstieg und mir wurde versichert, dass diese zwei Jahre der Übertragung höherwertiger Tätitgkeit nicht beim Stufenaufstieg zählen würde.

Habe diesen speziellen Fall so im Netz nicht gefunden und ich höre persönlich immer wieder widersprüchliche Aussagen zu diesem Fall.
Ist seitens des AG korrekt gehandelt wurden?
Falls nein wäre ich sehr an Präzedenzfällen und Paragrafen interessiert, die dieses Thema behandeln.
Immerhin habe ich zwei Jahre Erfahrungen gesammelt, die dem AG zugutekommen...
Danke schon mal für eure Antworten!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Eine nur vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit führt nicht zur Eingruppierung entsprechend dieser, sondern nur zum Anspruch auf eine Zulage.

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,339
  • Karma: +185/-247
Ja, ist tariflich so. Im Bereich TVöD wurde es aber aktuell im Rahmen der Tarifpflege neu geregelt. Da gilt die Zeit nun. Im TV-L weiterhin nicht.

BerndG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Eine nur vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit führt nicht zur Eingruppierung entsprechend dieser, sondern nur zum Anspruch auf eine Zulage.
Okay, habe vergessen zu erwähnen, dass ich in der 4/6 (lt. Lohnschein) weiterhin bezahlt wurde + Zulage entsprechend 9/2 erhalten hatte, um letztendlich auf eine Auszahlung entsprechend 9/2 kam. 
Aber ich führte dennoch diese höherwertige Tätigkeit aus und die Zeit des Sammelns der Erfahrungen in dieser fließen nicht ein.  :'(

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,010
  • Karma: +103/-633
Ja so ist das im TV-L.

Sehe es positiv, in zwei Jahren kommst du ja schon in die 9/3...