Autor Thema: Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst  (Read 3525 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #30 am: 03.08.2020 12:25 »
Ersteres möglicherweise - sofern er nicht beim Toilettengang mein Lieblingsklopapier vorgefunden und den Wink verstanden hat - für letzteres gibt es nicht einmal Anhaltspunkte für eine begründete Vermutung für derlei Handeln.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #31 am: 03.08.2020 12:40 »
Für die Personaler, mit denen ich hier regelmäßig ins Gespräch komme, sind die Empfehlungen des DQR hinsichtlich der Gleichwertigkeit von Abschlüssen, gegeben, also zu akzeptieren und bei der Auswahl von TB entsprechend umzusetzen. Sozusagen die normative Kraft des Faktischen. Ich weiß, dass dies Quatsch ist, störe mich aber nicht daran, finde es sogar gut. Also auch hier ist die tatsächliche praktische Relevanz des DQR sichtbar.
 

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +255/-417
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #32 am: 03.08.2020 12:44 »
...meine Erfahrung ist, dass sich auf DQR immer diejenigen berufen, die es anders irgendwie nicht geschafft haben...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #33 am: 03.08.2020 12:48 »
Für die Personaler, mit denen ich hier regelmäßig ins Gespräch komme, sind die Empfehlungen des DQR hinsichtlich der Gleichwertigkeit von Abschlüssen, gegeben, also zu akzeptieren und bei der Auswahl von TB entsprechend umzusetzen. Sozusagen die normative Kraft des Faktischen. Ich weiß, dass dies Quatsch ist, störe mich aber nicht daran, finde es sogar gut. Also auch hier ist die tatsächliche praktische Relevanz des DQR sichtbar.

Und kein Personaler oder sonstiger Entscheider, den ich kenne, gibt auch nur einen Deut darauf, welchen Wert die Bundesregierung bestimmten Abschlüssen zuweist - weder im noch außerhalb des öD. Dazu gehören auch Menschen, die entsprechende Leitlinien für Konzernstrukturen und ganze Behördenstränge festlegen.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #34 am: 03.08.2020 12:48 »
Diese Erfahrung teile ich ebenfalls. Dies ändert aber nichts an der tatsächlichen Gleichwertigkeit. Hier zeigen meine Erfahrungen, dass diese ganz klar gegeben ist.

Weshalb sich jemand gegen ein Studium und für eine Ausbildung und ggf. eine Weiterbildung liegt sicher oft nicht mangelnden intellektuellen Fähigkeiten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #35 am: 03.08.2020 12:54 »
Eine tatsächliche Gleichwertigkeit ist nicht gegeben. Das hat auch nichts mit intellektuellen Fähigkeiten zu tun, schließlich geht es um Abschlüsse, nicht um Menschen.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #36 am: 03.08.2020 13:09 »
Die tatsächlichen Gleichwertigkeit beweist sich in der Praxis. Und hier wird diese - mit der Einschränkung Verbeamtung - für TB praktiziert. Anderswo auch, das habe ich ja bereits an vielen Beispielen deutlich gemacht.

Dass Du nicht einen einzigen Entscheider kennst, der bzw. dessen Organisation den DQR nutzt war zu erwarten. 
Dies ist zuallererst ein Phänomen von Organisationen mit klaren und strafen Hierarchien, mit deren Entscheidern Du dich naturgemäß eher austauschst, weil ähnliche Ansichten vorherrschen. Für vermeintlich "moderne" Organisationen, wo der Mensch im Mittelpunkt (wobei mir das auch zu viel ist) steht und deren Entscheider, hättest Du allenfalls deine Klopapierrolle anzubieten.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #37 am: 03.08.2020 13:18 »
Die tatsächliche Ungleichwertigkeit beweist sich in der Praxis. Wie soll der Mensch im Mittelpunkt stehen, wenn er nicht beurteilt wird? Schließlich maßt sich der DQR nicht an, die Gleichwertigkeit von Menschen festlegen zu wollen, sondern die Gleichwertigkeit von Abschlüssen.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #38 am: 03.08.2020 13:32 »
Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die Laufbahnverordnungen mittelfristig entsprechend angepasst werden, spätestens sobald es eine Grüne Mehrheit im Bund gibt.

Aktuell behelfen wir uns damit, die TB mit entsprechender Fortbildung, die verbeamtet werden sollen, bei einem privaten Studium an einer privaten Fernhochschule zu unterstützen. Das dauert dann 3 Semester, weil etwa 90Cp angerechnet werden und schon hat der in E11 eingruppierte TB dermaßen an Kompetenz gewonnen, dass eine Verbeamtung rechtlich möglich ist. Spitze!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #39 am: 03.08.2020 13:37 »
Der letzte "Marsch durch die Institutionen" der angesprochenen Klientel brachte uns u.a. das segensreiche "Schreiben nach Gehör" - ziemlicher Mist, der bald wieder eingestampft wurde, aber dennoch einige Jahrgänge hinterlassen hat, die nur knapp über den funktionalen Analphabeten hinausgehen. Da sehe ich durchaus Parallelen. Was ich nicht sehe, ist eine faschistische Mehrheit in naher oder mittlerer Zukunft.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #40 am: 03.08.2020 13:47 »
Eine solche Mehrheit sehe ich ebenfalls nicht...
Vielleicht ist die Anpassung der Laufbahnverordnungen in ein paar Jahren ohnehin obsolet, weil so gut wie jeder über einen Studienabschluss verfügt.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #41 am: 03.08.2020 13:53 »
Nur wenn wir weiterhin zulassen, daß Hochschulzugangsberechtigungen und Abschlüsse durch übermäßige Nachsichtigkeit und eine Fixierung auf Abschlußquoten weiterhin entwertet werden. Dann werden sie aber tatsächlich alle der gleiche Mist sein.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #42 am: 03.08.2020 14:05 »
Das würde ich so unterschreiben.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +2/-9
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #43 am: 05.08.2020 07:01 »
Nach DQR wäre ja der staatlich geprüfte Techniker Elektrotechnik (mein Ausbildungsstand) mit einem Bachelor in Elektrotechnik gleichzusetzten. Habe ich sicherlich nichts dagegen aber vom Inhalt her wahrscheinlich nicht mal ansatzweise. Wahrscheinlich ist mein Techniker höchstens (wenn überhaupt) der Anteil vom Grundstudium beim Bachelor.
Der Elektromeister ist ja auch noch auf der gleichen Stufe, den würde ich sogar unterm Techniker eingruppieren.
Trotzdem ließt man tatsächlich in sehr viele Stellenbeschreibungen Bachelor oder Techniker.

Es gibt übrigens Organisationen im ÖD da macht man extra den staatlich geprüften Techniker als Aufstiegsfortbildung um vom mD in den gD zu kommen.

Rudi_Regenbogen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +4/-8
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #44 am: 26.08.2020 07:10 »
Auch ich bin Fachwirt und im mD. Der Fachwirt ist in etwa gleichzusetzen mit dem Meister, und auch dieser ist nicht die Qualifikation für den gD.