Autor Thema: Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst  (Read 3526 times)

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #45 am: 27.08.2020 13:05 »
Man muss den DQR auch als das sehen was er ist: Ein Zuckerchen für die IHK damit diese sich von der Politik gehört fühlen.

Niemand würde auf die Idee kommen die IHK Weiterbildungen mit einem Studium gleichzusetzen.

Ich kann nur von meiner Erfahrung die Idee "Fach/Betriebswert entspricht Studium" als völligen Quatsch bezeichnen.

Ich habe nach meinem Studium autodidaktisch für die Fach und Betriebswirtprüfungen gelernt und mir so 2x den Meisterbonus in meinem Bundesland abgeholt. Das Lernpensum war verglichen mit einem Semester Universität extrem entspannt.

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +5/-35
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #46 am: 27.08.2020 18:59 »
Und ich kenne eine nicht geringe Anzahl von Personen, die nach Fachwirt oder Betriebswirt ein Fernstudium ganz nebenbei quasi abgesessen haben, nur damit diese im g.D. verbeamtet werden können. Keiner hatte da große Schwierigkeiten.

Ein Fachwirt im m.D. verkauft sich jedenfalls in der Regel unter Wert.




AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #47 am: 27.08.2020 22:01 »
Über die Voraussetzungen für den gD kann man durchaus streiten.

Über die Gleichwertigkeit von Fachwirt/Betriebswirt/Meister und Bachelor definitiv nicht.

Jeder der ein Studium schafft schafft auch entsprechende Aufstiegsfortbildungen aber nicht jeder der entsprechende Fortbildungen schafft schafft auch ein Studium. Damit erübrigt sich eigenlich die Diskussion über eine Gleichwertigkeit.

Alleine die Idee dass zb eine Fachkraft für Lagerlogistik die über ein Jahr einen Wochenendkurs besucht hat und 3 Prüfungen absolviert hat welche noch nicht mal an Hochschulklausuren an FHs herankommen... Dass dieser Abschluss auf einem Niveau mit einem Hochschulabschluss in Logistik wäre... In der Meisterprüfung für Logistiker kommen Aufgaben dran die mit einem 3 Satz zu lösen sind...

Man kann sich da auch viel schönreden.

Gehaltsvergleiche sprechen da eine eindeutige Sprache. Wären die Abschlüsse tatsächlich gleichwertig würden sie auch gleich bezahlt.

Daran ändern auch so blumige Bezeichnungen wie "Bachelor Professional" oder "Master Professional" rein garnichts.

Der ach so gleichwertige geprüfte Betriebswirt also der Master Professional eröffnet dem Besitzer die Möglichkeit ein Bachelorstudium aufzunehmen... Der Master von einer Hochschule die Promotion.

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
  • Karma: +15/-359
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #48 am: 28.08.2020 07:47 »

Jeder der ein Studium schafft schafft auch entsprechende Aufstiegsfortbildungen aber nicht jeder der entsprechende Fortbildungen schafft schafft auch ein Studium. Damit erübrigt sich eigenlich die Diskussion über eine Gleichwertigkeit.


Quelle?

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #49 am: 28.08.2020 08:05 »
Zitat
Quelle?

Als Quelle genügt der Vergleich der Musterprüfungen der IHK mit Übungsklausuren von Hochschulen.

Die IHK Fortbildungen entsprechen vom Umfang her höchstens 1 bis 2 Semestern an einer Hochschule und sind von den Anforderungen deutlich darunter. Größtenteils befindet sich die Schwierigkeit der Fragen auf dem Niveau eines Abitur LKs.

Wer einen schwierigeren und umfangreicheren Abschluss schafft, schafft selbstverständlich auch einen leichteren Abschluss mit geringerem Umfang.

Umgekehrt kann man diesen Schluss nicht ziehen.


MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
  • Karma: +15/-359
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #50 am: 28.08.2020 09:16 »
Du vergisst aber die in der Regel vorgelagerte Ausbildung mit deren Inhalt.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 281
  • Karma: +29/-222
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #51 am: 28.08.2020 09:40 »
Müßige Diskussion.
Wenn du die Kollegen aus dem h.D. im Arbeitsalltag antriffst fragst du dich wie die sich überhaupt morgens ihre Hose anbekommen haben. Abschlüsse sind so wichtig wie nichtssagend.

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #52 am: 28.08.2020 10:01 »
Du vergisst aber die in der Regel vorgelagerte Ausbildung mit deren Inhalt.

Die von den Anforderungen her deutlich sowohl unter der IHK Fortbildung als auch unter dem Studium liegt.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis sowohl einen Logistikmeister als auch einen FH Logistiker die sich die Diskussion immer und immer wieder liefern.

Der Logistikmeister war am Anfang auch auf dem Standpunkt sein Abschluss wäre gleichwertig.
Das hat sich über die Jahre geändert. Auf Stellen die für Absolventen mit Logistikstudium "oder gleichwertig" ausgeschrieben waren bekam er nie auch nur ein Vorstellungsgespräch.

Der DQR ist "nett" aber mehr auch nicht. Letztlich bestimmt nicht die Politik sondern die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt was als gleichwertig gesehen wird.


AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #53 am: 28.08.2020 10:03 »
Müßige Diskussion.
Wenn du die Kollegen aus dem h.D. im Arbeitsalltag antriffst fragst du dich wie die sich überhaupt morgens ihre Hose anbekommen haben. Abschlüsse sind so wichtig wie nichtssagend.

Was letztlich für die Tätigkeit für die sie eingestellt wurden unbeachtlich ist.


MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
  • Karma: +15/-359
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #54 am: 28.08.2020 11:46 »
Du vergisst aber die in der Regel vorgelagerte Ausbildung mit deren Inhalt.

Die von den Anforderungen her deutlich sowohl unter der IHK Fortbildung als auch unter dem Studium liegt.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis sowohl einen Logistikmeister als auch einen FH Logistiker die sich die Diskussion immer und immer wieder liefern.

Der Logistikmeister war am Anfang auch auf dem Standpunkt sein Abschluss wäre gleichwertig.
Das hat sich über die Jahre geändert. Auf Stellen die für Absolventen mit Logistikstudium "oder gleichwertig" ausgeschrieben waren bekam er nie auch nur ein Vorstellungsgespräch.

Der DQR ist "nett" aber mehr auch nicht. Letztlich bestimmt nicht die Politik sondern die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt was als gleichwertig gesehen wird.

Gleichwertig ist er nur bezogen auf die Kompetenzen die der DQR den Abschlüssen zuordnet. Inhaltlich sicher nicht.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +2/-9
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #55 am: 28.08.2020 11:49 »
Es gibt übrigens auch Institutionen im g. D. da macht man speziell als Aufstiegsausbildung um vom m. D. In den g. D. zu kommen einen Fachwirt. Bei mir war es der staatlich geprüfte Techniker FR Elektrotechnik, den setze ich zumindest gleich mit einem Fachwert.
Sicherlich ein etwas spezieller Fall aber diesen Aufstieg machen „bei uns“ jedes Jahr eine 3 stellige Anzahl an Personen.

Gibt es sowas nicht in jeder Bundesbehörde?

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +3/-43
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #56 am: 28.08.2020 12:29 »
Das Beamtentum lässt sich in dem Fall nicht mit den Soldaten vergleichen. Jeder Beamte mittlerer Dienst muss das Aufstiegsstudium absolvieren, denn solche Ähnlichkeiten zum OffzMilFD gibt es da nicht. Die Anzahl der Aufsteiger ist auch viel geringer.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +2/-9
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #57 am: 28.08.2020 13:06 »
War mir tatsächlich nicht bewusst das bei den Soldaten da so abgewichen wird.
Bei „uns“ gibt es auch Offiziere im h.D. (sogar bis A15) komplett ohne Studium aber natürlich in der Minderheit.

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +3/-43
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #58 am: 28.08.2020 16:01 »
War mir tatsächlich nicht bewusst das bei den Soldaten da so abgewichen wird.
Bei „uns“ gibt es auch Offiziere im h.D. (sogar bis A15) komplett ohne Studium aber natürlich in der Minderheit.
Die Soldaten fahren diesbezüglich eine ganz andere Schiene. Und die Befähigung für den höheren Dienst bekommen sie an der FüAk, obwohl es da auch bereits Soldaten gab, die die nicht bekommen haben und somit "nur" bis Hauptmann A12 kamen trotz BS. Somit fällt es nicht ins Gewicht keinen akademischen Abschluss zu haben. Ob man damit dann nach ganz oben kommen steht auf einem anderen Blatt.
Eine weitere Abweichung ist der OffzMilFD, die im Beamtentum so nicht vorgesehen ist. Aus dem OffzMilFD kann man sich ja auch noch für den Offz Truppendienst bewerben und möglicherweise noch A16 werden. Dieses müsste meiner Meinung nach sogar mit einem Hauptschulabschluss möglich sein, allerdings nur, wenn man mindestens fast drei Jahrzehnte dabei ist.

Asperatus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +16/-42
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #59 am: 28.08.2020 16:54 »
Das Studium ist für einen Stabsoffizier keine Voraussetzung. Es gibt auch keine Höchstgrenzen bei den Dienstgraden/Besoldungsgruppen.

Ebensowenig wie es den "höheren Dienst" bei bei Tarifbeschäftigten gibt, gibt es diesen bei Soldaten. Stabsoffiziere sind nicht im höheren Dienst, sondern in einer Laufbahn der Offiziere. Stabsoffizier ist eine Dienstgradgruppe. Die Befähigung wird somit auch nicht an der Führungsakademie erworben. Allerdings ist für die Beförderung zum Major die Voraussetzung die erfolgreiche Teilnahme an einem Stabsoffizierlehrgang (§ 25 Abs. 2 SLV). Der Erwerb oder die Anerkennung von Laufbahnbefähigungen ist dem Dienstrecht der Soldaten fremd.

Für die Zulassung zur Laufbahn der Offiziere des militärfachlichen Dienstes ist ein Realschulabschluss oder gleichwertig erforderlich (§ 40 Abs. 1 Nr. 1 SLV). Daher ist es auch nicht möglich, nur mit einem Hauptschulabschluss Stabsoffizier zu werden.