Autor Thema: Kollege äußert sich rassistisch  (Read 15480 times)

Eukalyptus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
  • Karma: +39/-122
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #30 am: 08.04.2021 10:02 »
Ratschläge zu geben die andere mindestens potentiell einer Strafverfolgung aussetzen, sind billig. Teuer sind sie für den der sie befolgt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,272
  • Karma: +160/-671
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #31 am: 08.04.2021 10:14 »
Kollege aufnehmen und Aufnahmen dem Chef, der Personalabteilung, den Gremien, der Polizei und Staatsanwaltschaft unter Angabe des Namens des Kollegen anonym zukommen lassen.

Du bist doch nicht mehr ganz bei Trost! Es ließe sich doch mit Leichtigkeit feststellen zu welchem Zeitpunkt die Aufnnahme gemacht wurde und wer dabei zugegen war und die Aufnahme getätigt hat!

janni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-17
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #32 am: 08.04.2021 10:30 »
Ratschläge zu geben die andere mindestens potentiell einer Strafverfolgung aussetzen, sind billig. Teuer sind sie für den der sie befolgt.

Nur, wenn man diese Straftat jemanden eindeutig zuordnen kann.

janni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-17
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #33 am: 08.04.2021 10:34 »
Kollege aufnehmen und Aufnahmen dem Chef, der Personalabteilung, den Gremien, der Polizei und Staatsanwaltschaft unter Angabe des Namens des Kollegen anonym zukommen lassen.

Du bist doch nicht mehr ganz bei Trost! Es ließe sich doch mit Leichtigkeit feststellen zu welchem Zeitpunkt die Aufnnahme gemacht wurde und wer dabei zugegen war und die Aufnahme getätigt hat!

Mitnichten! Ein Aufnahmegerät, welcher Art auch immer, kann auch ohne die Anwesenheit des Aufnehmenden aufnehmen. Es lassen sich Metadaten von solchen Dateien leicht ändern und die Originaldaten nicht mehr wiederherstellen lassen. Es reicht aus, wenn die Aufnahme, den Menschen zeigt oder hören lässt, ohne dass jemand andere zu sehen oder hören ist.

Im Falle eines Falles, entscheidet letztlich das Gericht, welche Art von Beweisen zugelassen werden und welche nicht. Jedenfalls werden solche Aufnahmen angeschaut oder angehört und danach wird entschieden, ob man es als Beweismittel zulassen kann und es zur Urteilsfindung, -begründung und -höhe heranziehen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,628
  • Karma: +2664/-5405
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #34 am: 08.04.2021 10:57 »
Als Beweismittel wofür?

janni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-17
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #35 am: 08.04.2021 10:59 »
Als Beweismittel wofür?

Für eine (andere) Straftat!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,628
  • Karma: +2664/-5405
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #36 am: 08.04.2021 10:59 »
Welche?

janni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-17
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #37 am: 08.04.2021 11:02 »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,628
  • Karma: +2664/-5405
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #38 am: 08.04.2021 11:03 »
Und um welche rechtswidrige Tat soll es gehen?

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,795
  • Karma: +670/-408
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #39 am: 08.04.2021 11:04 »
Es braucht aber ja die Konkretisierung der Tatzeit. Sonst ist die Aufzeichnung wertlos.

Für die Verdachtskündigung der Person welche die Aufzeichnung vorgenommen hat reicht ein gut begründeter Verdacht. Daneben muss man dann noch vor Gericht lügen was nicht jedem so leicht fällt.

Bob Kelso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +30/-73
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #40 am: 08.04.2021 11:42 »
Kollege aufnehmen und Aufnahmen dem Chef, der Personalabteilung, den Gremien, der Polizei und Staatsanwaltschaft unter Angabe des Namens des Kollegen anonym zukommen lassen.

Post- Stalinistische Methoden"! Und sich dann ganz "toll" vorkommen, wenn man "Demokratie! verteidigt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,272
  • Karma: +160/-671
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #41 am: 08.04.2021 12:11 »

Post- Stalinistische Methoden"!

Passt ja sprachlich. Moulakk - Kulak...Ich erkenne einen Zusammenhang...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,411
  • Karma: +169/-970
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #42 am: 08.04.2021 12:54 »
Kollege aufnehmen und Aufnahmen dem Chef, der Personalabteilung, den Gremien, der Polizei und Staatsanwaltschaft unter Angabe des Namens des Kollegen anonym zukommen lassen.

Post- Stalinistische Methoden"! Und sich dann ganz "toll" vorkommen, wenn man "Demokratie! verteidigt.

Vermutlich notiert er auch ganz genau wer bei seinen Nachbarn ein und aus geht. Nicht, dass sich dort zu viele Personen aufhalten.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,892
  • Karma: +530/-1144
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #43 am: 08.04.2021 12:57 »
...auf dem Weg zum Klo hängt er an dessen Dachrinne...(um mal die Verbindung zu anderen wirren Vorschlägen von janni herzustellen).. ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
  • Karma: +165/-609
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #44 am: 08.04.2021 21:27 »
Was meint ihr? Was würdet ihr warum bitte wie machen?

Dankeschön.

LG

Kauf dir eine Tube schwarze Schuhwichse und malst damit dein Gesicht an. Somit demonstrierst du deine Solidarität und Betroffenheit. Mit etwas Glück bekommst du eine zweite Identität und soziale Zuwendungen vom Staat inkl. Kost und Logis. Weiterhin bekommst du dann ein höher gewichtetes Stimmrecht und darfst die Grünen wählen.
Bundesfinanzministerin der linken Herzen: Susanne Hennig-Wellsow
Bundesleistungsträgerin: Annalena Baerbock
Bundesinnenministerin: Saskia Esken

Gute Nacht Deutschland. Das Licht ist ja bereits aus.