Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 239992 times)

XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1065 am: 26.11.2021 11:42 »
Nö. Wer das für relevant oder gar aufregend hält, gehört in den gleichen Topf wie der jecke Journalist, der meinte, ein Bericht über die Schwangerschaft von Frau Wagenknecht gehörte ins Ressort Politik.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +53/-827
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1066 am: 26.11.2021 12:08 »
Nö. Wer das für relevant oder gar aufregend hält, gehört in den gleichen Topf wie der jecke Journalist, der meinte, ein Bericht über die Schwangerschaft von Frau Wagenknecht gehörte ins Ressort Politik.

Frau Wagenknecht ist schwanger?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,150
  • Karma: +277/-1728
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1067 am: 26.11.2021 12:08 »
Nö. Wer das für relevant oder gar aufregend hält, gehört in den gleichen Topf wie der jecke Journalist, der meinte, ein Bericht über die Schwangerschaft von Frau Wagenknecht gehörte ins Ressort Politik.

Frau Wagenknecht ist schwanger?

Ich habe es gerade googlen müssen. Da kam nix ;D


XTinaG

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1069 am: 26.11.2021 14:31 »
Nö. Wer das für relevant oder gar aufregend hält, gehört in den gleichen Topf wie der jecke Journalist, der meinte, ein Bericht über die Schwangerschaft von Frau Wagenknecht gehörte ins Ressort Politik.

Frau Wagenknecht ist schwanger?

Nein, ist sie nicht. Zumindest nicht, daß ich wüßte. War sie auch damals nicht.

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +102/-152
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1070 am: 26.11.2021 16:57 »
Jedenfalls wird die Frage, ob Frau Wagenknecht schwanger ist, einen erheblichen Einfluss auf den Tarifabschluss am Wochenende haben.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Romsen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +7/-34
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1071 am: 26.11.2021 17:06 »
Nö. Wer das für relevant oder gar aufregend hält, gehört in den gleichen Topf wie der jecke Journalist, der meinte, ein Bericht über die Schwangerschaft von Frau Wagenknecht gehörte ins Ressort Politik.

Frau Wagenknecht ist schwanger?

Nein, ist sie nicht. Zumindest nicht, daß ich wüßte. War sie auch damals nicht.

Stehst du in enger Verbindung zu ihr?

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +102/-152
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1072 am: 26.11.2021 17:38 »
Off Topic!!!!
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Doso

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +10/-15
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1073 am: 26.11.2021 20:25 »
Bitte kein Tarifabschluss wo Verdi wieder komplett einknickt, weit unter der Inflation. Ich will weiter streiken!

cyrix42

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 286
  • Karma: +35/-143
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1074 am: 26.11.2021 20:47 »
Sollten die Gewerkschaften dieses mal tatsächlich kein akzeptables Angebot erhalten und danach zum Erzwingungsstreik aufrufen, würde ich sogar ernsthaft überlegen, mich zu beteiligen. Bei diesen ritualisierten Warnstreik-Tagen dagegen...

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Karma: +27/-107

semper fi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +14/-35
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1076 am: 26.11.2021 23:22 »
Bin immer noch für Verzicht auf die 5% Lohnerhöhung, wenn die Arbeitszeit um 5% gemindert wird. Bedeutet keine Mehrausgaben für die Arbeitgeber (bis auf ggf. etwas mehr Personal zum Ausgleich) und mehr Freizeit für die Arbeitnehmer. Win-Win-Situation oder was denkt ihr? Ich dächte auch, dass bei der Umfrage von Verdi, im Vorfeld der Tarifverhandlungen, die Forderung nach geringerer Arbeitszeit eine der häufigsten war.

Klar, es besteht eine Inflation und ein Ausgleich wäre schön. Aber was nützt das Geld, wenn man keine Zeit hat es auszugeben  ;). Kompromiss wäre, eine Stunde weniger und 2,5 % mehr Gehalt.

Gartenilse

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +11/-44
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1077 am: 27.11.2021 00:55 »
Ich stimme BYL da völlig zu. Wenn die Not irgendwann groß ist, regelt es der Markt, daß in diesem Bereich übertariflich gezahlt wird. Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen.

Aber mit dieser rationalen Argumentation werde ich zu Dir nicht durchdringen. Denn wer bereit ist, für andere zu verzichten, bei dem hat die Ratio längst ausgesetzt.

Vielleicht ist aber auch für andere zu verzichten, ein zutiefst menschlicher Ansatz? Nur mal als Gedanke... Mich gruselt es, wenn der Markt diese Situation regeln soll, nein danke. das möchte ich gerade nicht. Deine über alles geliebte Ratio wird Dir nicht helfen, wenn Du mal das Pech hast, in einer völlig unterbesetzten Station zu landen, in der das Pflegepersonal nur das allernötigste machen kann und Du dann stundenlang warten musst, bis mal jemand auf Dein Klingeln reagiert.
Selbst als Ingenieurin lasse ich es mir nicht nehmen, mit Verstand UND Herz zu leben und zu arbeiten, damit bin ich immer gut gefahren und hinterlasse keine Kollateralschäden. Mir egal, dass sich jetzt einige vor Lachen kugeln - gern geschehen!
Ja ich weiß: Off Topic.
Daher schreibe ich hier nichts mehr.
LG

Suntzu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +11/-20
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1078 am: 27.11.2021 05:35 »
Bin immer noch für Verzicht auf die 5% Lohnerhöhung, wenn die Arbeitszeit um 5% gemindert wird. Bedeutet keine Mehrausgaben für die Arbeitgeber (bis auf ggf. etwas mehr Personal zum Ausgleich) und mehr Freizeit für die Arbeitnehmer. Win-Win-Situation oder was denkt ihr? Ich dächte auch, dass bei der Umfrage von Verdi, im Vorfeld der Tarifverhandlungen, die Forderung nach geringerer Arbeitszeit eine der häufigsten war.

Klar, es besteht eine Inflation und ein Ausgleich wäre schön. Aber was nützt das Geld, wenn man keine Zeit hat es auszugeben  ;). Kompromiss wäre, eine Stunde weniger und 2,5 % mehr Gehalt.

Wie alt sind sie denn und in welcher Phase des Lebens stehen Sie?

Ich möchte mehr Geld und auch keine Einmalzahlung. Denn ich gehöre zu den jüngeren AN mit Familie bei den der Kostendruck durch Wohnkosten, Familienkosten, Vorsorge usw. deutlich zu Buche schlagen.

Von einer Stunde weniger Arbeit kommt nicht mehr Butter aufs Brot. D.h. nicht wenige AN dürften diese gewonne Freizeit für eine Nebenbeschäftigung aufwenden müssen. Auch bleiben zukünftige jüngere AN dem ÖD noch mehr fern da, wie beschrieben, von Luft und Liebe kann man sich eben nichts kaufen. Zum Vergleich mit anderen AG sinkt die Attraktivität des AG.


LehrerBW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +9/-77
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1079 am: 27.11.2021 09:22 »

Klar, es besteht eine Inflation und ein Ausgleich wäre schön. Aber was nützt das Geld, wenn man keine Zeit hat es auszugeben  ;). Kompromiss wäre, eine Stunde weniger und 2,5 % mehr Gehalt.

Warte mal ab…der Kompromiss wird sein, dass es 2,1% auf 1,5 Jahre oder 16 Monate geben wird ohne eine Stunde weniger Arbeitszeit.
Das ist nämlich der Betrag den das Finanzministerium Baden–Württemberg für Gehaltssteigerungen einplant.