Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 120712 times)

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +14/-121
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #450 am: 05.11.2021 07:42 »
Lasst die Tarifpartner doch einen guten, realistischen Abschluss machen,
mit 2,8% für alle,
mehr Geld für Beschäftigte in der Pflege,
einer ordentlichen, abgabenfreien Einmalzahlung,
stufengleicher Höhergruppierung,
Stufe A16

und meinetwegen einer Einigung zum Thema Arbeitsvorgänge, wenn es den AG so wichtig ist. Bei einer Verhandlung müssen beide Seiten zum Zuge kommen können und kompromissfähig sein!

PhoenixDea

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +41/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #451 am: 05.11.2021 08:07 »
@Highwaystar

das hätte zur Folge, dass viele Beschäftigte der EG 7-9a befürchten müssten auf E6 runtergruppiert zu werden usw.
Fässt man das Thema "Arbeitsvorgang" an, wird es dem AG leicht gemacht runterzugruppieren - dann bringen 2 % Gehaltssteigerung bitte was? Unterm Strich nichts.

Highwaystar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +14/-121
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #452 am: 05.11.2021 08:16 »
...wenn sie lediglich Tätigkeiten nach E6 ausführen oder nur dafür qualifiziert sind? So what? Darüber freuen, dass man jahrelang überbezahlt wurde!

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #453 am: 05.11.2021 08:27 »
@Highwaystar

das hätte zur Folge, dass viele Beschäftigte der EG 7-9a befürchten müssten auf E6 runtergruppiert zu werden usw.
Fässt man das Thema "Arbeitsvorgang" an, wird es dem AG leicht gemacht runterzugruppieren - dann bringen 2 % Gehaltssteigerung bitte was? Unterm Strich nichts.

Dann wandern die Leute entweder ab oder ihre Arbeitsleistung ist nicht mehr wert. Wo ist das Problem?

TVLfan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +1/-6
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #454 am: 05.11.2021 08:56 »
Wenn die Gewerkschaften sich darauf einlassen würden, wäre dass das Ende der Gewerkschaft. So ist insgesamt der O-Ton bei uns im Haus. Bei Verdi würde ich dann 1 % vom Brutto sparen.

neodeo2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +5/-50
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #455 am: 05.11.2021 09:02 »
@Highwaystar

das hätte zur Folge, dass viele Beschäftigte der EG 7-9a befürchten müssten auf E6 runtergruppiert zu werden usw.
Fässt man das Thema "Arbeitsvorgang" an, wird es dem AG leicht gemacht runterzugruppieren - dann bringen 2 % Gehaltssteigerung bitte was? Unterm Strich nichts.

Dann wandern die Leute entweder ab oder ihre Arbeitsleistung ist nicht mehr wert. Wo ist das Problem?

Das Problem wäre: wir sitzen alle im selben Boot und es würde uns alle treffen. Zwar vllt nicht mit dem Gehalt, aber mit der Arbeitsleistung. Wenn die guten abwandern und nur noch "der Rest" verbleibt und dieser "Rest" dann sagt: Jou dann arbeite ich auch nur noch für e6... dann viel Spaß mit solchen Kollegen zusammen zu arbeiten.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +61/-569
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #456 am: 05.11.2021 09:04 »
Darüber freuen, dass man jahrelang überbezahlt wurde!
Inwiefern wurden die Leute "jahrelang überbezahlt"?
Verstehst du was es bedeutet, wenn die Eingruppierungsregeln verändert werden?

wossen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +7/-53
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #457 am: 05.11.2021 09:06 »
Da ginge es jetzt aber schon um gewerkschaftliche Kernklientel.

Soweit ich das verstanden habe, möchten die AGs ja auch nur Gerichtsurteile 'korrigieren' (hat dazu jemand einen Link?)

Prinzipiell ist natürlich für Beamte eine Herabgruppierungsmöglichkeit von TBs vorteilhaft, könnten so doch (zu übertragende) höhere Lohnzuwächse erreicht werden

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #458 am: 05.11.2021 09:25 »
@Highwaystar

das hätte zur Folge, dass viele Beschäftigte der EG 7-9a befürchten müssten auf E6 runtergruppiert zu werden usw.
Fässt man das Thema "Arbeitsvorgang" an, wird es dem AG leicht gemacht runterzugruppieren - dann bringen 2 % Gehaltssteigerung bitte was? Unterm Strich nichts.

Also ich sitze mit niemanden in irgendeinem Boot. Wenn mir mein AG oder meine Kollegen zu sehr auf den Sack gehen, suche ich mir was neues. Und wenn der AG nur noch Idioten an der Backe hat, ist das sein Problem. 

Dann wandern die Leute entweder ab oder ihre Arbeitsleistung ist nicht mehr wert. Wo ist das Problem?

Das Problem wäre: wir sitzen alle im selben Boot und es würde uns alle treffen. Zwar vllt nicht mit dem Gehalt, aber mit der Arbeitsleistung. Wenn die guten abwandern und nur noch "der Rest" verbleibt und dieser "Rest" dann sagt: Jou dann arbeite ich auch nur noch für e6... dann viel Spaß mit solchen Kollegen zusammen zu arbeiten.

wossen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +7/-53
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #459 am: 05.11.2021 10:03 »
Nuja, guck mal in den Bundesverfassungsthread.

Da werden Anmerkungen z.B. der thüringischen Finanzministerin Taubert mit Hohn und Spott versehen, dass sie nicht die Beamtengehälter generell als Konsequenz der Rechtsprechung erhöhen könne, da sonst die Distanz zu den Tarifbeschäftigten (vor allem der höheren Stellen) zu stark anwachsen würde.

Dieses "wir sitzen alle im selben Boot" ist leider zu einem sehr großen Teil ideologie.

GanzToll

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #460 am: 05.11.2021 10:11 »
Ich denke auch dass es absolut legitim ist, seine Schlüsse aus dem Tarifergebnis dann zu ziehen. Ich erwarte von meinem AG, dass es nicht zu einer Nullrunde nur mit einer Alibiprämie kommt, sondern zu einer hinreichenden Erhöhung des Tabellenentgelts. Sollte es dennoch zu einer Nullrunde kommen, ist das erst einmal eine Tatsache, die hinzunehmen ist und dann muss man halt abwägen. Einfach so weitermachen, Arbeitsleistung anpassen oder gehen.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +61/-569
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #461 am: 05.11.2021 10:38 »
Inwieweit steht die zu erbringende Arbeitsleistung im Verhältnis zum Tabellenentgelt und auf welcher Grundlage ließe sich das eine dem anderen anpassen?

GanzToll

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #462 am: 05.11.2021 10:59 »
Es gibt da natürlich keinen Zusammenhang.  8)
Ich werde mich unabhängig jedes Tarifergebnisses stets bemühen eine Leistung mittlerer Art und Güte zu erbringen. Das ist ja klar. Insofern ist dein Einwand natürlich in höchstem Maße berechtigt!

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
  • Karma: +44/-324
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #463 am: 05.11.2021 11:49 »
Nuja, guck mal in den Bundesverfassungsthread.

Da werden Anmerkungen z.B. der thüringischen Finanzministerin Taubert mit Hohn und Spott versehen, dass sie nicht die Beamtengehälter generell als Konsequenz der Rechtsprechung erhöhen könne, da sonst die Distanz zu den Tarifbeschäftigten (vor allem der höheren Stellen) zu stark anwachsen würde.

Dieses "wir sitzen alle im selben Boot" ist leider zu einem sehr großen Teil ideologie.

Wo ist dieser Thread?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,448
  • Karma: +198/-819
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #464 am: 05.11.2021 12:16 »
Lasst die Tarifpartner doch einen guten, realistischen Abschluss machen,
mit 2,8% für alle,
mehr Geld für Beschäftigte in der Pflege,
einer ordentlichen, abgabenfreien Einmalzahlung,
stufengleicher Höhergruppierung,
Stufe A16

und meinetwegen einer Einigung zum Thema Arbeitsvorgänge, wenn es den AG so wichtig ist. Bei einer Verhandlung müssen beide Seiten zum Zuge kommen können und kompromissfähig sein!
Trinkt ihr schon vor 08:00 im Büro? Nichts von dem unterstrichenen wäre gut  für die AN