Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 120636 times)

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: +25/-105
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #480 am: 06.11.2021 10:39 »


Es hat auch nichts miteinander zu tun. Der Angestellte kann Wohngeld und Harz4 beantragen. Das kann der Beamte nicht.

Wow.. Beamte können kein H4 beantragen. Mein Herzblutet.
Beamte sind schlicht besser gestellt. Da beißt die MAus kein Faden ab.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #481 am: 06.11.2021 11:15 »
Ich vermisse übrigens sehr eine Kampagne des DBBs, dass Tarifbeschäftigte in unteren Gruppen (aber keineswegs nur dort) mit mehreren Kindern (analog zu Beamten in untersten Gruppen) in ALG II-Nähe sich befinden.....Selbstverständlich in Verbindung damit, dass Qualifikation sich lohnen muss und deshalb alle Gehaltsgruppen deutlich erhöht werden müssen
Hihi,
ja, denn mit Tätigkeiten die eine Qualifikation benötigen wäre man in der EG5.
Und beim Mindestlohn 12€ ist man in der EG1S2 genau dort: beim Mindestlohn. Was ja in sich ok und nicht zu beanstanden ist, da es ja Tätigkeiten sind, die man in einer Stunde begriffen hat.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #482 am: 06.11.2021 11:19 »


Es hat auch nichts miteinander zu tun. Der Angestellte kann Wohngeld und Harz4 beantragen. Das kann der Beamte nicht.

Wow.. Beamte können kein H4 beantragen. Mein Herzblutet.
Beamte sind schlicht besser gestellt. Da beißt die MAus kein Faden ab.
Falsch, es gibt Beamte mit Kinder die sind unter H4 Niveau, und dass darf es nach dem GG nicht geben, die Beamte müsse 15% drüber liegen, darum hat BverG ja festgestellt, dass die Besoldungsgesetzt der letzten 15 Jahre Grundgesetzwidrig sind.

Da beißt die Maus erst recht keinen Faden ab.
Wie das im "binnenverhältnis" zu den Angestellten zu bewerten ist ist eine andere Geschichte.
Wie das gelöst wird auch (btw: Der Single Beamte ist allerdings nicht unter h4 Niveau)

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: +25/-105
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #483 am: 06.11.2021 12:01 »
Das es Einzelfälle gibt wo das nicht fer Fall ist, revidiert nicht die Gesamttendenz.

Ein Durchschnitt über 2 Gruppen:
Beamte + Angestellte.

Hier behaupte ich nach wievor, das im Durschnitt (selbst im Median), die Beamten mehr Netto haben. Von Pension, unbegrenzter Lohnfortzahlung im Krankheitsfall etc mal ganz zuschweigen.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #484 am: 06.11.2021 13:19 »
Warum sollte sich der dBB um TBler kümmern?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #485 am: 06.11.2021 13:21 »
Das es Einzelfälle gibt wo das nicht fer Fall ist, revidiert nicht die Gesamttendenz.

Ein Durchschnitt über 2 Gruppen:
Beamte + Angestellte.

Hier behaupte ich nach wievor, das im Durschnitt (selbst im Median), die Beamten mehr Netto haben. Von Pension, unbegrenzter Lohnfortzahlung im Krankheitsfall etc mal ganz zuschweigen.

Und wenn interessiert das jetzt? Jeder kann Beamter werden. Wenn er es nicht schafft, ist er halt zu schlecht.

Corsi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +9/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #486 am: 06.11.2021 13:31 »
oder es gibt keine verbeamtete Stellen... wo ist eigentlich Spid hin? Die Diskussionen laufen hier auf einmal so flüssig.

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 279
  • Karma: +54/-407
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #487 am: 06.11.2021 13:39 »
Warum sollte sich der dBB um TBler kümmern?

Weil das die Aufgabe von Gewerkschaften ist? dbb tarifunion ist ein Gewerkschaftsdachverband.

Muschebubu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +10/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #488 am: 06.11.2021 17:22 »

Und wenn interessiert das jetzt? Jeder kann Beamter werden. Wenn er es nicht schafft, ist er halt zu schlecht.

So kann man das nicht stehen lassen. Es gibt durchaus schon Länder die erkannt haben, dass es eben nicht für jede Tätigkeit Beamter bedarf und dann auch schlicht nicht mehr einfach so verbeamten. Unabhängig, ob die TB nun gut oder schlecht sind. Das ist aber glaube ich auch nicht das Grundproblem. Das Problem liegt vielmehr darin, so meine Meinung, dass die Systeme (TB / Beamte) so unterschiedlich sind, bei dem die Masse eben nicht verstehen kann, warum am Ende die Bezahlung so unterschiedlich ist, denn am Ende wird nichts anderes gearbeitet, nur dem Dienstherren noch die Seele verkauft.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
  • Karma: +56/-361
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #489 am: 06.11.2021 18:13 »
In Ämtern, in denen Tb und Beamter munter nebeneinander arbeiten und die Tatsache, ob jemand verbeamtete wird, in der Vergangenheit vom Zufall (genauer dem Eintrittsjahr) abhing, würde es sehr wohl Unruhe geben, wenn die Schere zwischen TB und Beamte auseinander geht. Es gibt schon jetzt den einen oder anderen Unmut diesbezüglich.

Die Verbeamtung ist folgerichtig inzwischen bei uns auch ein Instrument, um Personal zu binden.

Zinc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #490 am: 06.11.2021 19:01 »

[/quote]

Und wenn interessiert das jetzt? Jeder kann Beamter werden. Wenn er es nicht schafft, ist er halt zu schlecht.

[/quote]

Selten so einen Blödsinn gehört. Ich werde bspw. nicht verbeamtet, weil Sachsen meine Berufsgruppe (die in anderen Bundesländern verbeamtet wird) nicht verbeamtet. Was hat das mit der Leistung, die ich leiste, zu tun?

Isi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +93/-123
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #491 am: 06.11.2021 19:10 »
Also ich frage mich hier zuweilen wirklich ob ihr ne Art Satireshow seid :)

Muschebubu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +10/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #492 am: 06.11.2021 19:47 »
Na wenn das Forum auch zur persönlichen Erheiterung der einen oder des anderen beitragen kann, ist es doch auch was 😛… und zum Thema Beamte oder Tarifbeschäftigte… „Augen auf bei der Berufswahl!“ Letztlich hilft kein meckern oder vergleichen, was wäre wenn, haben uns selbst entschieden, im Wissen was im Moment geht oder eben nicht.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #493 am: 06.11.2021 22:19 »


Und wenn interessiert das jetzt? Jeder kann Beamter werden. Wenn er es nicht schafft, ist er halt zu schlecht.

[/quote]

Selten so einen Blödsinn gehört. Ich werde bspw. nicht verbeamtet, weil Sachsen meine Berufsgruppe (die in anderen Bundesländern verbeamtet wird) nicht verbeamtet. Was hat das mit der Leistung, die ich leiste, zu tun?
[/quote]

Na dann musst du dich ja auch nicht mit anderen Beamten vergleichen. Wo ist dein Problem?

BeamterBR

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +12/-130
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #494 am: 07.11.2021 10:01 »


Und wenn interessiert das jetzt? Jeder kann Beamter werden. Wenn er es nicht schafft, ist er halt zu schlecht.

[/quote]

Selten so einen Blödsinn gehört. Ich werde bspw. nicht verbeamtet, weil Sachsen meine Berufsgruppe (die in anderen Bundesländern verbeamtet wird) nicht verbeamtet. Was hat das mit der Leistung, die ich leiste, zu tun?
[/quote]

Er hat doch die Unqualifizierten bereits abgedeckt. Wer nicht vom Dienstherrn Land verbeamtet wird aber in seiner persönlichen Situation im Beamtenverhältnis einen wirtschaftlichen Vorteil sieht sucht sich halt einen Dienstherrn, der dies tut? Kommunen/Landkreise/Verbände was auch immer.

Ansonsten geht man halt in ein anderes Bundesland. 

Die Beamten werden zu niedrig bezahlt. Punkt.

Anstatt dies an als Angriffspunkt zu nehmen im Tarifbereich auf dieser Grundlage Erhöhungen zu begründen nimmt man das Argument der Arbeitgeber auf um sich gegenseitig zu zerfleischen.