Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 119402 times)

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Karma: +25/-105
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1050 am: 25.11.2021 22:33 »
ich gönne den Pflegern und personal in dem Bereich jeden Cent. Nur weiß ich nicht ob ein geänderter vorgeschriebener Personalschlüssel von patient-Pfleger nicht sinnvoller wäre. auch wenn das halt nicht tariflicher regelungsgegenstand ist.

Romsen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +5/-20
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1051 am: 25.11.2021 23:17 »
ich gönne den Pflegern und personal in dem Bereich jeden Cent. Nur weiß ich nicht ob ein geänderter vorgeschriebener Personalschlüssel von patient-Pfleger nicht sinnvoller wäre. auch wenn das halt nicht tariflicher regelungsgegenstand ist.

Dadurch das der Markt leer ist, wäre das auch nur nen Papiertiger. Selbst der Entlastungstarifvertrag von Charité und Vivantes wird wahrscheinlich eher auf Auszahlungen, als auf "Ausgleichstage" hinauslaufen.

Gartenilse

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +7/-39
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1052 am: 26.11.2021 07:05 »
Die Pfleger bekommen doch schon von allen Seiten Boni. Verstehe ich nicht. Wie viel Prozent aller Verdimitglieder sind Pfleger? Warum krönt man diese so sehr und senkt damit die tariflichen Mehr-Leistungen für alle anderen?

Dein Ernst?!?
Ich würde sogar eine Nullrunde (Inflationsausgleich) ohne zu Murren in Kauf nehmen, wenn dafür das Personal der UNI-Kliniken (nicht nur das Pflegepersonal, auch die "im Hintergrund") ordentlich was dazubekämen. Ursprünglich komme ich aus dem Gesundheitsbereich und weiß, wie nötig das wäre. Das hat auch was mit Wertschätzung zu tun, Klatschen auf dem Balkon und warme Worte sind nicht genug. Auch nicht die ein- oder anderen Boni...

Personalschlüssel senken und die beknackte Fallpauschale abschaffen, das wäre auch sinnvoll, ist aber nicht teil des Tarifgeschehens und steht somit hier nicht zur Debatte.

Momentan gibt es allerorten wieder Allgemeinverfügungen zur Ausnahme der Arbeitszeitregelung und das Personal darf wieder 12 Stunden-Schichten schrubben. Toll! macht sich gut, nachdem schon solange "auf Verschleiß" gefahren wurde,
« Last Edit: 26.11.2021 07:16 von Gartenilse »

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +53/-406
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1053 am: 26.11.2021 07:58 »
Ich stimme BYL da völlig zu. Wenn die Not irgendwann groß ist, regelt es der Markt, daß in diesem Bereich übertariflich gezahlt wird. Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen.

Aber mit dieser rationalen Argumentation werde ich zu Dir nicht durchdringen. Denn wer bereit ist, für andere zu verzichten, bei dem hat die Ratio längst ausgesetzt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,108
  • Karma: +91/-695
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1054 am: 26.11.2021 08:34 »
Ich stimme BYL da völlig zu. Wenn die Not irgendwann groß ist, regelt es der Markt, daß in diesem Bereich übertariflich gezahlt wird. Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen.

Aber mit dieser rationalen Argumentation werde ich zu Dir nicht durchdringen. Denn wer bereit ist, für andere zu verzichten, bei dem hat die Ratio längst ausgesetzt.

Das ist so nicht ganz richtig.

Ingenieurs- und IT-Leistungen lassen sich zwar vergeben, aber trotzdem muss es intern eine Organisation geben, die versteht was dort zu vergeben ist. Die fachlichen Anforderungen der Fachabteilungen müssen in technische Anforderungen übersetzt werden und dabei gleichzeitig ins Gesamtbild passen. Anschließend kann erst eine Vergabe erfolgen. Man könnte natürlich auch das noch an Dritte vergeben, aber dann kann man gleich den goldenen Melkschemel beim Rechnungshof beantragen.  :-X

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +53/-406
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1055 am: 26.11.2021 08:51 »
Doch, das ist so ganz richtig. Das fällt dann unter "dem gleichgültig gegenüberstehen".

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,211
  • Karma: +595/-1441
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1056 am: 26.11.2021 08:52 »
Ich stimme BYL da völlig zu. Wenn die Not irgendwann groß ist, regelt es der Markt, daß in diesem Bereich übertariflich gezahlt wird. Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen.

Aber mit dieser rationalen Argumentation werde ich zu Dir nicht durchdringen. Denn wer bereit ist, für andere zu verzichten, bei dem hat die Ratio längst ausgesetzt.

so ein Quatsch!

...das Gesundheitssystem dem Markt zu überlassen, führt letztendlich zu Zuständen wie in Großbritannien...da gibt es nur Verlierer auf allen Seiten...

P.S... hör doch auf, hier einen auf Spid zu machen...glaubt dir doch sowieso keiner :D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +53/-406
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1057 am: 26.11.2021 08:57 »
Auch Tarifverhandlungen sind marktwirtschaftliches Handeln. Also entweder entzieht man die Vergütung der Beschäftigten im Gesundheitssystem den Tarifparteien oder Dein Argument ist Quatsch.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,211
  • Karma: +595/-1441
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1058 am: 26.11.2021 09:06 »
Auch Tarifverhandlungen sind marktwirtschaftliches Handeln.

...für die Privatwirtschaft stimmt das in Teilen sogar...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 290
  • Karma: +97/-146
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1059 am: 26.11.2021 09:19 »
Die Pfleger bekommen doch schon von allen Seiten Boni. Verstehe ich nicht. Wie viel Prozent aller Verdimitglieder sind Pfleger? Warum krönt man diese so sehr und senkt damit die tariflichen Mehr-Leistungen für alle anderen?

Eine interessante Feststellung. Könntest du das vielleicht ein wenig erläutern.
Von welchen "allen Seiten" kommen konkret welche "Boni"?
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Romsen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +5/-20
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1060 am: 26.11.2021 10:28 »
Die Pfleger bekommen doch schon von allen Seiten Boni. Verstehe ich nicht. Wie viel Prozent aller Verdimitglieder sind Pfleger? Warum krönt man diese so sehr und senkt damit die tariflichen Mehr-Leistungen für alle anderen?

Eine interessante Feststellung. Könntest du das vielleicht ein wenig erläutern.
Von welchen "allen Seiten" kommen konkret welche "Boni"?

Er spricht wahrscheinlich die Staatlichen an (zuerst in den Pflegeheimen, dann 2x in den Kliniken).

Zum Thema "externes vergeben von pflegerischen Leistungen": Im Endeffekt gibt es das ja schon. Die Personaldienstleister aka Zeitarbeit boomt in der Branche. Diese bieten Dienstplanfreiheit und besseres Gehalt + Dienstwagen bei Bedarf.

Gerade im Bereich der Intensivpflege ist dies sehr lukrativ für einige Pflegekräfte, die einfach kein bock auf Einspringen oder genereller Dienstplanwillkür haben. Mit etwas flexibilität (Örtlich), kann es schon vorkommen das der Intensivpfleger vom Personaldienstleister mehr verdient, als der dort tätige Oberarzt.

Amtsdenker

  • Gast
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1061 am: 26.11.2021 11:03 »
"Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen."

Warum sollte sich das nicht extern vergeben lassen? Einiges in dem Bereich ist möglich mit irgendwelchen Kniffen, aber nicht unbedingt zielführend. Im übrigen ist die Vergabe von Ingenieur- und IT-Leistungen mittlerweile zumindest bei uns in der Region massiv schwierig geworden. Oft gibt es keinerlei Angebote auf Ausschreibungen oder Anfragen. Wir haben dieses Problem und andere Einheiten berichten ähnliches. Die Firmen sind überwiegend sehr dicht mit Aufträgen und kämpfen ebenfalls um gute Köpfe. Ein Grund mehr, bei den TV-L Verhandlungen ein Fokus auf Ingenieure und ITler zu legen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,845
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1062 am: 26.11.2021 11:05 »
Dann müsst ihr halt mehr Geld für die externe Vergabe als die Konkurrenz anbieten.

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +53/-406
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1063 am: 26.11.2021 11:13 »
"Im Gegensatz zu Ingenieurs- und IT-Leistungen läßt sich das weder extern vergeben noch wird man dem gleichgültig gegenüberstehen."

Warum sollte sich das nicht extern vergeben lassen? Einiges in dem Bereich ist möglich mit irgendwelchen Kniffen, aber nicht unbedingt zielführend. Im übrigen ist die Vergabe von Ingenieur- und IT-Leistungen mittlerweile zumindest bei uns in der Region massiv schwierig geworden. Oft gibt es keinerlei Angebote auf Ausschreibungen oder Anfragen. Wir haben dieses Problem und andere Einheiten berichten ähnliches. Die Firmen sind überwiegend sehr dicht mit Aufträgen und kämpfen ebenfalls um gute Köpfe. Ein Grund mehr, bei den TV-L Verhandlungen ein Fokus auf Ingenieure und ITler zu legen.

Wenn man als bspw. LWL-Klinikum die Betreuung und Behandlung von Patienten nicht selber macht, sondern das irgendwo extern machen läßt, ist man kein LWL-Klinikum mehr, sondern nur noch ein paar Gebäude auf einem Parkgelände. Wenn der Server des LWL-Klinikums irgendwo anders steht und dort gemanaged wird, bleibt es ein LWL-Klinikum.

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
  • Karma: +44/-324
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1064 am: 26.11.2021 11:37 »
Seid ihr schon aufgeregt?
Die ersten Verhandler setzen sich jetzt sicher schon in den Zug um zu den Verhandlungen am Wochenende in Potsdam zu sein!