Autor Thema: [BW] GKV wird für Beamte geöffnet  (Read 9443 times)

Drehleiterkutscher

  • Gast
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #45 am: 27.04.2022 21:00 »
... und der Arbeitnehmer mit dem Gehalt die Hälfte begleicht.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann muss es hier ... der Arbeitgeber ..." heißen.

...stimmt, gut aufgepasst. Arbeitgeber natürlich. So Beiträge um 300-400 (Arbeitnehmeranteil) kenne ich auch von Bekannten, die als Angestellte oder Selbständige in der PKV ist. Wie man auf 135 Euro kommt, ist mir ein Rätsel.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #46 am: 27.04.2022 21:21 »
... und der Arbeitnehmer mit dem Gehalt die Hälfte begleicht.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann muss es hier ... der Arbeitgeber ..." heißen.

...stimmt, gut aufgepasst. Arbeitgeber natürlich. So Beiträge um 300-400 (Arbeitnehmeranteil) kenne ich auch von Bekannten, die als Angestellte oder Selbständige in der PKV ist. Wie man auf 135 Euro kommt, ist mir ein Rätsel.
Für mich ist es das was es mich kostet.
Seit Jahren, und zwar real wenn ich mir meine Bankkonto und die Buchungen anschaue.
135 wenn ich 0 Arztrechnung einreiche. 316, wenn ich alles einreiche.
und natürlich 316, die der AG bezahlen muss, egal was ich mache.
An die PKV geht also inkl PV 451 euro von meinem Konto ab, und AG zahlt mit 316€
Zusätzlich gehen von meinem Konto alle Rechnungen die ich zunächst selbst zahle und nicht einreiche.
Reiche ich ein und lasse mir die Rechnung erstatten, dann zahle ich zwei Jahre 632 von meinem Konto an pkv und ag weiter 316 an mich.
Habe ich in den letzte 20 Jahren 2x machen müssen, wird sicher  in den nächsten 20Jahren mehr Standard sein.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,732
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #47 am: 27.04.2022 21:42 »
Hast Du noch den alten Bisex-Tarif? Und ist er in bestimmten Teilbereichen (offener oder geschlossener Hilfsmittelkatalog, Psychotherapie) auch noch sagen wir mal zeitgemäß?

Alte Verträge sind oftmals schön billig, aber lassen einen in bestimmten Lebenssituationen völlig im Regen stehen.

Drehleiterkutscher

  • Gast
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #48 am: 28.04.2022 07:22 »
... und der Arbeitnehmer mit dem Gehalt die Hälfte begleicht.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann muss es hier ... der Arbeitgeber ..." heißen.

...stimmt, gut aufgepasst. Arbeitgeber natürlich. So Beiträge um 300-400 (Arbeitnehmeranteil) kenne ich auch von Bekannten, die als Angestellte oder Selbständige in der PKV ist. Wie man auf 135 Euro kommt, ist mir ein Rätsel.
Für mich ist es das was es mich kostet.
Seit Jahren, und zwar real wenn ich mir meine Bankkonto und die Buchungen anschaue.
135 wenn ich 0 Arztrechnung einreiche. 316, wenn ich alles einreiche.
und natürlich 316, die der AG bezahlen muss, egal was ich mache.
An die PKV geht also inkl PV 451 euro von meinem Konto ab, und AG zahlt mit 316€
Zusätzlich gehen von meinem Konto alle Rechnungen die ich zunächst selbst zahle und nicht einreiche.
Reiche ich ein und lasse mir die Rechnung erstatten, dann zahle ich zwei Jahre 632 von meinem Konto an pkv und ag weiter 316 an mich.
Habe ich in den letzte 20 Jahren 2x machen müssen, wird sicher  in den nächsten 20Jahren mehr Standard sein.

Guten Morgen,

das ist dann wohl ein alter Tarif, so heute nicht mehr zu bekommen. Meine Kollegen mit ähnlichen Konditionen (ältere Verträge) zahlen auch nur 150 - 200 Euro mit Option auf Beitragsrückerstattung.

Neue Tarife sind denkbar teurer, sowohl für Angestellte und Beamte, der Unterschied dürfte marginal und den jeweiligen Besonderheiten geschuldet sein. Das Eintrittsalter spielt natürlich auch eine Rolle.


WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #49 am: 28.04.2022 10:33 »
Wie gesagt, ich zahle theoretisch 316€ durch das besondere Konstrukt des Tarifes aber nur 135€ plus Arztrechnung.
Und das ist bei dem Tarif jetzt auch noch der der Preis, der aufgerufen wird, bei Neuabschluss eines ~30jährigen.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,619
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #50 am: 28.04.2022 11:04 »
Wie gesagt, ich zahle theoretisch 316€ durch das besondere Konstrukt des Tarifes aber nur 135€ plus Arztrechnung.
Und das ist bei dem Tarif jetzt auch noch der der Preis, der aufgerufen wird, bei Neuabschluss eines ~30jährigen.

Der maximale Gesamtpreis von 2x316 € ist jetzt auch gar nicht so unüblich günstig. Zuzüglich Beihilfeergänzung wären es dann wohl so 350 € für die Beamten, was hier durchaus im üblichen Rahmen liegt.

Drehleiterkutscher

  • Gast
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #51 am: 28.04.2022 11:31 »
Wie gesagt, ich zahle theoretisch 316€ durch das besondere Konstrukt des Tarifes aber nur 135€ plus Arztrechnung.
Und das ist bei dem Tarif jetzt auch noch der der Preis, der aufgerufen wird, bei Neuabschluss eines ~30jährigen.

Wenn man bei der Hanse Merkur guckt, ist da ein Beispiel für einen 35jährigen aufgeführt, der dann dank sofortiger Rückerstattung 153 Euro monatlich zahlt.

Das muss man dann individuell für sich abwägen: denn sobald man eine Rechnung einreicht, zahlt man für die nächsten 24 Monate den vollen Betrag von 352 Euro. Ernsthaft krank werden ist also doppelt weniger schön. Ob das dann gelegen kommt, muss jeder für sich entscheiden.

Für Beamte scheint es den Tarif nicht zu geben. Und ob wirklich alle Leistungen vergleichbar sind, müsste man im Detail klären. Bei Psychotherapie, Sehhilfe und Zahnersatz sehe ich schon mal ziemliche Abweichungen zu meinem Tarif.

Kleine Ergänzung: auch bei der Leistung über der Gebührenordnung muss man aufpassen. Es gibt Tarife, die hier Grenzen setzen.

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #52 am: 29.04.2022 08:03 »
Wie gesagt, ich zahle theoretisch 316€ durch das besondere Konstrukt des Tarifes aber nur 135€ plus Arztrechnung.
Und das ist bei dem Tarif jetzt auch noch der der Preis, der aufgerufen wird, bei Neuabschluss eines ~30jährigen.
Das ist ein sehr Arbeitnehmerfreundliches Konstrukt. Mich wundert,  dass das nicht mehrere Versicherungen so anbieten. Die Tarife sollten den AG Beitrag voll ausnutzen und dann durch Rückerstattung die tatsächlichen Kosten für die AN senken.
Bei dir dürfte es sich ja rechnen nur Behandlungen über ca. 3800 Euro einzureichen. Das kommt in den ersten Jahrzehnten des Berufslebens wahrscheinlich sehr selten vor.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #53 am: 29.04.2022 13:08 »
Wie gesagt, ich zahle theoretisch 316€ durch das besondere Konstrukt des Tarifes aber nur 135€ plus Arztrechnung.
Und das ist bei dem Tarif jetzt auch noch der der Preis, der aufgerufen wird, bei Neuabschluss eines ~30jährigen.
Das ist ein sehr Arbeitnehmerfreundliches Konstrukt. Mich wundert,  dass das nicht mehrere Versicherungen so anbieten. Die Tarife sollten den AG Beitrag voll ausnutzen und dann durch Rückerstattung die tatsächlichen Kosten für die AN senken.
Bei dir dürfte es sich ja rechnen nur Behandlungen über ca. 3800 Euro einzureichen. Das kommt in den ersten Jahrzehnten des Berufslebens wahrscheinlich sehr selten vor.
Absolut richtig. Ich kenne auch keinen anderen Tarif der so geschickt den AG bluten lässt und den AN alleinig an der Beitragsrückerstattung im Vorfeld beteiligt.

Bei mir in etwas über 20 Jahren 2x beides Sport Gedödel mit dann ausgiebigsten Physio etc.
Und einmal knapp drunter.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,461
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #54 am: 29.04.2022 14:00 »
...das ist ganz einfach ein Produkt, das auf einer durchschnittlichen jährlichen Kostenerstattung (ob das nun Beitragsrückerstattungen sind oder eingereichte Krankenkosten sind, ist letztendlich für die KV wurscht) von ca. 3.800 € plus Gewinnmarge kalkuliert ist..

...dass nur der AN davon profitiueren kann, spielt der KV werbewirksam in die Karten...denn der AN ist ja der Entscheider, der den Versicherungsabschluß tätigt...der AG kann nur Kenntnis nehmen und voll zahlen
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Max

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
Antw:[BW] GKV wird für Beamte geöffnet
« Antwort #55 am: 29.04.2022 14:26 »
Genau. Und es ist unverständlich warum nicht alle PKVen so kalkulieren,  dass der Kunde maximal entlastet wird.
Es gibt genügend Tarife die für einen jungen Kunden mit 400 Euro Beitrag wovon die Hälfte der AG übernimmt  und ein wenig BRE daherkommen.
Richtiger Weise sollten sie die Beiträge aber am maximalen Arbeitgeberzuschuss orientieren und dann den Überschuss direkt an den AN ausschütten.