Autor Thema: Inflationsprämie  (Read 4595 times)

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Karma: +30/-107
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #30 am: 14.09.2022 13:34 »
Steht so im Drehbuch. Nach der ersten Runde verkünden die Gewerkschaften, dass die AG-Seite skandalöserweise nicht mal ein Angebot gemacht hätte. Nach der zweiten verkündet man ganz weit auseinander zu sein und ruft zu Warnstreiks auf (gute Gelegenheit für Mitgliederwerbung).
In der dritten folgt dann die überraschende Einigung nach einer Marathon-Sitzung bis in die Nacht.
;D :D
Ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Drehbuch. Diese plötzlichen Wenden im Handlungsstrang und das vollkommen überraschende Ende...
Schreiben Sie auch Drehbücher für Telenovelas?


mega


vermutlich. Fehl nur noch das die Kinder der Verhandlungsführer in hoffnungsloser Liebe einander verfalllen ohne zu wissen wer es ist denen sie ihr Herz geschenkt haben. Das sorgt dann für den emotionalen Cliffhanger

Britta2

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
  • Karma: +37/-566
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #31 am: 16.09.2022 02:15 »
https://www.dbb.de/artikel/einkommensrunde-von-bund-und-kommunen-branchentage-gestartet.html

Die Verhandlungen starten am 24. Januar 2023. Die zweite Runde findet am 22. und 23. Februar 2023 statt und die Abschlussrunde geht vom 28. bis 30. März 2023

Na wenigstens jetzt schonmal auf positiven Jahresabschluss 2022 freuen. Die Vor-Planung läuft doch bereits!
Kein Kassenstress für die Zuständigen vorher noch. Geht doch. Wer zahlt schon gern und so fix unnötig aus!

neodeo2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Karma: +7/-59
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #32 am: 16.09.2022 08:04 »
Die sollen ihre steuerfreie Einmalzahlung behalten und lieber mehr Prozente rausrücken.

Selbst nur 1% bringt mir mehr als diese einmaligen 3000€. Ich muss noch 30+ Jahre arbeiten.

Ich denke nicht, dass Arbeitszeit diesmal ein Thema sein wird.
Wir hier im Osten erreichen erst ab 01.01.2023 die gleiche Arbeitszeit wie unsere Westkolleg*innen mit 39 h Woche.   Das wird nicht sofort im Anschluss gleich nochmal nach unten geändert.

DANKE!!!!

Ich verstehe es nicht, wieso Menschen immer auf "Einmalzahlungen pochen". Die bringen einem, jetzt haltet euch ganz fest, nur ein mal was -.-*

Jeder der eine Einmalzahlung fordert, der zahlt wohl auch nur ein mal die erhöhte Energierechnung.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,422
  • Karma: +553/-5247
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #33 am: 16.09.2022 08:42 »
Jeder der eine Einmalzahlung fordert, der zahlt wohl auch nur ein mal die erhöhte Energieabrechnung.
;D

Keeper83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Karma: +60/-862
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #34 am: 16.09.2022 09:17 »
Warum kosten Streiks den AG irgendwas? Dann wird halt der Wohngeldantrag einen Tag später bearbeitet. Ist doch wurscht...

Die Entgelttabellen P und S werden ja ebenso verhandelt, mithin können diese Bereiche auch streiken.

Wir haben also Pflegepersonal in den kommunalen Krankenhäusern, Kitas, das kommunale Personal in den Schulen, Entsorgung, Wohnraumsicherung, Jugend, Soziales, Gesundheitsamt (vielleicht sogar während einer Coronawelle), Bauhof (ist besonders bei Schneefall super), Jobcenter... Das sind schon Bereiche, in denen man Wirkung erzielen kann.

Zur Entsorgung: Stadtentwässerung, Kanalbetrieb und Kläranlage.
Nach Möglichkeit etwas auf den Wetterbericht achten und ein Starkregenereignis mit in die Streikphase nehmen.

Die Reaktionen auf nen Wohnkeller voll Scheiße sind mitunter recht amüsant.

Auch die TV-N sind verbreitet an den TVÖD gekoppelt. Im TV-N NW bspw. wird ausdrücklich die Kündigung der Entgelttabellen im TVÖD auf die des TV-N übertragen. Damit können auch die Kommunalen Verkehrsunternehmen bestreikt werden.

Armin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-4
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #35 am: 16.09.2022 12:30 »
Im öD wird es keine Zahlung geben. Wer träumt von 3000€?

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 766
  • Karma: +124/-250
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #36 am: 16.09.2022 12:34 »
Nimmst Du Wetten darauf an? Ich für meinen Teil halte es nämlich für mehr als unwahrscheinlich, dass keiner der deutlich mehr als 10.000 Arbeitgeber des öD eine "Inflationsprämie" zahlen wird.

Britta2

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
  • Karma: +37/-566
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #37 am: 23.09.2022 07:10 »
Beamtenmikado .... WANN tut es der Erste und in welcher Höhe und wirklich alle seine Angestellten beschenkend?

Herbert Meyer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Karma: +54/-47
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #38 am: 23.09.2022 10:33 »
Beamtenmikado .... WANN tut es der Erste und in welcher Höhe und wirklich alle seine Angestellten beschenkend?

Derzeit wird noch von einem "Anspruch der Gleichbehandlung" gesprochen, was bedeutet, wenn ein Arbeitgeber den Steuervorteil nutzen möchte, muss die Inflationsprämie in identischer Höhe an alle Mitarbeiter ausgezahlt werden. Falls dieser Anspruch im Gesetz tatsächlich umgesetzt wird, verringert das natürlich die Chance auf eine Inflationsprämie, da der Spitzenvertriebler nun mal eine andere Wertschöpfung erzielt als das festangestellte Putz-Personal.

Britta2

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
  • Karma: +37/-566
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #39 am: 23.09.2022 14:23 »
MÖCHTEN  möchten sie das bestimmt nicht.  ;D Eher möchten sie preisgünstige Alternativen (warme Decken kaufen oder künftig kostenlosen heißen Tee für alle  = schwups ist kein Cash mehr verfügbar zum Auszahlen)
Die Reinigungskräfte sind und bleiben eh die Deppen (bei uns schon immer eine Fremdfirma, hat also mit uns als ÖD nicht wirklich was zu tun)

Romain1974

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-3
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #40 am: 23.09.2022 15:19 »
Also ich wäre für eine Nettoauszahlung des Weihnachtsgeldes als Inflationsprämie ( oder dauerhaft wenn man Träumen darf) und eine Lohnerhöhung von min. 9,5% bei den nächsten Abschlüssen.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,672
  • Karma: +195/-1328
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #41 am: 23.09.2022 17:05 »
Also ich wäre für eine Nettoauszahlung des Weihnachtsgeldes als Inflationsprämie ( oder dauerhaft wenn man Träumen darf) und eine Lohnerhöhung von min. 9,5% bei den nächsten Abschlüssen.

Welches Weihnachtsgeld?

E15TVL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Karma: +6/-59
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #42 am: 23.09.2022 21:09 »
JSZ
You've got 0 messages.... Click here to view them.

skiveren

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +17/-96
Antw:Inflationsprämie
« Antwort #43 am: 23.09.2022 23:24 »
@Garfield 12.09.2022:
Die 2,8% Gehaltserhöhung ab den 01.12.2022 im Herbst 2021 vereinbart für die Länderbeschäftigten  .., so etwas auszuhandeln...eine Frechheit/ein Debakel und ein Beweis für die Unfähigkeit der Gewerkschaften im öffentlichen Dienst.
Die Gewerkschaften handeln massiven Lohnverlust aus.., einfach unfassbar...

Schon im Herbst 2021..zu der Zeit der Tarifverhandlungen der Länder konnte jeder Amateur nachlesen wie sich die Preise > 2022 entwickeln..
Ver.di/Komba und co scheinen nur Ackergäule ins Rennen zu schicken..
Die steigenden Erzeugerpreise/Großhandelspreise waren selbst für Ver.di/Komba und co. lesbar.., wenn sie lesen können..
Jeder Fünftklässler konnte sich die Entwicklung der Preise/Kosten usw. hochrechnen..
Okay.., der Krieg der Russen hats im Februar nochmal verschärft..aber eine trotzdem deutlich steigende Inflationsrate war für jeden lesbar vorhergesagt..
Ein völliges Versagen der Gewerkschaften auf Länderebene..

Bloß keine Inflationsprämie..., sie wirkt nicht dauerhaft.., nicht tabellenwirksam..
Was für Debakelgewerkschaften den öffentlichen Dienst "vertreten" ist erschreckend..
Es wird Zeit wieder eine Gewerkschaft nur für den öffentlichen Dienst zu gründen..
Mit Fachleuten.., nicht mit politisch ambitionierten Versagern.., s. Bsirske..
Back to the Roots..