Autor Thema: Meine akuten "Probleme" im ÖD  (Read 1584 times)

jkoc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
Meine akuten "Probleme" im ÖD
« am: 24.10.2022 14:02 »
Hallo Ihr Lieben,

ich arbeite seit ca. 1 Jahr an einer Universität im Land Brandenburg. Begonnen habe ich meine "Karriere" vor 11 Monaten mit EG 6. Seit einem Montag arbeite ich in einem anderen Bereich. Schwerpunkte meiner Tätigkeiten sind: Aufenthaltsrecht, Finanzadministration (Haushalt) und Teamassistenz. Passt das von den Tätigkeiten überhaupt für eine EG 8? Mein Vorgänger erhielt für die selben Tätigkeiten eine 9a.

Des Weiteren befindet sich in meinem Büro (Sekretariat) ein Kaffeevollautomat. Gibt es arbeitsrechtlich eine Möglichkeit dieses "Ding" loszuwerden? Es stört ungemein.

Dadurch das ich gelernter Hotelfachmann bin (klassischer Quereinsteiger) würde ich zudem den AL1 machen. Leider wird mein Chef dies (wahrscheinlich) nicht genehmigen, da dann personell für eine Woche im Monat (für 2 Jahre gesamt) eine Lücke entsteht.

Ich freue mich über Eure ehrliche und erfahrene Einschätzung zu meinen Problemen.

VG


MarieH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +5/-9
Antw:Meine akuten "Probleme" im ÖD
« Antwort #1 am: 24.10.2022 14:15 »
Ich hätte aufgrund deiner geschilderten Tätigkeiten eher EG 6 vermutet.

Wegen des Kaffeevollautomaten würde ich das Gespräch suchen. Ich glaube nicht, dass dein Chef dich weiter fördert, wenn du deshalb schon ein Fass aufmachst.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
  • Karma: +322/-598
Antw:Meine akuten "Probleme" im ÖD
« Antwort #2 am: 24.10.2022 14:41 »
Der AL1 wurde ersonnen, um gute Schreibkräfte ohne Berufsausbildung für andere Tätigkeiten in der Verwaltung zu befähigen. Ich sehe nicht, warum jemand mit einer abgeschlossenen dreijährigen Ausbildung mit kaufmännischem und Bürobezug den bräuchte.

Die aufenthaltsrechtlichen Bezüge einer Universität lassen in diesem Bereich bloße Rechtsanwendung vermuten. Unter "Teamassistenz" werden gewöhnlich solche Aufgaben verortet, wie sie seinerzeit der Aktengehilfe hatte, also Anlerntätigkeiten. Sofern "Finanzadministration (Haushalt)" sich auf das Führen der drei Tabellenblätter in Excel, auf denen der Mittelabfluss aus den drei bewirtschafteten Haushaltstiteln nachgehalten wird, beschränkt, handelt es sich ebenso um Anlerntätigkeiten. Unter diesen Annahmen wäre bereits E6 mutmaßlich zu hoch gegriffen. Die auszuübende Tätigkeit kann aber gerne noch präzisiert werden, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

ike

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Karma: +17/-135
Antw:Meine akuten "Probleme" im ÖD
« Antwort #3 am: 24.10.2022 19:20 »
Des Weiteren befindet sich in meinem Büro (Sekretariat) ein Kaffeevollautomat. Gibt es arbeitsrechtlich eine Möglichkeit dieses "Ding" loszuwerden? Es stört ungemein.

Hat Dein Büro ein Fenster und kannst Du dieses öffnen?

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,140
  • Karma: +91/-452
Antw:Meine akuten "Probleme" im ÖD
« Antwort #4 am: 25.10.2022 06:09 »
Hallo,

Personalentwicklung soll eigentlich ein Anliegen eines jeden Vorgesetzten sein, es ist aber evtl. taktisch unklug, schon nach kurzer Zeit derartige Wünsche zu formulieren.  Der AL 1 nützt Dir auch nur dann etwas,  wenn E8 Tätigkeiten vorhanden sind, die man Dir übertragen könnte. Etwas Anderes wäres es, wenn Du E8 Tätigkeiten bereits ausführst und man Dich nur wegen der fehlenden Ausbildung in E6 eingruppiert hat.  Da solltest Du die Tätigkeitsbeschreibung und - Bewertung diesbezüglich mal unter die Lupe nehmen.

Zum Vollautomaten,, gibt es keinen Sozialraum?