Autor Thema: [Allg] Besoldungsrunde 2019 - allgemein  (Read 43258 times)

stephi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +4/-6
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #90 am: 03.03.2019 13:58 »
Mein Mann ist im gehobenen Dienst (A10). Wird er irgendwann in die A11 befördert, hat er 370 € weniger zum Leben, als wenn er sein Angestelltenverhältnis (E11) fortgesetzt hätte.

Das was sie schreiben, stimmt einfach nicht für Beamte der Kommunen. Und auch um diese Gruppe geht es in diesem Thread. Also bitte immer bei ihrem konkreten Beispiel bleiben (sie sind wahrscheinlich Lehrer?) und nicht pauschale Aussagen treffen, die unzutreffend sind.

lyzeum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #91 am: 03.03.2019 14:02 »

Da kriegt (nicht verdient) ein Beamter gut und gerne mal bis zu 1.000 € pro Monat mehr.

Dann unterrichte du doch mal bitte an einer Schule.
Ich habe mir vorher gut überlegt ob ich Lehrer werden soll. In der freien Wirtschaft würde ich das doppelte verdienen, mache es aber nicht, da ich gerne unterrichte und da erbitte ich mir etwas Respekt - von der Öffentlichkeit - und auch Anerkennung durch eine gute Bezahlung, die wir leider nicht haben.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #92 am: 03.03.2019 14:15 »

Da kriegt (nicht verdient) ein Beamter gut und gerne mal bis zu 1.000 € pro Monat mehr.

Dann unterrichte du doch mal bitte an einer Schule.
Ich habe mir vorher gut überlegt ob ich Lehrer werden soll. In der freien Wirtschaft würde ich das doppelte verdienen, mache es aber nicht, da ich gerne unterrichte und da erbitte ich mir etwas Respekt - von der Öffentlichkeit - und auch Anerkennung durch eine gute Bezahlung, die wir leider nicht haben.

Ich könnte mir vorstellen, dass das auch nicht unbedingt auf Lehrer bezogen war, mit dem verdienen und bekommen.
Da gibt es sicherlich einige andere Beispiele...

Tagelöhner

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +11/-17
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #93 am: 03.03.2019 14:30 »
In meinem konkreten Fall rede ich beispielsweise von mir bekannten Konstellationen auf Landesebene, Referatsleitungen und Stv. Referatsleitungen, die von Beamten mit Besoldungen A14-A16 und A12 ausgefüllt werden, die im Alter 50+ mit etwa 5.500 € Netto und 4.000 € Netto an Besoldung einhergehen. Sie können ja mal in etwa vergleichsweise Eingruppierungen im Tarifbeschäftigtenbereich dagegen halten (E11/E12, E14/E15), dann wird der Unterschied sogar ohne Nachwuchszulagen plastisch.

Rechnet man jetzt noch die später deutlich üppigere Pension und eine nicht notwendige Berufsunfähigkeitsversicherung und andere Annehmlichkeiten mit ein, sieht doch sogar der Einäugige unter den Blinden, dass es sich gerade bei Beamten des gehobenen und vorallem höheren Dienstes um ein Jammern auf hohem Niveau handelt.

allesok

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +5/-2
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #94 am: 03.03.2019 14:35 »
Vom Gefühl her muss ich sagen, hier werden keine Meinungen von oder zu Beamten geäußert. Hier wird nur ÜBER Beamte gesprochen, wie gut sie es haben, sich den H... wund sitzen etc. und wie schlecht es allen anderen geht.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #95 am: 03.03.2019 14:39 »
In meinem konkreten Fall rede ich beispielsweise von mir bekannten Konstellationen auf Landesebene, Referatsleitungen und Stv. Referatsleitungen, die von Beamten mit Besoldungen A14-A16 und A12 ausgefüllt werden, die im Alter 50+ mit etwa 5.500 € Netto und 4.000 € Netto an Besoldung einhergehen. Sie können ja mal in etwa vergleichsweise Eingruppierungen im Tarifbeschäftigtenbereich dagegen halten (E11/E12, E14/E15), dann wird der Unterschied sogar ohne Nachwuchszulagen plastisch.

Rechnet man jetzt noch die später deutlich üppigere Pension und eine nicht notwendige Berufsunfähigkeitsversicherung und andere Annehmlichkeiten mit ein, sieht doch sogar der Einäugige unter den Blinden, dass es sich gerade bei Beamten des gehobenen und vorallem höheren Dienstes um ein Jammern auf hohem Niveau handelt.

Genau so sieht's aus.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #96 am: 03.03.2019 14:41 »
Vom Gefühl her muss ich sagen, hier werden keine Meinungen von oder zu Beamten geäußert. Hier wird nur ÜBER Beamte gesprochen, wie gut sie es haben, sich den H... wund sitzen etc. und wie schlecht es allen anderen geht.

Ich glaube, hier werden viele Meinungen VON Beamten geäußert. :)

lyzeum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #97 am: 03.03.2019 14:42 »
Für Schleswig-Holstein hat die Finanzministerin über die Presse eine "zeit- und systemgerechte" Übernahme angekündigt.

http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Schleswig-Holstein-kuendigt-Uebernahme-von-Tarifergebnis-auf-Beamte-an

Rheinland-Pfalz, Brandenburg und Bayern sind auch schon gut dabei...

Gibt es hierzu neues? Was sagt BW dazu?

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #98 am: 03.03.2019 14:46 »
Für Schleswig-Holstein hat die Finanzministerin über die Presse eine "zeit- und systemgerechte" Übernahme angekündigt.

http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Schleswig-Holstein-kuendigt-Uebernahme-von-Tarifergebnis-auf-Beamte-an

Rheinland-Pfalz, Brandenburg und Bayern sind auch schon gut dabei...

Gibt es hierzu neues? Was sagt BW dazu?

Dazu werden wir sicherlich ab morgen (=normaler Werktag ;D) mehr erfahren.
Ungute Nachrichten müssen ja nicht unbedingt am Wochenende sein. ;D
Schnell sind erfahrungsgemäß nur die Bundesländer, die GUTE Nachrichten zu verkünden haben.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #99 am: 03.03.2019 14:50 »
Was glaubt Ihr denn so, wie Eure "Landesväter" (bzw. ihre Finanzminister) das Ergebnis umsetzen?

lyzeum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #100 am: 03.03.2019 14:53 »
In meiner Gruppe, A13 und höher, bestimmt wieder zeitversetzt.
Ich weiß, ist ein Meckern auf hohem Niveau, aber seit 2010 sehe ich, wie die anderen Gruppen mir immer näher kommen, was das Nettogehalt angeht. Dann hätte ich auch ein anderes Lehramt studiert, hätte ich das gewusst.

Und, nicht missverstehen, ich gönne ihnen mehr Geld, dann aber bitte mir im selben Verhältnis auch.
Und jetzt korrigiere ich weiter. Ich komme nämlich mit 41 Stunden die Woche nicht aus.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #101 am: 03.03.2019 15:02 »
In meiner Gruppe, A13 und höher, bestimmt wieder zeitversetzt.
Ich weiß, ist ein Meckern auf hohem Niveau, aber seit 2010 sehe ich, wie die anderen Gruppen mir immer näher kommen, was das Nettogehalt angeht. Dann hätte ich auch ein anderes Lehramt studiert, hätte ich das gewusst.

Und, nicht missverstehen, ich gönne ihnen mehr Geld, dann aber bitte mir im selben Verhältnis auch.
Und jetzt korrigiere ich weiter. Ich komme nämlich mit 41 Stunden die Woche nicht aus.

Das glaube ich sofort, auch wenn ich selbst kein Lehrer bin.
Und ich denke, ich weiß auch, was Ihnen im allgemeinen daraufhin entgegnet wird. Stichwort Ferien!

lyzeum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-2
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #102 am: 03.03.2019 15:05 »
Genau. Ferien. Die 41 Stunden in der Woche sind aber auf das ganze Jahr gerechnet. Ferien haben wir, mit Ausnahme der Sommerferien vielleicht, ja nicht. Das ist unterrichtsfreie Zeit, in der korrigiert oder und vorbereitet wird. Abgesehen vom Abitur. Aber naja. Ich mache es gerne, sonst wäre ich kein Lehrer. Es geht mir um andere Dinge - und dazu gehören auf jeden Fall, die Respektlosigkeit.
Leider alles offtopic. Sorry.

Nordlicht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Karma: +4/-0
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #103 am: 03.03.2019 15:14 »
Genau. Ferien. Die 41 Stunden in der Woche sind aber auf das ganze Jahr gerechnet. Ferien haben wir, mit Ausnahme der Sommerferien vielleicht, ja nicht. Das ist unterrichtsfreie Zeit, in der korrigiert oder und vorbereitet wird. Abgesehen vom Abitur. Aber naja. Ich mache es gerne, sonst wäre ich kein Lehrer. Es geht mir um andere Dinge - und dazu gehören auf jeden Fall, die Respektlosigkeit.
Leider alles offtopic. Sorry.

Ich hoffe, Sie hielten meinen post jetzt nicht für respektlos. Das sollte er nämlich ganz bestimmt nicht sein.

Und ab morgen wird hier bestimmt weniger offtopic sein, wenn es hoffentlich Neuigkeiten aus den Finanzministerien gibt.

Gajus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +5/-5
Antw:[Allg] Besoldungsrunde 2019
« Antwort #104 am: 03.03.2019 15:19 »
Richtig. Als Lehrer wird man immer abgestempelt. Bevor ich mit meinem Studium fertig war, dachte ich selber oft, dass meine (damals zukünftigen) Kollegen übertreiben, aber ich hab meist eine 55-60 Stunden Woche, in Phasen von KA deutlich mehr. Vom Abitur gar nicht zu sprechen, da dauert das Aufsetzen der Klausuren schonmal die ganzen Herbstferien.

Da fühle ich mich langsam verschaukelt, wenn die unteren Tarifgruppen immer weiter an mich ran rücken und ich mit maximal einem Inflationsausgleich bedacht werde.