Autor Thema: [NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen  (Read 40472 times)

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #60 am: 20.03.2019 08:24 »
...sagte Stromberg zu Stromberg... :D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

BerndStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #61 am: 20.03.2019 08:54 »
Wir sind eben ganz unserer Meinung  :D

BStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +12/-3
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #62 am: 20.03.2019 09:34 »
Wir sind eben ganz unserer Meinung  :D

Ich für meinen Teil bin im Reinen mit mir  ;)
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

kommunalbeamter91

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #63 am: 20.03.2019 10:44 »
https://www.dbb-nrw.de/aktuelles/news/besoldung-ok-attraktivitaet/

Ich bin ja mal gespannt, ob es die Gewerkschaften wirklich am Freitag schaffen weitere strukturelle Veränderungen durchzusetzen. Vor allem würde mich interessieren, was sie denn verhandeln wollen. An der 41 Std. wird sowieso nicht gerüttelt. Wahrscheinlich Streichung der Eingangsstufen, von denen dann außer den Berufsanfängern keiner profitiert. Ich hoffe ja mal endlich auf eine Abschaffung der Kostendämpfungspauschale  ::)
Zumindest kann man sich über die zeit- und wirkungsgleiche Übertragung freuen  :)

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #64 am: 20.03.2019 12:17 »
Ich hoffe ja mal endlich auf eine Abschaffung der Kostendämpfungspauschale  ::)

...darauf hoffe ich auch...jedes Jahr 300 € für nichts...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

BStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +12/-3
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #65 am: 20.03.2019 12:54 »
Ich hoffe ja mal endlich auf eine Abschaffung der Kostendämpfungspauschale  ::)

Als Steuerungsinstrument, die dienstherrenseitigen Krankenkosten zumindest für sog. Bagatellbeträge im Griff zu halten, hätte ich (eigene Betroffenheit hin oder her) dem Grunde nach keine Probleme mit der Beibehaltung besagter KDP ... der Verordnungsgeber sollte sich aber doch mindestens mal ernsthafte Gedanken machen, ob das gegenwärtige Splittung z.B. "sozial ausgewogen" ist.

Weswegen sich z.B. die Grundpauschale bei Vergleichsbetrachtung A11 nach A12 verdoppelt, dann aber erst wieder ab der A16... das wird wohl ein ewiges Geheimnis der Ministerialbürokratie bleiben.

Wenn schon keine vollständige Abschaffung gelingt, dann sollte man doch wenigstens hier ansetzen!

Alternativ könnte man auch die Reduktion der KDP bei unterhaltspflichtigen Beamten gem. § 12a V BVO deutlich anheben (bsplsw. von 60€ auf 100€ pro Kind)... in irgendeiner Form halt was Ausgewogeneres, als den Status quo.


Ging mir rein logisch noch nie in den Kopp, dass beihilferechnerisch die Beförderung eines single-Beamten von A11 nach A12 mit 12,50€ mtl. Mehraufwand (Minder-Besoldung) durch besagte KDP einhergeht  ???
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

BerndStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #66 am: 20.03.2019 16:14 »
Eine Änderung bei der Kostendämpfungspauschale halte ich zumindest in den nächsten Jahren für realistisch.

Nicht, weil die Regierung plötzlich ihr Herz für Beamte entdeckt hätte oder plötzlich im Geld schwimmen würde, sondern weil noch in diesem Jahr wegweisende Entscheidungen des BVerfG zur Verfassungswidrigkeit der Beamtenbesoldung anstehen.
Und wenn man sich die zahlreichen Vorlagebeschlüsse der Instanzgerichte anschaut, muss man feststellen: die meisten Länder haben es beim Ausnutzen der ihnen 2006 zugestandenen Freiheiten bei der Besoldung und Versorgung ihrer Beamtenschaft ganz einfach übertrieben.

Die meisten Landesregierungen stehen also vor der Wahl, ob sie mit den überfälligen Korrekturen warten, bis sie von Karlruhe dazu gezwungen werden, oder ob sie sich schon in vorauseilendem (Rechts-) Gehorsam zu Korrekturen bereit erklären. Letzteres böte zumindest den Vorteil, dass man sich bei der Beamtenschaft Applaus für etwas sichern könnte, was man in absehbarer Zeit sowieso wird tun müssen.

So verstehe ich übrigens auch die aktuelle „großzügige“ Entscheidung zur 1:1-Übernahme des Tarifabschlusses. Das dürfte nur ein erster Schritt gewesen sein.
« Last Edit: 20.03.2019 16:20 von BerndStromberg »

BerndStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #67 am: 21.03.2019 17:13 »
 Die Abschaffung der Kostendämpfungspauschale gehört übrigens zum Forderungskatalog des DBB NRW anlässlich der bevorstehenden Besoldungsgespräche...
« Last Edit: 21.03.2019 17:20 von BerndStromberg »

kommunalbeamter91

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #68 am: 21.03.2019 21:01 »
Wie sieht dieser Forderungskatalog denn aus?

mpai

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +3/-3
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #69 am: 21.03.2019 21:02 »
Die Abschaffung der Kostendämpfungspauschale gehört übrigens zum Forderungskatalog des DBB NRW anlässlich der bevorstehenden Besoldungsgespräche...
Was ist mit der Wochenarbeitszeit?

Casiopeia1981

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
  • Karma: +3/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #70 am: 21.03.2019 22:09 »
Die Wochenarbeitszeit ist m. E. nicht mehr verhandelbar. Die Anhebung erfolgte seinerzeit vor dem Hintergrund der schlechten Kassenlage. Diese Situation ist zwar jetzt entspannt, gleichwohl bestehen in etlichen Bereichen massive Personalprobleme, die durch eine Absenkung der Arbeitszeit noch verschärft werden würden. Außerdem beginnt langsam die Demografie-Welle, die alles nochmals verschärft.

Deswegen glaube ich, dass das Land zwar finanziell in der Lage wäre, eine Absenkung der Arbeitszeit zu vollziehen, personalmäßig aber nicht und deswegen das Thema tot ist.


BerndStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #71 am: 21.03.2019 22:42 »
Wie sieht dieser Forderungskatalog denn aus?
https://www.dbb-nrw.de/fileadmin/user_upload/www_dbb-nrw_de/pdf/NRW_Magazin_2019/NRW-Magazin_03_2019_ohne_Anzeigen.pdf

Seite 3

Zitat
Weitere Zusatzforderungen vonseiten des DBB NRW an die NRW-Landesregierung seien:
a) die Angleichung der Wochenarbeitszeit,
b) eine Modifikation der Ein- gangsbesoldungen und
d) die Abschaffung der Kosten- dämpfungspauschale.

kommunalbeamter91

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #72 am: 22.03.2019 08:09 »
Top, danke! Passten ja meine vorherigen Überlegungen ;D

BerndStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #73 am: 22.03.2019 10:34 »
Ich frage mich nur, was aus c) geworden ist?  ???

BStromberg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +12/-3
Antw:[NW] Besoldungsrunde 2019 - Nordrhein-Westfalen
« Antwort #74 am: 22.03.2019 11:11 »
[quote auth ;Dor=BerndStromberg link=topic=111506.msg135752#msg135752 date=1553247297]
Ich frage mich nur, was aus c) geworden ist?  ???
[/quote]

Schwarzes Loch bzw. hohe Tischkante  ;D

Bin mal gespannt, mit was für Gesprächsergebnissen die nachher aus der Konferenz kommen...
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)