Autor Thema: Arbeitszeitumfrage Verdi  (Read 7442 times)

heike2106

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +1/-0
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #60 am: 06.06.2019 10:30 »
Was ist daran irrational?

Nenn mir doch mal eine Begründung, warum man dagegen sein sollte.

Damit auch ich endlich mal verstehe, warum wir im Osten länger arbeiten müssen für aktuell noch weniger Geld im Jahr (durch die niedrigere Jahressonderzahlung) als die West-Beschäftigten.
Der Angestellte im Tarifgebiet Ost dürfte jedoch im Regelfall ein höheres Monats-Netto-Einkommen haben, als derjenige im Tarifgebiet West.  ;)

Ost:    EG 11/1, Zusatzversorgung "VBL-Ost" = 2061,77 €
West: EG 11/1, Zusatzversorgung "VBL"        = 2050,90 €

Ist das jetzt auch skandalös?

Ja natürlich! Es sollte einfach gar keinen Unterschied geben.
Mal abgesehen davon das die paar Euros die wegen der VBL vllt. mehr über bleiben, nicht wirklich aufrechnen, was uns bei der Jahressonderzahlung fehlt und was die Stunde pro Woche mehr - wert sein müsste.



Danke Spid. Den Beweggrund kann ich nachvollziehen

Mayday

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +3/-5
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #61 am: 06.06.2019 10:31 »
Damit auch ich endlich mal verstehe, warum wir im Osten länger arbeiten müssen für aktuell noch weniger Geld im Jahr (durch die niedrigere Jahressonderzahlung) als die West-Beschäftigten.

Das kann man nicht pauschalisieren. Beispielsweise müssen Beamte in Sachsen 1 Stunde wöchentlich weniger arbeiten als die Beamten in Nordrhein-Westfalen und erhalten trotzdem höhere Bezüge.

heike2106

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +1/-0
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #62 am: 06.06.2019 10:46 »
Ich rede von den stinknormalen Beschäftigten (Angestellte+Arbeiter).

Beamte gibt es im Osten sowieso kaum noch.

Mayday

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +3/-5
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #63 am: 06.06.2019 10:52 »
OK, bei "wir im Osten" hatte ich mich auch angesprochen gefühlt.   ;)  Durch die neue Verbeamtung von Lehrern steigt die Beamtenzahl aber zumindest in Sachsen wieder an.

Fireball84

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +1/-1
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #64 am: 06.06.2019 12:52 »
Was ist daran irrational?

Nenn mir doch mal eine Begründung, warum man dagegen sein sollte.

Damit auch ich endlich mal verstehe, warum wir im Osten länger arbeiten müssen für aktuell noch weniger Geld im Jahr (durch die niedrigere Jahressonderzahlung) als die West-Beschäftigten.
Der Angestellte im Tarifgebiet Ost dürfte jedoch im Regelfall ein höheres Monats-Netto-Einkommen haben, als derjenige im Tarifgebiet West.  ;)

Ost:    EG 11/1, Zusatzversorgung "VBL-Ost" = 2061,77 €
West: EG 11/1, Zusatzversorgung "VBL"        = 2050,90 €

Ist das jetzt auch skandalös?

Ja natürlich! Es sollte einfach gar keinen Unterschied geben.
Mal abgesehen davon das die paar Euros die wegen der VBL vllt. mehr über bleiben, nicht wirklich aufrechnen, was uns bei der Jahressonderzahlung fehlt und was die Stunde pro Woche mehr - wert sein müsste.



Danke Spid. Den Beweggrund kann ich nachvollziehen

Auch im Monat der Jahressonderzahlung erhält der Angestellte im Osten 13,04 € netto mehr ausgezahlt, als der West-Kollege (gerechnet für 2018, E11/1, Auswahl "VBL-Ost" zu "VBL"), obwohl der Westkollege 128,10 € brutto mehr erhält.

Fireball84

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +1/-1
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #65 am: 06.06.2019 12:53 »
OK, bei "wir im Osten" hatte ich mich auch angesprochen gefühlt.   ;)  Durch die neue Verbeamtung von Lehrern steigt die Beamtenzahl aber zumindest in Sachsen wieder an.
Bei mir (auch im Osten, keine Lehrer) wird auch wieder vermehrt verbeamtet.

Feidl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
  • Karma: +2/-1
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #66 am: 07.06.2019 08:08 »
Beamte gibt es im Osten sowieso kaum noch.
Kommt auf das Bundesland an. In Sachsen ist man mit Verbeamtung auch weiterhin sehr zurückhaltend. In meinem Tätigkeitsfeld gibt es da fast keine Beamte, während z.B. in Thüringen, wo ich aktuell bin, oder in BaWü, wo ich vorher war, Beamte da ungefähr die Hälfte der Beschäftigten ausmachen.

Kryne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Karma: +5/-4
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #67 am: 11.06.2019 10:37 »
Im Osten zahlt man auch wesentlich weniger an Miete als hier im Westen.

In Hessen zahle ich im Schnitt fast 20% mehr Miete als in Sachsen. Rege ich mich darüber auf ?


Ich habe als "Wessi" auch gegen eine Angleichung gestimmt, logischer weise. Es gibt am Ende ein einziges Tarifergebnis und ich will dabei natürlich das beste Ergebnis für mich selbst, so wie jeder das beste Ergebnis für sich selbst möchte.

Und eine Anpassung Ost an West bringt mir eben nichts. Also bin ich dagegen. Ganz einfach und egoistisch.

Persönlich bin ich auch gegen ein tarifliches Teilzeit Recht mit Späßen wie 70% Gehalt, 100% Arbeitszeit und dafür mehr Urlaub oder sowas, denn das würde viel "kosten" im Tarifergebnis aber mir persönlich einfach nix bringen.

BAT

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +7/-6
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #68 am: 11.06.2019 12:59 »

Persönlich bin ich auch gegen ein tarifliches Teilzeit Recht mit Späßen wie 70% Gehalt, 100% Arbeitszeit und dafür mehr Urlaub oder sowas, denn das würde viel "kosten" im Tarifergebnis aber mir persönlich einfach nix bringen.

Unfug. Bereits jetzt bekommt ein Großteil der Beschäftigten nicht 100 Prozent Gehalt, auch bei Vollzeit. Und zwar alle, die nicht in Stufe sechs sind.

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #69 am: 12.06.2019 07:39 »
...Nörgler aller Welt - vereinigt Euch! ::)

...kann man übrigens in einer Gewerkschaft tun...aber das kostet ja Beitrag :o :o :o
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,775
  • Karma: +442/-502
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #70 am: 12.06.2019 07:42 »
Kann man auch am Tresen - da kriegt man wenigstens was für sein Geld.

was_guckst_du

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Karma: +69/-164
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #71 am: 12.06.2019 08:28 »
...bei manchen Beiträgen hier drängt sich der Eindruck auf, als wären die Verfasser schon zu oft am Tresen gewesen... ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,775
  • Karma: +442/-502
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #72 am: 12.06.2019 08:36 »
...oder noch nicht oft genug.

MrRossi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Karma: +6/-11
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #73 am: 12.06.2019 08:45 »
...oder noch nicht oft genug.
Lustig, hier in der Region macht ein AG gerade wilde Aktion mit Lohnkürzungen und so.
Plötzlich erlebt die entsprechende Gewerkschaft wieder einen Zulauf........
Bier wohl teurer geworden  ;D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,775
  • Karma: +442/-502
Antw:Arbeitszeitumfrage Verdi
« Antwort #74 am: 12.06.2019 08:57 »
Schlimm, was der Alkohol aus einem machen kann - sogar einen Gewerkschafter...