Autor Thema: Eingruppierung IT ab 2021  (Read 50264 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,272
  • Karma: +139/-651
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #405 am: 18.10.2020 10:25 »
Also ist es nicht offensichtlich?
Nicht für jeden.
Deswegen werden ja auch Gedichte interpretiert, weil deren Inhalte und Bedeutungen ja auch nicht für jeden offensichtlich sind ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,272
  • Karma: +139/-651
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #406 am: 18.10.2020 10:28 »
Da Durchführungshinweisen keine Deutungshoheit zukommt, können sie auch nichts klarstellen.
Müssen sie ja auch nicht, sie sorgen nur für Klarheit beim Anwender, was die Interpretation des AG ist.

Und da nur Gerichte über eine Eingruppierung entscheiden können ist das durchaus bis zum Urteil massgeblich für den An, da es bestimmt was auf dem Konto landet. :P

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,176
  • Karma: +1787/-3425
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #407 am: 18.10.2020 10:33 »
Allerdings nicht für die Eingruppierung - und um die geht es.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,176
  • Karma: +1787/-3425
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #408 am: 18.10.2020 10:35 »
Also ist es nicht offensichtlich?
Nicht für jeden.
Deswegen werden ja auch Gedichte interpretiert, weil deren Inhalte und Bedeutungen ja auch nicht für jeden offensichtlich sind ;D

Also ist es nicht offensichtlich?

JohnnyCanone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #409 am: 19.10.2020 11:40 »
Geschrieben steht ja:

E12 FG3: EG 10 + Leiter IT mit 2 Mitarbeiter EG 11 oder 3 Mitarbeiter EG 10

Ich bin aktuell in EG 11 als Leiter eines Betreuungsverbundes mit 14 dauerhaft unterstellten Mitarbeitern die in A 9 oder EG 9b sind.

Sollte ich auf Grund der Vielzahl der Mitarbeiter nicht auch einen Anspruch auf EG 12 haben?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,176
  • Karma: +1787/-3425
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #410 am: 19.10.2020 12:53 »
Nein. Maßgeblich ist aber auch nicht, welche Entgeltgruppe der unterstellten Mitarbeiter heute vorliegt, sondern welche sich ab dem 01.01.21 ergibt.