Autor Thema: Zuschuss zu Fitness und Sport  (Read 4166 times)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 739
  • Karma: +104/-218
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #45 am: 22.10.2019 07:10 »
...das Komische an der Entgeltumwandlung für´s Jobrad ist für mich der Umstand, dass immer die am Lautesten danach schreien, die es sich eigentlich auch so leisten könnten und wenn sie es denn hätten, nur ausnahmsweise mal damit auch zum Dienst kämen... ::)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +19/-36
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #46 am: 22.10.2019 08:42 »
...das Komische an der Entgeltumwandlung für´s Jobrad ist für mich der Umstand, dass immer die am Lautesten danach schreien, die es sich eigentlich auch so leisten könnten und wenn sie es denn hätten, nur ausnahmsweise mal damit auch zum Dienst kämen... ::)

Hast du das im Rahmen einer betrieblichen Umfrage ermittelt?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 739
  • Karma: +104/-218
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #47 am: 22.10.2019 08:45 »
...nein...das ist die Erfahrung aus meinem Haus...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +19/-36
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #48 am: 22.10.2019 08:53 »
...nein...das ist die Erfahrung aus meinem Haus...

...ist also unter gefühlte Wahrheit zu subsumieren?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 739
  • Karma: +104/-218
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #49 am: 22.10.2019 08:54 »
...wie und worunter du das subsumierst. ist mir egal und berührt meine "Erfahrung" in keinster Weise... :)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
  • Karma: +9/-15
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #50 am: 22.10.2019 09:11 »
Es braucht hier keiner subjektiven Erfahrungen. Das auskömmliche Einkommen für den Privatkauf eines E-Bikes ist in der Anlage zum TVÖD, der Entgelttabelle, niedergelegt.

Organisator

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 292
  • Karma: +20/-15
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #51 am: 22.10.2019 09:20 »

Warum soll der AG nicht das Geld zielgerichtet einsetzen?

Weil dies eben nicht für alle Beschäftigten zielgerichtet ist. Nicht jeder profitiert davon, im Gegensatz zu den Bezügen, die jeder nach seinem eigenen Gusto einsetzen kann.

Kurz: Ich möchte mir nicht von meinem AG vorschreiben lassen, wofür ich mein Geld verwende. Eine Regelung wie "Jobrad statt mehr Geld" wäre so etwas. Weiterhin wäre es und für diejenigen ungerecht, die auf die Jobradregelung nicht zurückgreifen können oder wollen.

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +19/-36
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #52 am: 22.10.2019 09:27 »
Es braucht hier keiner subjektiven Erfahrungen. Das auskömmliche Einkommen für den Privatkauf eines E-Bikes ist in der Anlage zum TVÖD, der Entgelttabelle, niedergelegt.

"Auskömmlich" als Eigenschaft bzgl. des Entgeltes im öD ist nicht minder subjektiv.

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +19/-36
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #53 am: 22.10.2019 09:27 »
...wie und worunter du das subsumierst. ist mir egal und berührt meine "Erfahrung" in keinster Weise... :)

Zumindest setzt du Erfahrung in Gänsebeine ;)

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
  • Karma: +9/-15
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #54 am: 22.10.2019 09:28 »

"Auskömmlich" als Eigenschaft bzgl. des Entgeltes im öD ist nicht minder subjektiv.

Wird es spätestens mit einem Vergleich zum gesetzlichen Mindestlohn.

Keeper83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Karma: +13/-17
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #55 am: 22.10.2019 09:35 »
Also bei dem Modell, dass ich gerne nutzen würde, zahle ich die Leasingrate von meinem jetzigen Brutto. Ohne Zuschuss des Arbeitgebers.

Bei dem Modell meines Arbeitgebers, gibt es ein zinslosen Darlehen in Höhe des Kaufpreises, und einen Zuschuss in Höhe von 10 Prozent. Denke nicht, dass das aus dem Topf zukünftiger Tariferhöhungen gezahlt wird.
Wenn es nicht aus dem Personaltopf kommt, woher denn dann? Herbeigezaubert? Paraphysik?

Von mir aus auch aus dem Personaltopf. Halte von dem Modell nichts.
Mein AG würde für mich attraktiver, würde er das Jobradmodell mit Entgeltumwandlung anbieten. Da kommt nichts aus dem Personaltopf und jeder könnte für sich entscheiden ob er das machen möchte.
Ich frage mich was an dem Jobrad so attraktiv ist, wenn man sich das Rad aus eigener Kraft finanzieren kann und der AG nichts dazugibt? Die Milchmädchenrechnungen von den Anbietern scheinen ja zu fruchten.
Die Versteuerung der verbilligten Überlassung nach drei Jahren wird ja gerne vergessen und die geringere Rente kann man ja vernachlässigen.....

Deine Meinung. Jetzt stell dir mal vor du würdest dazu gezwungen dieses Angebot zu nutzen, so wie diejenigen die anderer Meinung sind gezwungen werden es nicht zu tun.

Keeper83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Karma: +13/-17
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #56 am: 22.10.2019 09:37 »
Entgeltumwandlung ist in vollem Umfange realisiert. Man kann sein Entgelt verwenden für Käse, Fernseher, Fahrräder und auch für den Puff.

Ich könnte mir durchaus attraktive Änderungen am SV-Brutto vorstellen, halte aber nichts davon, hier grundsätzlich Änderungen zu machen. Das gilt auch für die Entgeltumwandlung für Altersvorsorgeprodukte, für Fahrräder dann erst recht.

Ich anerkenne es ausdrücklich, daß man es anders sieht. Teile aber diese Meinung überhaupt nicht.

Brauchst du auch nicht. Du musst es ja nicht in Anspruch nehmen. Es gibt aber Menschen die es gerne machen würden und es aufgrund fehlender Öffnungsklausel nicht können. Laut deiner Aussage Bedarf es einer solchen ja gar nicht. Kannst du das präzisieren. Das würde mich interessieren.

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +19/-36
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #57 am: 22.10.2019 09:58 »

"Auskömmlich" als Eigenschaft bzgl. des Entgeltes im öD ist nicht minder subjektiv.

Wird es spätestens mit einem Vergleich zum gesetzlichen Mindestlohn.

Aber allerspätestens.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 726
  • Karma: +27/-28
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #58 am: 22.10.2019 10:12 »

Warum soll der AG nicht das Geld zielgerichtet einsetzen?

Weil dies eben nicht für alle Beschäftigten zielgerichtet ist. Nicht jeder profitiert davon, im Gegensatz zu den Bezügen, die jeder nach seinem eigenen Gusto einsetzen kann.

Kurz: Ich möchte mir nicht von meinem AG vorschreiben lassen, wofür ich mein Geld verwende. Eine Regelung wie "Jobrad statt mehr Geld" wäre so etwas. Weiterhin wäre es und für diejenigen ungerecht, die auf die Jobradregelung nicht zurückgreifen können oder wollen.
Kann ich verstehen, geht mir auch so.
Aber warum sollte sich der AG von Dir vorschreiben lassen, wofür er sein Geld verwendet?
Wenn der AG es als tolle Idee hält irgendwelche speziellen Dinge zu fördern, dann darf er das nicht, weil du es nicht willst?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 726
  • Karma: +27/-28
Antw:Zuschuss zu Fitness und Sport
« Antwort #59 am: 22.10.2019 10:24 »
Also bei dem Modell, dass ich gerne nutzen würde, zahle ich die Leasingrate von meinem jetzigen Brutto. Ohne Zuschuss des Arbeitgebers.

Bei dem Modell meines Arbeitgebers, gibt es ein zinslosen Darlehen in Höhe des Kaufpreises, und einen Zuschuss in Höhe von 10 Prozent. Denke nicht, dass das aus dem Topf zukünftiger Tariferhöhungen gezahlt wird.
Wenn es nicht aus dem Personaltopf kommt, woher denn dann? Herbeigezaubert? Paraphysik?

Von mir aus auch aus dem Personaltopf. Halte von dem Modell nichts.
Mein AG würde für mich attraktiver, würde er das Jobradmodell mit Entgeltumwandlung anbieten. Da kommt nichts aus dem Personaltopf und jeder könnte für sich entscheiden ob er das machen möchte.
Ich frage mich was an dem Jobrad so attraktiv ist, wenn man sich das Rad aus eigener Kraft finanzieren kann und der AG nichts dazugibt? Die Milchmädchenrechnungen von den Anbietern scheinen ja zu fruchten.
Die Versteuerung der verbilligten Überlassung nach drei Jahren wird ja gerne vergessen und die geringere Rente kann man ja vernachlässigen.....

Deine Meinung. Jetzt stell dir mal vor du würdest dazu gezwungen dieses Angebot zu nutzen, so wie diejenigen die anderer Meinung sind gezwungen werden es nicht zu tun.
Was meinst du mit meiner Meinung?
Meine Meinung ist, dass alle Jobrad angebote augenwischereien sind. Die Lohnen sich nur, wenn der AG aktiv was on the top dazu gibt. Wie z.B. Inspektion, Zusatzvericherung etc.
Sonst ist es schön gerechnet und denn der Minimalevorteil, den man durch die Entgeltumwandlung hat, sprich weniger Steuer und Sozialabgaben (was ja zu Lasten der Gemeinschaft geht) wird am Anderen Ende aufgefressen von weniger Rente, nicht berücksichtigung der UVP, Zwangsinspektionen, Versicherungen, Versteuerung des Rades, wenn man es dann übernimmt. ...
Die Rechner der Anbieter sagen ja nur die halbe Wahrheit..... aber wenn die Leute sich beschupsen lassen, dann sollen sie es...