Autor Thema: Zusage bzw. Absage nach VG  (Read 7444 times)

Caesar42

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
  • Karma: +9/-67
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #30 am: 12.12.2019 14:20 »
Genau deswegen sind mir Beamte so sympathisch...

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Karma: +9/-57
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #31 am: 13.12.2019 09:43 »
ist es üblich und überall im ÖD (bzw. Hochschule), dass mehrere Instanzen/VG durchlaufen werden?

Ich denke das kommt ganz auf die Position an.
Manche Stellen kann ein Fachbereich selbst besetzen - da reicht i.d.R. das VG und die direkten Vorgesetzten entscheiden.
Bei manchen Stellen wollen aber wiederum höhere Stellen auch "mitreden" - klassischerweise bei Führungspositionen. Da kann es auch sein, dass Gremien oder Ausschüsse ebenfalls in die Entscheidung eingebunden werden wollen, ggf. auch mit weiteren Vorstellungsrunden vor eben diesen Gremien.
Im klassischen ÖD zum Beispiel die Besetzung von Stellen durch die Verwaltung, oder unter Mitsprache der Politik.

Die nachfolgende Besetzung und Mitteilung an den Bewerber geht dann relativ zügig, sobald alle sich für den gleichen Kandidaten entschieden haben. Sind Verwaltung und Politik einig, geht es zügig - sonst dauert es noch.

semisem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-2
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #32 am: 13.12.2019 12:02 »
ist es üblich und überall im ÖD (bzw. Hochschule), dass mehrere Instanzen/VG durchlaufen werden?

Ich denke das kommt ganz auf die Position an.
Manche Stellen kann ein Fachbereich selbst besetzen - da reicht i.d.R. das VG und die direkten Vorgesetzten entscheiden.
Bei manchen Stellen wollen aber wiederum höhere Stellen auch "mitreden" - klassischerweise bei Führungspositionen. Da kann es auch sein, dass Gremien oder Ausschüsse ebenfalls in die Entscheidung eingebunden werden wollen, ggf. auch mit weiteren Vorstellungsrunden vor eben diesen Gremien.
Im klassischen ÖD zum Beispiel die Besetzung von Stellen durch die Verwaltung, oder unter Mitsprache der Politik.

Die nachfolgende Besetzung und Mitteilung an den Bewerber geht dann relativ zügig, sobald alle sich für den gleichen Kandidaten entschieden haben. Sind Verwaltung und Politik einig, geht es zügig - sonst dauert es noch.



zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?

semisem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-2
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #33 am: 13.12.2019 12:32 »
ist es üblich und überall im ÖD (bzw. Hochschule), dass mehrere Instanzen/VG durchlaufen werden?

Ich denke das kommt ganz auf die Position an.
Manche Stellen kann ein Fachbereich selbst besetzen - da reicht i.d.R. das VG und die direkten Vorgesetzten entscheiden.
Bei manchen Stellen wollen aber wiederum höhere Stellen auch "mitreden" - klassischerweise bei Führungspositionen. Da kann es auch sein, dass Gremien oder Ausschüsse ebenfalls in die Entscheidung eingebunden werden wollen, ggf. auch mit weiteren Vorstellungsrunden vor eben diesen Gremien.
Im klassischen ÖD zum Beispiel die Besetzung von Stellen durch die Verwaltung, oder unter Mitsprache der Politik.

Die nachfolgende Besetzung und Mitteilung an den Bewerber geht dann relativ zügig, sobald alle sich für den gleichen Kandidaten entschieden haben. Sind Verwaltung und Politik einig, geht es zügig - sonst dauert es noch.



zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?





zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,287
  • Karma: +141/-651
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #34 am: 13.12.2019 13:29 »
zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?
Ja,Bei uns wird das so gemacht.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 928
  • Karma: +89/-550
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #35 am: 17.12.2019 09:51 »
ist es üblich und überall im ÖD (bzw. Hochschule), dass mehrere Instanzen/VG durchlaufen werden?

Ich denke das kommt ganz auf die Position an.
Manche Stellen kann ein Fachbereich selbst besetzen - da reicht i.d.R. das VG und die direkten Vorgesetzten entscheiden.
Bei manchen Stellen wollen aber wiederum höhere Stellen auch "mitreden" - klassischerweise bei Führungspositionen. Da kann es auch sein, dass Gremien oder Ausschüsse ebenfalls in die Entscheidung eingebunden werden wollen, ggf. auch mit weiteren Vorstellungsrunden vor eben diesen Gremien.
Im klassischen ÖD zum Beispiel die Besetzung von Stellen durch die Verwaltung, oder unter Mitsprache der Politik.

Die nachfolgende Besetzung und Mitteilung an den Bewerber geht dann relativ zügig, sobald alle sich für den gleichen Kandidaten entschieden haben. Sind Verwaltung und Politik einig, geht es zügig - sonst dauert es noch.



zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?





zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?

Was kam heraus?

semisem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-2
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #36 am: 19.12.2019 10:40 »
ist es üblich und überall im ÖD (bzw. Hochschule), dass mehrere Instanzen/VG durchlaufen werden?

Ich denke das kommt ganz auf die Position an.
Manche Stellen kann ein Fachbereich selbst besetzen - da reicht i.d.R. das VG und die direkten Vorgesetzten entscheiden.
Bei manchen Stellen wollen aber wiederum höhere Stellen auch "mitreden" - klassischerweise bei Führungspositionen. Da kann es auch sein, dass Gremien oder Ausschüsse ebenfalls in die Entscheidung eingebunden werden wollen, ggf. auch mit weiteren Vorstellungsrunden vor eben diesen Gremien.
Im klassischen ÖD zum Beispiel die Besetzung von Stellen durch die Verwaltung, oder unter Mitsprache der Politik.

Die nachfolgende Besetzung und Mitteilung an den Bewerber geht dann relativ zügig, sobald alle sich für den gleichen Kandidaten entschieden haben. Sind Verwaltung und Politik einig, geht es zügig - sonst dauert es noch.



zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?





zügig bedeutet was? 1-2 Tage nach VG und das meist telefonisch erstmal?

Was kam heraus?


Es hat sich bisher niemand gemeldet, weder schriftlich noch mündlich. Kann ich ganz sicher abschreiben!

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 928
  • Karma: +89/-550
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #37 am: 20.12.2019 06:34 »
Ich hatte in der Vergangenheit einmal ein Vorstellungsgespräch, nach dem ich wenige Tage später das Personalamt anrufen sollte um das Ergebnis zu erfahren. Das war irgendwie strange...

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,356
  • Karma: +312/-464
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #38 am: 20.12.2019 08:37 »
Ich werde mal in der Zukunft ein Vorstellungsgespräch haben, bei dem ich noch weiß, wie es ausgehen wird. Irgendwie cool...  ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,359
  • Karma: +1823/-3494
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #39 am: 20.12.2019 08:39 »
Ich habe heute 4 - und weiß schon, daß ich keinen von denen nehmen werde.

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-409
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #40 am: 20.12.2019 08:43 »
Warum macht man solche Gespräche?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,356
  • Karma: +312/-464
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #41 am: 20.12.2019 08:43 »
...bei der teilweise erschreckenden Qualität der aktuellen Bewerbungen, ist das nicht mal eine besonders hellseherische Aussage...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,356
  • Karma: +312/-464
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #42 am: 20.12.2019 08:44 »
Warum macht man solche Gespräche?

...weil es das geringste Übel ist...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,359
  • Karma: +1823/-3494
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #43 am: 20.12.2019 08:47 »
Warum macht man solche Gespräche?

Ein Weihnachtsgeschenk für den BR. Der hat sich gewünscht, daß die vier eingeladen werden und ich wollte mich großzügig zeigen. Steht aber eh schon fest, wer es wird.

Fragmon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Karma: +4/-35
Antw:Zusage bzw. Absage nach VG
« Antwort #44 am: 20.12.2019 08:50 »
Warum macht man solche Gespräche?

Ein Weihnachtsgeschenk für den BR. Der hat sich gewünscht, daß die vier eingeladen werden und ich wollte mich großzügig zeigen. Steht aber eh schon fest, wer es wird.

Ich hoffe dann, dass wenigstens die Reisekosten übernommen werden.... Ich finde so etwas immer unfair gegenüber den bewerben, die einen Tag dafür noch Urlaub nehmen und eventuell eine Hotelübernachtung. Ich gehe das Risiko ein und sage ab. Damit ist im Endeffekt jeder glücklich.