Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 311355 times)

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: +12/-50
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2655 am: 23.09.2020 12:40 »
Was ist daran widerlicher als es in der Vergangenheit war?

Die Art, wie sie die erforderten Freistellungen als des MA eigene Schuld darstellen wollen. In der Privatwirtschaft hat es mit mobile Office ja auch funktioniert. Auch bei uns in der Sparkasse.

Mag vielleicht daran liegen, dass es den Führungsköpfen in den kommunalen Verwaltungen einfach scheißegal ist, ob der Laden noch läuft. Muss der Bürgerpöbel halt noch ein paar Wochen länger auf jede Kleinigkeit warten...

Ein normales Unternehmen verliert Kohle und geht pleite, wenn es nicht handelt.. Das ist der feine Unterschied.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2656 am: 23.09.2020 12:46 »
Die Gewerkschaften haben in dieser Tarifrunde die einmalige Chance, tatsächlich Einfluß auf das Tarifergebnis zu nehmen. Die Bevölkerung ist nicht bereit, nochmals wochenlange Einschränkungen hinzunehmen. Wenn jetzt nochmal die Kita, die Kfz-Zulassung, Krankenhäuser, das Bürgeramt... über Wochen geschlossen bleiben und der Müll nicht abgeholt wird, kippt die Stimmung. Dann werden von unzufriedenen Bürgern Scheiben eingeworfen, Reifen zerstochen, Müllcontainer oder schlimmeres angezündet. Den Gewerkschaften kann das egal sein - den AG auch?


...das wäre ein französisches Szenario...sowas wird es in D nicht geben...hier wird nur gejammert und gemotzt...

Wir leben in ungewöhnlichen Zeiten; hier ist das punktuell schon beim Lockdown passiert.

Welcher Lockdown?

Die behördlich angeordnete massive Schädigung ganzer Wirtschaftszweige und massive Einschränkung persönlicher Freiheiten, um irgendwas oder irgendwen vor einer Infektionsgefahr zu bewahren.

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2657 am: 23.09.2020 13:14 »

Copy & paste anderer Meinungen zum Thema.

Dieser Streik bedeutet Spaltung

Mitten in der Corona-Wirtschaftskrise fordern Gewerkschaftsvertreter ausgerechnet im öffentlichen Dienst massive Lohnsteigerungen und drohen mit Streiks.  ...
 Lockmittel: Es sind quasi unkündbare, vor Insolvenzen geschützte Arbeitsplätze, regelmäßige, an klar definierten Entwicklungsstufen orientierte Lohnerhöhungen, keine nervenzehrenden individuellen Gehaltsverhandlungen, ausreichend Urlaub, geregelte Arbeitszeiten. Auch Sabbaticals, Elternzeit und Teilzeit sind im öffentlichen Dienst meist weniger problematisch als in anderen Sektoren. Wer in den öffentlichen Dienst geht, akzeptiert vergleichsweise weniger Gehalt für mehr Sicherheit.

https://www.cicero.de/wirtschaft/streik-oeffentlicher-dienst-verdi-steuergelder-pfleger-erzieher/plus

DAs die vielen Angestellten mit befristeten Verträgen,die oft nach 2 Jahren wieder auf der Strasse sitzen, unkündbar sind, wußten die irgendwie noch nicht. Sollte der Typ denen mal sagen.

Von den befristeten wird doch keinem gekündigt... die Verträge laufen aus. :(

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +95/-388
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2658 am: 23.09.2020 13:20 »
Die Gewerkschaften haben in dieser Tarifrunde die einmalige Chance, tatsächlich Einfluß auf das Tarifergebnis zu nehmen. Die Bevölkerung ist nicht bereit, nochmals wochenlange Einschränkungen hinzunehmen. Wenn jetzt nochmal die Kita, die Kfz-Zulassung, Krankenhäuser, das Bürgeramt... über Wochen geschlossen bleiben und der Müll nicht abgeholt wird, kippt die Stimmung. Dann werden von unzufriedenen Bürgern Scheiben eingeworfen, Reifen zerstochen, Müllcontainer oder schlimmeres angezündet. Den Gewerkschaften kann das egal sein - den AG auch?

Ich sehe dass ganz ähnlich... selten hatten die Gewerkschaften so einen günstigen Zeitpunkt! Und nachdem man ja schon den gesellschaftlichen Kniefall a la "Einmalzahlung und wir verhandeln nächstes Jahr" kann die Devise doch nur Streik sein

LehrerBW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +4/-9
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2659 am: 23.09.2020 13:24 »

Mir sind hauptsächlich Beamte/Lehrer bekannt, welche das Privileg hatten zu Hause rumzusitzen.
Aber das ist ein anderes Thema.


*hüstel*
Wie kommst du denn darauf, dass wir faul zuhause rumsaßen?
Die Schule wurde dichtgemacht und es gab keinerlei Anweisungen oder Richtlinien wie ein Fernunterricht auszusehen hat.
Da blieb uns nichts anderes übrig als halt die Arbeitsblätter die wir in der Schule gemacht hätten den Schülern zuzuschicken.
Für IT basiertes home schooling hatten weder die Kollegen, noch die Schüler Geräte und Software.
Von Erfahrung, geeigneter Software und den rechtlichen Kenntnissen mal ganz zu schweigen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2660 am: 23.09.2020 13:34 »
Die Gewerkschaften haben in dieser Tarifrunde die einmalige Chance, tatsächlich Einfluß auf das Tarifergebnis zu nehmen. Die Bevölkerung ist nicht bereit, nochmals wochenlange Einschränkungen hinzunehmen. Wenn jetzt nochmal die Kita, die Kfz-Zulassung, Krankenhäuser, das Bürgeramt... über Wochen geschlossen bleiben und der Müll nicht abgeholt wird, kippt die Stimmung. Dann werden von unzufriedenen Bürgern Scheiben eingeworfen, Reifen zerstochen, Müllcontainer oder schlimmeres angezündet. Den Gewerkschaften kann das egal sein - den AG auch?

Ich sehe dass ganz ähnlich... selten hatten die Gewerkschaften so einen günstigen Zeitpunkt! Und nachdem man ja schon den gesellschaftlichen Kniefall a la "Einmalzahlung und wir verhandeln nächstes Jahr" kann die Devise doch nur Streik sein

Eben. Zudem konsequent kommunizieren, daß man nur für die eigenen Mitglieder streikt und die entsprechenden Kosten verlautbaren; mit den arbeitsvertraglichen Verpflichtungen der AG hat man nichts zu tun. Mit freien AN, die sich an Streiks beteiligen, auch nicht: „Was, die Kita in der Kaiserstraße? Wir haben da kein einziges Mitglied. Müssen wohl die miesen Arbeitsbedingungen sein, daß freie AN die Arbeit niederlegen. Wenden Sie sich doch an den zuständigen Dezernenten der Stadt, Herrn Müller, unter zwounddreißig sechzehn acht.“

Fragmon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Karma: +4/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2661 am: 23.09.2020 13:37 »
Richtig man kann sich hinter den nicht vorhandenen Regelungen verstecken oder man kann als Vorbild proaktiv handeln, indem man regelmäßig Arbeitsblätter verschickt und diese auch kontrolliert und den Eltern korrigiert zurücksendet, mit den Hinweis, auf was die Eltern beim Homeschooling Wert legen sollen. Und die Ausrede it Hardware gab es nicht, lasse ich nicht gelten. Es gibt E-Mails, es gibt eventuell Whatsapp usw. Es braucht keinen offiziell ausgegebenen Dienstlaptop und Drucker.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2662 am: 23.09.2020 13:42 »
Inwiefern wäre ein AN ohne entsprechende einzelvertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung privater Arbeitsmittel verpflichtet? Die Bereitstellung eines funktionsfähigen Arbeitsplatzes ist alleinige AG-Aufgabe.

Fragmon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Karma: +4/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2663 am: 23.09.2020 13:49 »
Ich sagtenicht, dass es Pflicht ist. Der Arbeitgeber hat auch keinerlei Recht, das einzufordern. Jedoch hätte ich selbst als Lehrer der Anspruch, die Zeit effektiv zu nutzen und meine Schüler zu fördern und zu fordern. Alternativ gibt es auch genug Möglichkeiten ohne Einsatz eigener Mittel. Man kann über die Schule die jeweiligen Aufgaben an die Eltern versenden. Diese schicken dann die Lösungen an die Schule, von denen der Lehrer darauf zugreifen kann.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2664 am: 23.09.2020 13:53 »
Und der vom AG bereitgestellte, funktionsfähige Arbeitsplatz, an dem der AN die Aufgaben erstellt und korrigiert, befindet sich in Deinem Beispiel wo?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,356
  • Karma: +310/-463
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2665 am: 23.09.2020 13:56 »
...in Deutschland ist Neid eine hohe Form der Anerkennung... ;)

...und jeder kennt jemanden, dem es besser geht (finanziell, bessere Arbeitsbedingungen, schönere Frau, grünerer Rasen etc.) ...so ein Scheiß! :o

...nur die Blödzeitung versteht mich.. :P
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Fragmon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Karma: +4/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2666 am: 23.09.2020 14:38 »
Und der vom AG bereitgestellte, funktionsfähige Arbeitsplatz, an dem der AN die Aufgaben erstellt und korrigiert, befindet sich in Deinem Beispiel wo?

Das leere Klassenzimmer / Infokabinett in der leeren Schule. Diese war meist durch den Hausmeister oder durch den SL bzw. Sekretariat besetzt.

RisikoNRW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +5/-73
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2667 am: 23.09.2020 14:39 »
Und der vom AG bereitgestellte, funktionsfähige Arbeitsplatz, an dem der AN die Aufgaben erstellt und korrigiert, befindet sich in Deinem Beispiel wo?

Sind Lehrer nicht auch diejenigen, die sich schon seit Jahr und Tag ein Arbeitszimmer steuerlich geltend machen?

Davon ab, sind "die Lehrer" genau so wenig eine homogene Gruppe, wie "der ÖD". Es gab solche und solche.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2668 am: 23.09.2020 14:45 »
Und das entbindet den AG jetzt inwiefern von seinen Pflichten?

Fragmon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Karma: +4/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2669 am: 23.09.2020 14:50 »
Schade, dass wenn ich dir eine Antwort gebe, du wieder eine andere Fragestellung aufmachst. Deine Frage war, wo solch ein Arbeitsplatz wäre und ich antworte, die Schule.

Mir ging es nicht um die Pflichten. Es ging mir um den Post, dass einige Lehrer sich rausreden, sie könnten nicht, da es keine Möglichkeiten gab. Doch die gab es, ich hatte als Schulleiter da anders gehandelt und die Lehrer in die Schulen verdonnert. Die IT Ausstattung ist in jeder Schule vorhanden.