Autor Thema: Stellenausschreibung Personalrat  (Read 1496 times)

reisensburg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Stellenausschreibung Personalrat
« am: 31.07.2020 12:16 »
Hallo zusammen,
wie würdet Ihr es einschätzen, wenn in einem Bewerbungsgespräch im ÖD zum Schluss erwähnt wird, dass die Zeit bis zu einer Rückmeldung länger dauern könne, weil das Ganze u.a. erst durch den Personalrat müsse.
Heißt das, dass man selbst schon aus dem Rennen ist und bereits ein anderer Kandidat feststeht bzw. gesucht werden soll?
Oder erhalten Kandidaten eventl. auch erst eine Stellenzusage wenn der Personalrat zuvor sein ok gegeben hat?
Danke für Eure Kommentare und viele Grüße
reisensburg
 

blondie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +2/-7
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #1 am: 31.07.2020 12:18 »
Oder erhalten Kandidaten eventl. auch erst eine Stellenzusage wenn der Personalrat zuvor sein ok gegeben hat?


Genau das bedeutet das.

reisensburg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #2 am: 31.07.2020 12:57 »
Das verzögert das Verfahren doch aber enorm für den Fall, dass ausgewählte Kandidaten eine Stelle ablehnen?
Der Personalrat müsste dann ja gegebenenfalls mehrfach unnötigerweise im Vorfeld einer Einstellung zustimmen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #3 am: 31.07.2020 13:28 »
Da der PR auch „Nein“ sagen kann...

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Karma: +17/-47
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #4 am: 31.07.2020 14:28 »
Was passiert denn, wenn der PR nein sagt? Darf die Stelle dann nicht besetzt werden?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #5 am: 31.07.2020 14:29 »
Sofern die Einwendungen des PR tragen, zunächst nicht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,818
  • Karma: +109/-404
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #6 am: 01.08.2020 11:16 »
Das verzögert das Verfahren doch aber enorm für den Fall, dass ausgewählte Kandidaten eine Stelle ablehnen?
Der Personalrat müsste dann ja gegebenenfalls mehrfach unnötigerweise im Vorfeld einer Einstellung zustimmen.
Nein, der Personalrat, kann dem Ranking insgesamt zustimmen, so dass ohne das der Personalrat nochmal angehört werden muss, der nächste Kandidat in der Wunschliste die Stelle bekommen kann.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #7 am: 01.08.2020 11:37 »
Das muß aber ein komisches LPVG sein, das den Maßnahmebegriff derart ausweitet, als daß dies zulässig wäre.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #8 am: 01.08.2020 14:23 »
...dieses Verfahren ist sogar relativ häufig und wird auch in meiner Behörde  beanstandungslos angewendet...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #9 am: 01.08.2020 14:26 »
Und das soll uns jetzt sagen, daß verbreitet Rechtsbruch begangen wird, ohne daß es - von wem auch immer - beanstandet wird?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #10 am: 01.08.2020 14:54 »
...das soll uns sagen, dass es praktikabel ist...und wo soll der Rechtsbruch denn sein...es ist und bleibt eine Zustimmung des PR...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #11 am: 01.08.2020 15:02 »
Da der PR nur einer konkreten Maßnahme zustimmen kann, ist das schlicht nicht der Fall - und zwar in Ermangelung einer korrekten Vorlage auch keine Zustimmungsfiktion durch Fristablauf.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #12 am: 01.08.2020 15:05 »
...kommt auf die Vorlage an...die wird halt gestuft...Person 1 soll eingestellt werde...wenn diese absagt, soll Person 2 eingestellt werden ...und genau so erfolgt die Zustimmungserklärung des PR...

...wenn du darin ein Prolem siehsr, ist das deiner eindimensionalen Denkungsweise geschuldet...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #13 am: 01.08.2020 15:10 »
Nö, ich sehe darin ein Problem, weil ein solches besteht.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Stellenausschreibung Personalrat
« Antwort #14 am: 01.08.2020 15:11 »
...damit musst du fertig werden...schönes WE 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen