Autor Thema: Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern  (Read 1761 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #30 am: 11.02.2021 13:02 »
Der Umstand, daß Du der Diskussion intellektuell nicht folgen kannst, ist ein Zeichen für ihr hohes Niveau. Mach Dir nichts draus.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #31 am: 11.02.2021 13:21 »
Liebe Spid, inwiefern zeugt deine Schöpfung nicht existenter leerer Wort-Container von Intellekt?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #32 am: 11.02.2021 13:26 »
Nun, immerhin besitze ich hinreichend Intellekt, um zu wissen, daß etwas, was geschaffen worden ist, existiert, eine nichtexistente Schöpfung also ein Oxymoron darstellt. Ordne vielleicht erstmal Deine eher gewöhnlichen Gedanken, bevor Du versuchst, Dich an Diskursen zu beteiligen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #33 am: 11.02.2021 13:32 »
Nun bezeichnest du den Blick auf die Uhr als Diskurs. Da bin ich doch froh gewöhnlich zu sein.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #34 am: 11.02.2021 13:41 »
Schön, daß Du demonstrierst, daß Du zumindest einige wenige Worte intellektuell zu erfassen in der Lage warst. Probier es weiter und laß Dich nicht entmutigen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #35 am: 11.02.2021 13:44 »
Danke Frau Lehererin (auch ich kann Nonsens) :-*

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #36 am: 11.02.2021 13:49 »
Das mit dem Genus ist heute wohl ohnehin beliebig.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #37 am: 11.02.2021 14:03 »
...und doch eindeutig...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #38 am: 11.02.2021 14:10 »
Eindeutig beliebig...

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
  • Karma: +19/-91
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #39 am: 11.02.2021 14:20 »
Das ist in sich unlogisch. Ein Profi braucht zur Ausschöpfung seiner Leistungsfähigkeit keine Gefühlchen. Mithin ist bei gleicher Leistungsfähigkeit die maximale Leistung gleich hoch, beim Profi aber stetiger und unabhängiger von den Umständen.

Gefühlchen sind der Logik nicht zugänglich. Das hatten wir ja bereist. Sie helfen aber dabei Entscheidungen schnell und hinreichend korrekt zu treffen und im Ergebnis effizient zu arbeiten.

Wenn du das in Natura erleben möchtest, dann fahre ins norddeutschen Flachland und frage einen eingeborenen, wie mich, ob der Lust habe, einen Schuhplattler zu tanzen. Du hörst dann ein Nö, oder ein Jo. Wobei ich davon ausgehe, dass ein Nö weitaus häufiger vorkommt. Eine Begründung zu der Antwort gibt s nicht und dass sieht die heuristische Methode ja auch gar nicht vor. Sie erlaubt halt den Einsatz intuitiven (auf Gefühlen basierenden) Entscheidungen. Das stellt für "normale" Menschen den Standard dar und führt in der Regel auch zu guten Ergebnissen.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 370
  • Karma: +46/-347
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #40 am: 11.02.2021 14:23 »
Ich bevorzuge rationale Entscheidungsfindung.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #41 am: 11.02.2021 14:34 »
Das ist in sich unlogisch. Ein Profi braucht zur Ausschöpfung seiner Leistungsfähigkeit keine Gefühlchen. Mithin ist bei gleicher Leistungsfähigkeit die maximale Leistung gleich hoch, beim Profi aber stetiger und unabhängiger von den Umständen.

Gefühlchen sind der Logik nicht zugänglich. Das hatten wir ja bereist. Sie helfen aber dabei Entscheidungen schnell und hinreichend korrekt zu treffen und im Ergebnis effizient zu arbeiten.

Wenn du das in Natura erleben möchtest, dann fahre ins norddeutschen Flachland und frage einen eingeborenen, wie mich, ob der Lust habe, einen Schuhplattler zu tanzen. Du hörst dann ein Nö, oder ein Jo. Wobei ich davon ausgehe, dass ein Nö weitaus häufiger vorkommt. Eine Begründung zu der Antwort gibt s nicht und dass sieht die heuristische Methode ja auch gar nicht vor. Sie erlaubt halt den Einsatz intuitiven (auf Gefühlen basierenden) Entscheidungen. Das stellt für "normale" Menschen den Standard dar und führt in der Regel auch zu guten Ergebnissen.

Ich denke der Norddeutsche betrachtet den Fragesteller eingehend von oben nach unten und dreht sich dann wortlos weg. Eine Reaktion wie die von dir beschriebene kommt nur von einer "Labertasche"  :D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15,245
  • Karma: +2368/-4647
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #42 am: 11.02.2021 14:41 »
Das ist in sich unlogisch. Ein Profi braucht zur Ausschöpfung seiner Leistungsfähigkeit keine Gefühlchen. Mithin ist bei gleicher Leistungsfähigkeit die maximale Leistung gleich hoch, beim Profi aber stetiger und unabhängiger von den Umständen.

Gefühlchen sind der Logik nicht zugänglich. Das hatten wir ja bereist. Sie helfen aber dabei Entscheidungen schnell und hinreichend korrekt zu treffen und im Ergebnis effizient zu arbeiten.

Wenn du das in Natura erleben möchtest, dann fahre ins norddeutschen Flachland und frage einen eingeborenen, wie mich, ob der Lust habe, einen Schuhplattler zu tanzen. Du hörst dann ein Nö, oder ein Jo. Wobei ich davon ausgehe, dass ein Nö weitaus häufiger vorkommt. Eine Begründung zu der Antwort gibt s nicht und dass sieht die heuristische Methode ja auch gar nicht vor. Sie erlaubt halt den Einsatz intuitiven (auf Gefühlen basierenden) Entscheidungen. Das stellt für "normale" Menschen den Standard dar und führt in der Regel auch zu guten Ergebnissen.

Gefühlchen helfen beim Treffen von qualitativ hochwertigen Entscheidungen in keinster Weise noch führen sie zu Effizienz. Sie stehen beidem vielmehr im Wege. Zudem ist diese Vorbringung ungeeignet, der inneren Unlogik Deiner Aussage abzuhelfen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Karma: +69/-103
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #43 am: 11.02.2021 14:54 »
Eindeutig beliebig...

nein nicht immer beliebig

Dienstbeflissen

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
  • Karma: +19/-91
Antw:Überstunden ohne Ausgleich bei Wissenschaftlern
« Antwort #44 am: 11.02.2021 15:02 »
Welche innere Unlogik? Gefühlchen bringen ja gerade solche Entscheidungen hervor, die man nicht bekäme, wenn man diese rational hergeleitet hätte, diese sind entsprechend auch nicht erklärbar, aber dennoch oft außergewöhnlich erfolgreich.

Rationale Entscheidungen mögen qualitativ hochwertig sein und sind ja auch für die Rechtsanwendung unabdingbar, können jedoch nicht viel Neues/Fortschritt produzieren, weil sie ja auf Basis schon Bekanntem zurückgreifen und begründbar sein müssen.