Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236930 times)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,801
  • Karma: +702/-1594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1500 am: 28.07.2022 10:13 »
....Verdi ist ja bekanntermaßen für alles zuständig... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1501 am: 28.07.2022 10:30 »
Jetzt die Kernfrage: Können Verdi und Arbeitgebervertreter das alles in den Tarifverhandlungen lösen? Also Ukrainekonflikt, Inflation, Corona und Affenpocken?
Gelegentlich spielt ver.di sich zumindest so auf als ob sie es könnte

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1502 am: 28.07.2022 10:52 »
Jetzt die Kernfrage: Können Verdi und Arbeitgebervertreter das alles in den Tarifverhandlungen lösen? Also Ukrainekonflikt, Inflation, Corona und Affenpocken?

Oder ist das hier jetzt das politische Sammelbecken für alle Themen, die in anderen Foren gesperrt wurden (zurecht) ?
Ja können sie, in dem sie freies Gas für den öD verhandeln.

Bob Kelso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: +184/-804
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1503 am: 28.07.2022 10:53 »
Wenn ihr so solidarisch seit, wo wart ihr als die Iraker, Iraner, Afghaner, Syrer etc. massenweise gestorben sind?
ahh verstehe diese sind wohl weniger Wert?

1. Ein Krieg vor der eigenen Haustür macht die Bedrohungslage gegen sich selbst deutlicher und sorgt eher für Maßnahmen
2. Nur weil man in der Vergangenheit nicht gehandelt hat, darf man es deswegen heute nicht? Man kann auch aus Fehlern der Vergangenheit lernen.

Eine spekulative Interpretation:
Der Russland Krieg gegen die Bevölkerung der Ukraine ist ein Eroberungskrieg gegen ein Land, welches sehr nahe zur EU und NATO seht! Der überlegene Kriegstreiber verfügt über Massenvernichtungsmittel!!
Und "der Russe steht vor der Türe"!

Die unzählbaren Bürger- und clan-Kriege in den meisten der 54  muslimischen Ländern/ Gesellschaften, welche seit vielen Jahrzehnten andauern, haben andere Auswirkungen: Immigration von vielen einigen MIO Muslimen und die sich bildende Islamisierung!
Anscheinend kommt die Mehrzahl der Bevölkerung mit diesen auch nachhaltigen Konsequenzen besser zu Recht und verbringt mitunter den Urlaub in diesen Fluchtländern!

Eine psychologische Deutung: Möglicherweise verbirgt sich unter der "Teilnahmslosigkeit" eine spürbare Ablehnung des Islam!

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Karma: +45/-193
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1504 am: 28.07.2022 10:55 »
....Verdi ist ja bekanntermaßen für alles zuständig... 8)
Also fast alles, außer vernünftige Lohnhöhen und -strukturen.

Ja können sie, in dem sie freies Gas für den öD verhandeln.
Und wer mit einem das Büro teilt, der chronische Blähungen hat, bekommt entsprechend weniger Geld  ;)

Pädi07

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Karma: +18/-80
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1505 am: 28.07.2022 10:56 »
Könntet ihr bitte ein neues Thema beginnen: dieses ganze Geschwurble bzgl. Politik kann ja nicht zum Thema Tarif gehören! Sehr lästig...

Bob Kelso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: +184/-804
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1506 am: 28.07.2022 10:58 »
Psychotante.

Sehr reife Argumentation!

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1507 am: 28.07.2022 10:59 »
Könntet ihr bitte ein neues Thema beginnen: dieses ganze Geschwurble bzgl. Politik kann ja nicht zum Thema Tarif gehören! Sehr lästig...
Inflation steht da oben im Threadthema, die Inflation wird durchaus von der Politik mit gestaltet, also: Thema nicht verfehlt.
Wenn du also müsstest du ein neues Thema beginnen, wenn dich das Geschwurbel in diesem Thread stört.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,123
  • Karma: +95/-700
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1508 am: 28.07.2022 11:03 »
Jetzt die Kernfrage: Können Verdi und Arbeitgebervertreter das alles in den Tarifverhandlungen lösen? Also Ukrainekonflikt, Inflation, Corona und Affenpocken?

Oder ist das hier jetzt das politische Sammelbecken für alle Themen, die in anderen Foren gesperrt wurden (zurecht) ?

Unter 10% Lohnerhöhung für 12 Monate im Ergebnis geht nichts.  8)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1509 am: 28.07.2022 11:07 »
Psychotante.

Sehr reife Argumentation!
Mehrere aufeinander bezogene (z. B. aufeinander aufbauende) Argumente bilden eine Argumentation. Das von @Bastel war mithin schlicht ne Feststellung...

indianahorst

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +7/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1510 am: 28.07.2022 12:07 »

Und nein den Krieg begrüßt sicherlich keiner, aber die Ukraine war weder demokratisch noch sonst was. Alles korrupt bis in die Spitze. Daran hat sich bis heute nichts geändert. letztes Jahr war die Ukraine genauso wie dieses Jahr, nur wird dieses Jahr von den Medien was ganz anderes behauptet um die Sanktionen, Waffenlieferungen etc. zu rechtfertigen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Russisch-Ukrainischer_Krieg


Und wieder einmal wird der Angriffskrieg in einem Beitrag rechtfertigt.

Solange es in der Ukraine so war wie von dir beschrieben, passte es auch ganz gut zu diesem Despoten und er hatte Einfluß. Erst durch den Wandel hin zu Freiheit und Demokratie in dem die Ukraine gerade steckt wurde Sie für Ihn zur "Gefahr".

Wenn die Urkaine so frei wäre, warum wurden dort Russen umgebracht, hingerichtet etc.?

Quelle?

Habt ihr eine Quelle das Putin nach der Ukraine weiter vorrücken möchte oder wollte?

Klar. Du möchtest dich mit Alexandr Dugin und seinem Buch "Foundations of Geopolitics" beschäftigen. Falls dir das intellektuell möglich ist.

Um dich nicht zu überfordern, habe ich für dich zwei Links herausgesucht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Grundlagen_der_Geopolitik
https://www.watson.ch/international/analyse/432021113-der-diabolische-denker-hinter-putins-vernichtungs-krieg

Ansonsten möchte ich dich darum bitten, dein zusammenhangloses und grammatikalisch schwer erträgliches Gefasel hier im Forum bleiben zu lassen.

Silentgalaxy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +23/-75
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1511 am: 28.07.2022 12:30 »
Hachja. Genau wegen solchen moralinsauren Beiträgen der Intellektuellen Haltungsdeutschen freut es mich umso mehr, dass wir bald die schlimmste Wirtschaftskrise seit dem 2. Weltkrieg erleben werden. ;)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1512 am: 28.07.2022 12:56 »
Hachja. Genau wegen solchen moralinsauren Beiträgen der Intellektuellen Haltungsdeutschen freut es mich umso mehr, dass wir bald die schlimmste Wirtschaftskrise seit dem 2. Weltkrieg erleben werden. ;)
Aha. Dass es dich freut, es könne die schlimmste Krise seit dem 2.WK geben lässt ja schon tief blicken. Das es dich umso mehr freut wegen moralinsauren Beiträgen ist dann allerdings ja nachvollziehbar.

Krisen... Davon gab es in den 13 Konjunkturzyklen, die statistisch seit 1950 erfasst werden, schon so einige. Stabilisierungskrise 1966/1967
Erste Ölkrise 1974/1975
Zweite Ölkrise 1980
Einigungskrise 1991
High-Tech-Krise 2002/2003
Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009

Und? Steht unser Land noch? Wohnen wir alle wieder in Höhlen? Lebenserwartungen signifikant gesunken? Arbeitslosenzahlen?

Aber freu du dich doch noch ein bischen.




Ludi04

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1513 am: 28.07.2022 15:28 »
Hallo zusammen - Die Tarifverhandlungen sind ja (erst) für Januar 2023 geplant - Dann werden wir wissen:

1. Angriffskrieg gegen die Menschen (in) der Ukraine - Meine persönliche Meinung hierzu ist leider, dass dieser Krieg sich wie viele andere hinziehen wird und noch vieles menschliches Leid mit sich bringt.

2. Inflation: Da die Ursachen der Inflation - Lieferengpässe und verknappte Energielieferung bzw. Angebot an Energie werden sich bis dahin nicht ändern - daher wird hier keine wesentliche Entlastung (also ein Rückgang auf 2 % oder weniger) machbar sein

3. Und jetzt das Wichtigste: Wie sieht der Haushalt von den Kommunen und Bund aus - der Bund geht Richtung Rekordverschuldung bei steigenden Zinsen - bei den (meisten) Kommunen ist es nur eine Frage der Zeit, wann auch deren Haushalte ins Minus drehen werden - auch Folge der Inflation - das "Gegenmittel" Steuererhöhungen bei hoher Infaltion und wahrscheinlich Rezession ist gewagt und dürfte nur im Ausnahmefall Anwendung finden - es sieht er nach noch mehr (staatlichen) Schulden aus.

4. Corona ????

Ich gehe aufgrund des Vorgenannten von einen "Not-Tarifvertrag" zunächst für 12-18 Monate aus  - der aus einer üppigen Einmalzahlung (vielleicht in zwei Raten) besteht und keinen deutlichen linearen Tariferhöhungen bringen wird. Pflege und Gesundheitsdienst sowie Bereich Erziehung dürften weitere außerordentliche Zuwäche erhalten


Alfi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +14/-56
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1514 am: 28.07.2022 15:57 »
Also jemanden als Troll oder Psychotante zu bezeichnen, riecht ja schon nach Verzweiflung  ;D
Diese Internetrambos immer. Bleibt doch sachlich (Bastel und Kaiser80) oder lasst es einfach statt mit Beleidigungen um sich zu werfen.
Man kann für sich feststellen das man jemandes Meinung nicht teilt, aber stimmt wir sollten uns lieber beleidigen. Ihr habt eine echt tolle Erziehung genossen. Eure Eltern waren bestimmt stolz auf euch!

Ich schließe mich Silentgalaxy an, da die Mehrheit ja die Sanktionen befürwortet, die Augen verschließt vor der Wahrheit sondern lieber auf die Medien hört was denen eingetrichtert wird, das sind auch die jenigen die bald zur 4., 5. Impfung laufen. Es wird Propaganda nicht nur in Russland betrieben.
Es werden sicher nicht alle leiden, aber viele Deutsche werden leiden müssen. Nicht jeder Deutsche hat die Mittel sein Haus zu sanieren und und und. Mal sehen ob ihr dann immer noch so solidarisch seid.

Und ja Kennedy hat einen nuklearen Krieg verhindert, hier wird genau das Gegenteil provoziert.

@ Indiahorst, ich habe deine bitte zur Kenntnis genommen, aber nein ich lasse es nicht.

Wir werden frieren und der Krieg wird trotzdem weiter gehen. Über den Sinn denkt ihr wohl nicht nach.
Die ganzen Sanktionen haben nichts gebracht, er marschiert weiter, nur etwas langsamer als vorher, aber ob es an den Sanktionen liegt???

Es gibt übrigens Videos (die natürlich hier nicht erwähnt werden oder direkt gelöscht), dass viele Ukrainer in den Donbas oder andere von den Russen besetzte Gebiete wollen, die stehen da Schlange.
Es gibt soviele Beweisvideos (die natürlich gestellt sein können, man kann ja alles fälschen, aber in beide Richtungen), wo Ukrainer erklären wie scheisse sich ukrainische Soldaten verhalten, morden, die Bevölkerung als Schutzschild benutzen usw. Mal einfach den Horizont erweitern und über den Tellerrand hinaus schauen...