Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236945 times)

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,687
  • Karma: +323/-874
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1770 am: 18.08.2022 08:15 »
ich bin nach wie vor der Meinung, dass HO nicht in allen Bereichen umsetzbar ist...
KFZ Anmeldung online...wenn man die Kennzeichen vorher online bestellt, dann nochmal 2-3 Tage auf die Plakette / Papiere warten will / kann - ok. Achja, die müsste man ja vorher irgendwo hin schicken. Weil selbst drucken ist nicht. Hat ja nicht mal jeder einen Drucker. Und einen geeigneten schon gar nicht.
Das ist wohl das Problem mit der Digitalisierung, die Leute sehen erstmal, warum es nicht geht, statt zu überlegen, wie es geht.

Hier schreien auch einige nach HO, aber das sind nicht gerade die MA, die mit Fleiß glänzen.
Da weiss ich auch genau, warum die HO wollen...

Heute hätte ich auch gern HO, der Maler kommt und hätte sich sicher über eine helfende Hand und etwas Gesellschaft gefreut.
Schwache Führungskräfte und offen zur Schau gestellte faule Mitarbeiter sorgen für den Irrglauben, dass man nur im Büro fleißig und kontrolliert sein kann.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,664
  • Karma: +192/-1320
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1771 am: 18.08.2022 08:44 »
Ich würde sogar behaupten, im HO werden - solange die Randbedingungen stimmten - eher mehr als die arbeitsrechtlich geschuldete Leistungen mittlerer Art und Güte erbracht, was aber auch wieder nicht im Sinne des Erfinders ist. Zumindest ist es insofern zuvörderst AG - Interesse dies einzurichten. Grenzt aber an die bereits hier zitierte Arbeitswelt von vor 100 Jahren. Mehr Leistung aus dem Humankapital herauszuholen.

Silentgalaxy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +23/-75
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1772 am: 18.08.2022 09:02 »
ich bin nach wie vor der Meinung, dass HO nicht in allen Bereichen umsetzbar ist...
KFZ Anmeldung online...wenn man die Kennzeichen vorher online bestellt, dann nochmal 2-3 Tage auf die Plakette / Papiere warten will / kann - ok. Achja, die müsste man ja vorher irgendwo hin schicken. Weil selbst drucken ist nicht. Hat ja nicht mal jeder einen Drucker. Und einen geeigneten schon gar nicht.
Das ist wohl das Problem mit der Digitalisierung, die Leute sehen erstmal, warum es nicht geht, statt zu überlegen, wie es geht.

Hier schreien auch einige nach HO, aber das sind nicht gerade die MA, die mit Fleiß glänzen.
Da weiss ich auch genau, warum die HO wollen...

Heute hätte ich auch gern HO, der Maler kommt und hätte sich sicher über eine helfende Hand und etwas Gesellschaft gefreut.
Schwache Führungskräfte und offen zur Schau gestellte faule Mitarbeiter sorgen für den Irrglauben, dass man nur im Büro fleißig und kontrolliert sein kann.

Solche Leute gibts auch bei uns. Die meinen, man arbeitet im HO nichts. Das sind dann die Leute, die ihr zu Hause und ihr Leben derart hassen, dass für sie nichts anderes in Frage kommt, als brav den ganzen Tag in der Dienststelle zu sitzen. Ich bin froh, wenn die Leute alle weggestorben sind, die HO in Frage stellen. Sind sowieso immer nur die alten.

Rumo1895

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Karma: +2/-14
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1773 am: 18.08.2022 09:19 »
ich bin nach wie vor der Meinung, dass HO nicht in allen Bereichen umsetzbar ist...
KFZ Anmeldung online...wenn man die Kennzeichen vorher online bestellt, dann nochmal 2-3 Tage auf die Plakette / Papiere warten will / kann - ok. Achja, die müsste man ja vorher irgendwo hin schicken. Weil selbst drucken ist nicht. Hat ja nicht mal jeder einen Drucker. Und einen geeigneten schon gar nicht.

Das HO/Telearbeit nicht in allen Bereichen umsetzbar ist ist jetzt aber eine Binsenweisheit oder? Ich sag mal Inobhutnahmen per Zoom dürfte eher schwierig werden.

Für vieles - meiner Meinung nach auch die genannten KFz-Dienstleistungen - kann man kreative digitale und bürgerfreundliche Lösungen finden - online beantragen und Ausgabe an einigen 24/7 Automaten - da hat dann auch der Bürger was von (wie bei einer Packstation), es spart Räumlichkeiten und flexibilisiert Arbeit. Und vermutlich wäre in so einem Fall auch die bearbeitbare Fallzahl größer. 

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1774 am: 18.08.2022 10:03 »

Für vieles - meiner Meinung nach auch die genannten KFz-Dienstleistungen - kann man kreative digitale und bürgerfreundliche Lösungen finden - online beantragen und Ausgabe an einigen 24/7 Automaten - da hat dann auch der Bürger was von (wie bei einer Packstation), es spart Räumlichkeiten und flexibilisiert Arbeit. Und vermutlich wäre in so einem Fall auch die bearbeitbare Fallzahl größer.
Standardisierte Arbeiten wie Verlängerung Personlausweis, Dienstleistungen KfZ etc. schafft, ich erwähnte es bereits, vermutlich auch der Bestellautomat bei McDonalds. Wofür dann in solchen bereichen überhaupt Mobiles oder Telearbeit mit MA vereinbaren?

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Karma: +45/-193
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1775 am: 18.08.2022 11:10 »
Eher fusioniert McDonalds mit Fleurop und stellt sein Sortiment auf gefrorene Bohnensuppe um, als das die deutsche Verwaltung solche Dienstleistungen mal ordentlich digitalisiert anbietet. Hey, wir sind die, die sich für den neuen Personalausweis ein digital erstelltes Foto ausgedruckt vorlegen lassen, um es einzuscannen und dem Bürger hinterher zurückzugeben, der zwar null Ahnung hat was er sonst noch damit anstellen könnte aber sich artig bedankt.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1776 am: 18.08.2022 11:15 »
Es gibt aber auch Kommunen, bei denen steht im Wartebereich ein Fotoautomat, mit dem biometrische, digitale Fotos erstellt werden und der einem einen kleinen QR-Code ausgibt, den man dem Sachbearbeiter gibt, der damit dann den Antrag des entsprechenden Lichtbildausweises mit dem erstellten Foto bestückt. Es gibt nicht "die" deutsche Verwaltung noch sollte man sich an deren Bodensatz orientieren.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1777 am: 18.08.2022 11:17 »
Eher fusioniert McDonalds mit Fleurop und stellt sein Sortiment auf gefrorene Bohnensuppe um, als das die deutsche Verwaltung solche Dienstleistungen mal ordentlich digitalisiert anbietet.
Wie? ich dachte dass wäre das unmittelbar nächste Projekt der Bundesregierung nach Abschaffung der Sektsteuer, Kohleausstieg und G5 Abitur??? Hab ich was verpasst?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1778 am: 18.08.2022 11:18 »
Es gibt nicht "die" deutsche Verwaltung noch sollte man sich an deren Bodensatz orientieren.
Richtig. Aber der Bodensatz ist der noch weit vorherrschende Standard

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,496
  • Karma: +314/-1783
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1779 am: 18.08.2022 11:23 »
Eher fusioniert McDonalds mit Fleurop und stellt sein Sortiment auf gefrorene Bohnensuppe um, als das die deutsche Verwaltung solche Dienstleistungen mal ordentlich digitalisiert anbietet.
Wie? ich dachte dass wäre das unmittelbar nächste Projekt der Bundesregierung nach Abschaffung der Sektsteuer, Kohleausstieg und G5 Abitur??? Hab ich was verpasst?

Mit der Sektsteuer wird künftig das Heer finanziert ;D

Rumo1895

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Karma: +2/-14
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1780 am: 18.08.2022 11:44 »
Eher fusioniert McDonalds mit Fleurop und stellt sein Sortiment auf gefrorene Bohnensuppe um, als das die deutsche Verwaltung solche Dienstleistungen mal ordentlich digitalisiert anbietet.
Wie? ich dachte dass wäre das unmittelbar nächste Projekt der Bundesregierung nach Abschaffung der Sektsteuer, Kohleausstieg und G5 Abitur??? Hab ich was verpasst?

Mit der Sektsteuer wird künftig das Heer finanziert ;D

Wobei die Finanzierung der kaiserlichen Schlachtflotte ja inzwischen quasi als Investment gelten muss dank "Stahl mit geringer Grundstrahlung"

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +18/-227
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1781 am: 18.08.2022 11:49 »
Ich bin völlig auf eurer Seite - wo es möglich ist und Sinn macht, da ist HO super.
Es scheitert eben an der Digitalisierung. Da fängt es schon mit unzureichendem Breitbandausbau an, zB. in unserer Region. Ist halt alles ein Prozess und nur weil da "plötzlich Corona" war, funktioniert so eine Geschichte nicht gleich und sofort.

Flying

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
  • Karma: +7/-39
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1782 am: 18.08.2022 12:05 »
ich bin nach wie vor der Meinung, dass HO nicht in allen Bereichen umsetzbar ist...
KFZ Anmeldung online...wenn man die Kennzeichen vorher online bestellt, dann nochmal 2-3 Tage auf die Plakette / Papiere warten will / kann - ok. Achja, die müsste man ja vorher irgendwo hin schicken. Weil selbst drucken ist nicht. Hat ja nicht mal jeder einen Drucker. Und einen geeigneten schon gar nicht.

Das HO/Telearbeit nicht in allen Bereichen umsetzbar ist ist jetzt aber eine Binsenweisheit oder? Ich sag mal Inobhutnahmen per Zoom dürfte eher schwierig werden.

Klar, die Inobhutnahme läuft nicht per HomeOffice. Die Vor- und Nachbereitung ist aber super HomeOffice geeignet.

Wenn ich unsere Büros sehe, bin ich zuhause dreimal besser ausgestattet, hab mehr Ruhe und Konzentration und bin mit der Auswahl der Unterbringungsform, den Schreiben ans Gericht und der weiteren Terminierung wesentlich schneller fertig als wenn mir im Büro dauernd einer reinlabert, weil er nicht weiß, wie man das Tablet bedient oder um zu fragen, was ich zum Mittag essen will.

Jugendamt ist sicherlich keine Option für 100% Homeoffice/Telearbeit - für 30-70% anteilig eignet es sich aber allemal.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1783 am: 18.08.2022 12:10 »
Und entsprechend können die Arbeitsvertragsparteien bereits jetzt Telearbeit oder mobiles Arbeiten vereinbaren, wenn sie dies wünschen.

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +48/-171
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1784 am: 18.08.2022 12:28 »
ich bin nach wie vor der Meinung, dass HO nicht in allen Bereichen umsetzbar ist...
KFZ Anmeldung online...wenn man die Kennzeichen vorher online bestellt, dann nochmal 2-3 Tage auf die Plakette / Papiere warten will / kann - ok. Achja, die müsste man ja vorher irgendwo hin schicken. Weil selbst drucken ist nicht. Hat ja nicht mal jeder einen Drucker. Und einen geeigneten schon gar nicht.

Ist wieder ein Top Beispiel, wie missverstanden der Begriff der Digitalisierung wird.
Was öD Dinos unter Digitalisierung verstehen: Wir nehmen den analogen Prozess und bilden ihn 1:1 im digitalen Bereich ab.
Was Digitalisierung eigentlich bedeutet: Wir nehmen den Prozess, prüfen, inwieweit wir ihn mit den neuen Möglichkeiten des Digitalen verändern können, um ihn möglichst effizient, aufwandsarm, ökonomisch nachhaltig und einfach durchzuführen.

Beim Beispiel des Kennzeichens könnte man mal auf die Idee kommen und sich die Frage stellen, ob das Zulassungsklebchen denn wirklich notwendig ist. Oder ob man das nicht auch ohne Klebchen machen kann und stattdessen eine bundesweite Datenbank mit allen zugelassenen Kennzeichen und Metamerkmalen (Farbe: Blau, Marke: Opel, Modell: Corsa, Baujahr: 1995) des zugehörigen KFZ pflegt. Mindestens die Polizei düst heutzutage sowieso immer mit einem Laptop umher und könnte bei einer Verkehrskontrolle sowas gleich mit prüfen.
Ansonsten gibts ja auch bspw. in Brandenburg Geräte, die automatisiert Kennzeichen lesen und in irgendeiner Datenbank etwas abgleichen. Kann auch verwendet werden, um nicht korrekt angemeldete Fahrzeuge zu finden und ggf. vor Ort gleich stillzulegen.
Etwas weiter gesponnen können in einer solchen Datenbank auch die Daten von Versicherern und zum TÜV eingetragen werden. Bei einem Abgleich kann dann direkt festgestellt werden, ob das KFZ noch versichert und der TÜV noch gültig ist.

... Aber man kann auch den Prozess digitalisieren und das Klebchen per Post versenden oder dem zuständigen Mitarbeiter einfach das Homeoffice gänzlich verwehren. :D